Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Januar

Der IASB plant "Roadshows" in Europa für 2005

31.01.2005

Der IASB hat angekündigt, dass er im Jahr 2005 eine Reihe von Informationsveranstaltungen gemeinsam mit nationalen Standardsettern abhalten will.

Jede Veranstaltung wird typischerweise aus einer Reihe von dreistündigen Sitzungen mit jeweils 20 Finanz- und Rechnungswesenvorständen und einer Pressekonferenz bestehen. Der Zweck dieser Informationsveranstaltungen besteht in der "Aufnahme von interaktiven und geselligen Diskussionen auf höherer Ebene über gegenwärtige und zukünftige Projekte des Boards." Derartige Veranstaltungen werden momentan für Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, die Niederlande, Schweden, die Schweiz sowie Spanien geplant. Eine zweite Runde von Informationsveranstaltungen wird im weiteren Verlauf des Jahres 2005 in Dänemark, Finnland, Griechenland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien und Ungarn stattfinden.

Zwei neue IFRS-Publikationen von Deloitte Deutschland erschienen

31.01.2005

Deloitte hat zwei IFRS-Publikationen in deutscher Sprache veröffentlicht: einen Musterkonzernabschluss für 2005 und einen Ratgeber für die Anwendung von IFRS 1 Erstmalige Anwendung der IFRS.

Beide Publikationen sind Übersetzungen englischsprachiger Publikationen, die Sie auf der Deloitte IFRS Publications Page von IAS Plus.com finden können. Klicken Sie zum Download der deutschsprachigen Publikationen auf die nachfolgenden Links:

Musterkonzernabschluss 2005 (659 KB, 94 Seiten)

IFRS 1 Praxisratgeber „Erstmalige Anwendung der IFRS“(735 KB, 145 Seiten)

IFAC richtet Aufsichtsorgan ein

31.01.2005

Der internationale Wirtschaftsprüferverband (International Federation of Accountants, IFAC) hat ein Aufsichtsorgan mit dem Namen "Public Interest Oversight Board" eingrichtet, das die Arbeiten der Ausschüsse zur Setzung von Prüfungs-, Beratungs- und ethischen Standards sowie ihr Programm zur Befolgung der Standards durch die Mitglieder überwachen soll.

Klicken Sie hier für die Presseerklärung (in englischer Sprache, 69 KB)

EFRAG ernennt Arbeitsgruppe zum Thema "Finanzinstrumente"

30.01.2005

EFRAG hat eine Arbeitsgruppe zum Thema "Finanzinstrumente" (Financial Instruments Working Group, FIWG) ernannt, die zwei Ziele verfolgt: die Klärung von Sachverhalten im Zusammenhang mit dem bestehenden IAS 39 (z.B.

mögliche Lösungen für die aus IAS 39 ausgeklammerten Bereiche (carve-out areas)) sowie weitere zu berücksichtigende Themen bei der langfristigen Änderung an IAS 39. Mitglieder der FIWG sind:

Thomas Naumann, Dresdner Bank (Vorsitzender)

David Bradbery, UBS Investment Bank

Isabelle Collignon, Crédit Agricole SA

Petri Hofste, KPMG

Gordon Ireland, PwC

Victor Jimenez, Banco Bilbao Vizcaya Argentaria

Ingvar Linse, Swedbank

Helmut Ortlof, DZ Bank AG

Massimo Romano, Assicurazioni Generali

Hugh Shields, Barclays Capital

Agnes Tardos, PwC

Klicken Sie hier zum Download des Aufgabenbereiches der FIWG (in englischer Sprache, 18 KB)

Mögliche Erleichterung der Überleitungsbestimmungen für SEC-registrierte IFRS-Bilanzierer

27.01.2005

In einer Rede an der London School of Economics in dieser Woche, sagte William H.

Donaldson, Vorsitzender der SEC, dass die SEC bereit sei, einige ihrer Regeln für in den USA gelistete, nicht-amerikanische Unternehmen zu vereinfachen. Er deutete an, dass nach IFRS bilanzierende europäische Unternehmen unter Umständen in der Zukunft lediglich die Abschlüsse von zwei statt bisher drei Jahren auf US-GAAP überleiten müssen. Klicken Sie hier zum Download der Rede von Donaldson (in englischer Sprache, 65 KB).

