Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

August

Neue Ausgabe des Australian Accounting Alert

31.08.2005

Unsere australischen Kollegen haben Australian Accounting Alert 2005/11 mit dem Titel Der IASB verabschiedet IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben herausgebracht (in englischer Sprache, 92 KB).

Es wird erwartet, dass der australische Standardsetter (AASB) Anfang September 2005 das australische Gegenstück als AASB 7 übernehmen wird. Alert 2005/11 hält fest, „dass IFRS 7 vermutlich ohne wesentliche Änderungen vom AASB übernommen wird‟ und gibt einen Überblick über die Anforderungen des Standards. Ältere Ausgaben des englischsprachigen Alerts finden Sie hier.

IFAC-Hinweise zu Umweltrechnungslegung

31.08.2005

Der internationale Wirtschaftsprüfer-Verband (International Federation of Accountants, IFAC) hat neue Hinweise zur Rechnungslegung von Umweltmanagement (environmental management accounting, EMA) herausgegeben.

EMA wird allgemein als die Identifizierung, Sammlung, Analyse und Verarbeitung von zwei Arten von Informationen für die interne Entscheidungsfindung definiert:

physische Informationen über die Verwendung, die Zu- und Abflüsse und den Verbleib von Energie, Wasser und Materialien (einschließlich Abfall) und

monetäre Informationen zu umweltbezogenen Kosten, Einkünften und Einsparungen.

Obwohl diese Hinweise primär an Rechnungsleger in Organisationen gerichtet sind, werden sie auch für Rechnungsleger und Wirtschaftsprüfer von Interesse sein, die vermehrt umweltbezogene Informationen in Jahresabschlüssen und anderen Berichten verfolgen und prüfen müssen. Die englischsprachigen Hinweise mit dem Titel International Guidance Document on Environmental Management Accounting können aus dem im Internet-Buchladen von IFAC kostenfrei heruntergeladen werden (es ist allerdings eine Registrierung notwendig). Eine entsprechende Presseerklärung in englischer Sprache findet sich hier.

Aktuelles zum Public Sector Accounting Standards Board

31.08.2005

Im November 2004 wurde das Komitee des Öffentlichen Sektors (Public Sector Committee, PSC) der internationalen Vereinigung der Wirtschaftsprüfer (International Federation of Accountants, IFAC) zum International Public Sector Accounting Standards Board (IPSASB) umgestaltet.

Der IPSASB entwickelt Standards für die Rechnungslegung und die Finanzberichtserstattung von nationalen, regionalen und lokalen Regierungen und Gebietskörperschaften. Diese Standards fußen grundsätzlich auf den IFRS, und gewinnorientierte Staatsunternehmen müssen die IFRS unmittelbar anwenden. Unsere internationalen Kollegen haben die englischsprachige Ausgabe des IPSASB Updates vom August 2005 eingestellt. Der Newsletter berichtet über die im Rahmen der Julisitzung 2005 des IPSASB gefassten Beschlüsse und enthält eine Zusammenfassung des aktuellen Arbeitsprogramms des IPSASB.

Klicken Sie hier für das IPSASB Update vom August 2005 (in englischer Sprache, 115 KB).

Hier finden Sie weitere Informationen zum IPSASB sowie alle früheren Ausgaben des Updates des PSC (in englischer Sprache).

KMU-Standard in Hongkong eingeführt

30.08.2005

Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Hongkong (Hong Kong Institute of Certified Public Accountants, HKICPA) hat ein Rahmenkonzept und einen Standard für die Finanzberichterstattung kleiner und mittelgroßer Unternehmen herausgebracht (Financial Reporting Framework and Standard for Small and Medium-sized Entities (SMEs)).

