Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

Jährliche Verbesserungen Zyklus 2011-2013

Mitschrift vom

Auf seiner Sitzung im November 2011 hatte das Komitee erwogen, ob eine umsatzbasierte, eine zeitanteilige oder eine verbauchsabhängige Abschreibungsmethode die wirtschaftliche Realität der zugrundeliegenden vertraglichen Vereinbarung besser widerspiegelt. Das Komitee meinte, dass das Prinzip in IAS 38 darin bestünde, dass eine Abschreibungsmethode das Muster des Verbrauchs des erwarteten zukünftigen Nutzens und nicht das Muster der Schaffung zukünftiger erwarteter wirtschaftlicher Vorteile widerspiegeln solle. Das Komitee bat darum, dass der Stab den Vorschlag für eine jährliche Verbesserung formulieren solle, die dann auf einer künftigen Sitzung erörtert werden sollte.

Auf der Sitzung des Komitees im März 2012 erörterte das Komitee die vorgeschlagenen Änderungen an IAS 16 Sachanlagen und IAS 38 und empfahl dem IASB, die vorgeschlagenen Änderungen im nächsten Entwurf der Verbesserungen an den IFRS (Zyklus 2011-2013) aufzunehmen.

Der IASB stimmte dem Vorschlag vorläufig zu, eine jährliche Verbesserung an IAS 16 und IAS 38 aufzunehmen, mit denen die Leitlinien in IAS 16.62 und IAS 38.98 bezüglich der Auswahl einer sachgerechten Abschreibungsmethode klargestellt werden. Allerdings bat der Board den Stab, die Formulierung der vorgeschlagenen Änderung zu überarbeiten, um die vorgeschlagene Änderung genauer einzufangen, wonach eine Methode, die ein Muster der Schaffung des in dem Vermögenswert gebundenen, erwarteten zukünftigen wirtschaftlichen Nutzens statt eines Musters des Verbrauchs des erwarteten künftigen wirtschaftlichen Nutzens nicht sachgerecht sei. Der Board wird die überarbeitete Änderung prüfen, wenn der Stab einen ersten Abstimmungsentwurf vorlegt.