EU Emissionshandel – Bilanzierungs- und Prüfungsthemen

27.01.2005

Der Europäische Wirtschaftsprüferverband (European Federation of Accountants, FEE) hat einen Hinweis zu Finanzberichterstattungs- und Prüfungsthemen veröffentlicht, die im Zusammenhang mit dem von der Europäischen Union zum 1. Januar in Kraft gesetzten Plan zum Treibhausgas-Emissionshandel auftreten können.

Das International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) verabschiedete kürzlich IFRIC 3 Emissionsrechte, der in dem Bericht der FEE diskutiert wird. Der englischsprachige Hinweis der FEE kann kostenlos auf der FEE Website herunter geladen werden (Klicken Sie auf „FEE Publications“ und dann „Substainability“).

Notizen vom dritten Tag der Januar-Sitzung des IASB

23.01.2005

Wir haben die Notizen von der IASB-Sitzung in London vom 19.-21. Januar 2005 auf einer Seite für Sie zusammengefasst.

Bekanntgabe der Tagesordnung für die Februarsitzung von IFRIC

22.01.2005

Das International Financial Reporting Interpretation Committee (IFRIC) wird sich am Donnerstag und Freitag, den 3.-4. Februar 2005, in den Räumen des IASB in London treffen.

Nachfolgend finden Sie die Tagesordnung für die Sitzung:

Tagesordnung für die IFRIC-Sitzung

3.-4. Februar 2005, London

Donnerstag, 3. Februar 2005

IFRS 2 Transaktionen mit eigenen Anteilen und Konzerntransaktionen

Anwendungsbereich des IFRS 2

Vereinbarungen zu Dienstleistungskonzessionen – Beratung von Beispielen und anderen im Rahmen der Durchsicht durch die Herausgeber aufgetretenen Themen

Emissionsrechte – Berücksichtigung möglicher Ansätze zur Änderung von IAS 38

Freitag, 4. Februar 2005 (nur vormittags)

IFRIC D5 Erstmalige Anwendung von IAS 29 Rechnungslegung in Hochinflationsländern

IAS 11 Fertigungsaufträge – Zusammenfassung und Trennung von Verträgen

Anwendungsbereich von IFRS 2

Neubeurteilung von eingebetteten Derivaten

Notizen vom zweiten Tag der Januar-Sitzung des IASB

21.01.2005

Wir haben die Notizen von der IASB-Sitzung in London vom 19.-21. Januar 2005 auf einer Seite für Sie zusammengefasst. .

Wir haben die Notizen von der IASB-Sitzung in London vom 19.-21. Januar 2005 auf einer Seite für Sie zusammengefasst.

Zusammenfassung der ARC-Sitzung vom Dezember 2004

20.01.2005

Die Europäische Kommission hat einen zusammenfassenden Bericht (in englischer Sprache, 44 KB) über die Sitzung des Regelungsausschusses für Rechnungslegung (Accounting Regulatory Committee, ARC) vom 20. Dezember 2004 veröffentlicht.

Die Zusammenfassung beinhaltet die folgenden Punkte:

Der ARC beschloss die Empfehlung von IFRS 2 Aktienbasierte Vergütungen mit bestimmten Folgeänderungen an zuvor gebilligten IFRS zur Übernahme durch die Europäische Kommission zur Anwendung in Europa. Das gewichtete Abstimmungsergebnis (insgesamt 321 Stimmen) des ARC ergab, dass 23 Mitgliedsstaaten (302 Stimmen) für die Annahme von IFRS 2 stimmten, 1 Mitgliedsstaat (12 Stimmen) enthielt sich wegen Vorbehalten bei der Übersetzung, und ein Mitgliedsstaat (7 Stimmen) war nicht anwesend.

Ein Update zu möglichen Änderungen von IAS 39

Die Ansichten der Mitgliedsstaaten bezüglich des IASCF Constitution Review – einschließlich der Anmerkung, dass „der Vorsitzende sagte, es gäbe in politischen Kreisen wachsende Bedenken gegen den Mangel an demokratischer Rechenschaftspflicht des IASB sowie gegen dessen Arbeitsweise“.

Der Regelungsausschuss für Rechnungslegung und der Kontaktausschuss für die Bilanzrichtlinien werden zum Beginn des Jahres 2005 zusammengefasst.

Der ARC wird sich das nächste Mal am 25. Februar 2005 treffen. Andere Sitzungen im Jahr 2005 sind für den 8. April, den 27. Mai, den 8. Juli, den 30. September, den 28. Oktober und den 2. Dezember geplant.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.