Der Standard gilt für die Abschlüsse nachfolgend aufgeführter Unternehmen für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2005 beginnen, wobei eine frühere Anwendung gestattet ist:
  • Unternehmen in Hongkong, die ihre Abschlüsse nach Abschnitt 141D des Unternehmensgesetzbuches erstellen (dies sind alle privaten Unternehmen, deren Eigentümer der Anwendung dieses Abschnittes zustimmen) sowie
  • ausländische Gesellschaften, die nicht öffentlich rechnungslegungspflichtig und aufgrund der im Standard festgelegten Größenschwellenwerte diesem unterworfen sind

Der IASB arbeitet daran, eigene Rechnungslegungsstandards für KMU zu entwickeln.

Treffen der internationalen Standardsetter am 26. und 27. September 2005

24.08.2005

Im Rahmen seiner September-Sitzung 2005 hat der IASB am 26.-27. September ein Zusammentreffen von Vertretern von etwa 40 nationalen Standardsetzungsgremien für Rechnungslegung im Renaissance London Chancery Court Hotel, 252 High Holborn, London organisiert.

Das Treffen ist öffentlich (Siehe hierzu auch die Website des IASB). Nachfolgend finden Sie die Tagesordnung des Treffens:

IASB-Treffen mit den Standardsettern der Welt

26.-27. September 2005, London

Montag, 26. September 2005

Vormittag

IASB-Zeitplan

IFRIC (einschließlich der Rolle von IFRIC und der Überprüfung der Arbeitsprozesse)

Rahmenkonzept

Einführung

Gruppendiskussionen

Feedback

Nachmittag

Hauptredner

Rechnungslegungsstandards für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Einführung

Gruppendiskussionen

Feedback

Dienstag, 27. September 2005

Vormittag

Memorandum of Understanding - Nationale Standardsetzungsgremien und der IASB

Nichtfinanzielle Verbindlichkeiten

Einführung

Gruppendiskussionen

Feedback

Nachmittag

Allgemeine Diskussion über die Herausforderungen der Einführung von / Konvergenz mit IFRS für einzelne Rechtsräume

IASB Projektzeitplan auf den aktuellen Stand gebracht

23.08.2005

Wir haben unseren IASB-Projektzeitplan um jüngste Verlautbarungen und anderweitige Veröffentlichungen des IASB und um Erörterungen bei den letzten Boardsitzungen aktualisiert. .

Wir haben unseren IASB-Projektzeitplan um jüngste Verlautbarungen und anderweitige Veröffentlichungen des IASB und um Erörterungen bei den letzten Boardsitzungen aktualisiert.

Agenda für die IFRIC-Sitzung am 1. und 2. September

20.08.2005

Das International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) wird am Donnerstag, den 1. September, und Freitag, den 2. September 2005, in den Londoner Räumen des IASB tagen.

Die Tagesordnungspunkte werden die folgenden sein:

1. und 2. September 2005, London

Donnerstag, 1. September 2005

Verwaltungsangelegenheiten

Protokoll der Sitzung vom August 2005

IFRIC Update August 2005

Konzessionsvereinbarungen IFRIC D12 - D14:

Anwendungsbereich

Doppelerfassung von Erlösen

Erneute Diskussion von Themen der August-Sitzung

Freitag, 2. September 2005

IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer - Auswirkung von Mindestfinanzierungsanforderungen auf die Vermögenswertobergrenze

Vorschläge des Agendaausschusses zur Formulierung von Vorschlägen für die Ablehnung von Sachverhalten vom Juli 2005

"Extreme Accounting"

19.08.2005

Sind Ihnen die ständigen Diskussionen über eingebettete Derivate, die "Modified-Grant-Date-Methode", Dienstleistungskonzessionen etc.

auf IAS Plus zu trocken und humorlos? Dann ist Extreme Accounting genau die richtige Abwechslung für Sie.

Webcast zu Unternehmenszusammenschlüssen und IFRIC

19.08.2005

Die britischen Kollegen des Londoner IFRS Centres of Excellence veröffentlichen eine monatliche Serie von einstündigen internetbasierten fachlichen Updates zu IFRS.

Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten internationalen Rechnungslegungsstandards und ihre Auswirkungen auf britische Unternehmen. Die sechzehnte Sendung lief am Donnerstag, den 18. August 2005 und widmete sich Unternehmenszusammenschlüssen sowie den neuesten Aktivitäten von IFRIC. Klicken Sie hier, um zur Aufzeichnung der Sendung zu gelangen (in englischer Sprache). Jede dieser Aufzeichnungen beansprucht zwischen 30 und 50 MB Speicherplatz. Aus diesem Grund haben wir sie Ihnen bisher lediglich für ein paar Monate online zur Verfügung stellen können. Da sich die Webcasts allerdings bei Besuchern von IAS Plus großer Beliebtheit erfreuen, sind wir, zumindest momentan, in der Lage Ihnen sämtliche Aufzeichnungen bereits zu stellen. Nachfolgend finden eine Aufstellung der bisherigen Webcasts.

Mai 2004

IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütungen und IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer

Jun 2004

IFRS 3, IAS 27, IAS 28 und IAS 31

Jul 2004

IAS 32 und IAS 39

Aug 2004

IAS 16, IAS 17, IAS 23 und IAS 40

Sep 2004

IAS 24 und IAS 38

Okt 2004

IAS 1 und IAS 14

Nov 2004

IAS 12

Dez 2004

IAS 2, IAS 11 und IAS 18

Jan 2005

IAS 7, IFRS 5 und Änderungen von IAS 19

Feb 2005

IAS 21, 29, 10, 20, 33 und 37

Mrz 2005

Anwendung der IFRS im Einzelabschluss und das Konvergenzprojekt des britischen ASB

Apr 2005

IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung

Mai 2005

IAS 34 Zwischenberichterstattung

Jun 2005

Verschiedene Themen zu UK GAAP und IFRS

Jul 2005

IAS 39 Die Fair-Value-Option und IAS 12 Ertragsteuern

Aug 2005

Vorschläge zu Unternehmenszusammenschlüsse II und neueste Aktivitäten von IFRIC

IASB gibt IFRS 7 über Angaben zu Finanzinstrumenten heraus

18.08.2005

Der IASB hat IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben herausgegeben.

Der Standard

schreibt bestimmte, über die gegenwärtigen Bestimmungen von IAS 32 hinausgehende Angaben vor;

ersetzt die Angabevorschriften von IAS 30; und

vereint sämtliche Angabevorschriften zu Finanzinstrumenten in einem neuen Standard. Die verbleibenden Bestandteile des in Finanzinstrumente: Darstellung umbenannten IAS 32 behandeln lediglich Darstellungsfragen, einschließlich der Klassifizierung von Finanzinstrumenten als Eigen- oder Fremdkapital, hybriden Finanzinstrumenten, Fragen der Saldierung sowie der Darstellung eigener Anteile.

Gemäß IFRS 7 haben Unternehmen ihre Finanzinstrumente in Gruppen gleichartiger Instrumente zusammenzufassen und dort, wo Angaben verlangt werden, diese für jede Gruppe einzeln machen. Die beiden wesentlichen von IFRS 7 vorgeschriebenen Angabekategorien sind:

Informationen über die Bedeutung von Finanzinstrumenten.

Informationen über Art und Umfang von aus Finanzinstrumenten erwachsenden Risiken.

Die in einem Anhang enthaltenen, verpflichtenden Anwendungshinweise ("Application Guidance") sind Bestandteil des Standards. Ein weiterer Anhang enthält nicht verpflichtende Umsetzungshinweise ("Implementation Guidance"), in denen Unternehmen Möglichkeiten zur Erfüllung der Angabevorschriften von IFRS 7 aufgezeigt werden. IFRS 7 ist von allen Unternehmen anzuwenden und tritt für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2007 beginnen, in Kraft. Eine frühere Anwendung wird empfohlen. Für Unternehmen, die den Standard früher anwenden, enthält der Standard einige Erleichterungen bezüglich der Darstellung von Vorjahres-Vergleichsinformationen. Sowohl IAS 30 als auch die Angabevorschriften von IAS 32 werden zurückgezogen. Wir haben für Sie eine Zusammenfassung von IFRS 7 erarbeitet

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.