Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

Heads Up-Newsletter zur bilanziellen Auswirkung von Änderungen der Bedingungen von Subprime-Krediten

30.08.2007

Unsere amerikanischen Kollegen von Deloitte & Touche LLP haben einen neuen Heads Up-Newsletter — Ausgabe vom 29. August 2007 — herausgegeben (in englischer Sprache, 119 KB).

Diese Ausgabe des Heads Up mit dem Titel Die bilanzielle Auswirkung von Änderungen der Bedingungen von Darlehen an Kunden mit schwacher Bonität (Accounting Consequences of Subprime Loan Modifications) fasst einen Brief zusammen zusammen, den US-Senator Charles Schumer an die CEOs der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften geschrieben hat. Er fordert diese darin auf "während der Hypothekenkrise dieses Landes dadurch mitzuhelfen, dass Sie sicherstellen, dass sich Ihre Mandanten der neuesten Leitlinien von SEC und FASB zu FAS 140 bewusst sind, und sie ansonsten ermutigen, die Bedingungen von Darlehen an Kunden mit schwacher Bonität, die ausfallbedroht sind, zu ändern." Der Brief von Senator Schumer bezieht sich auf ein Unterrichtsforum im Juni, das vom FASB abgehalten wurde, und einen nachfolgenden Brief des Vorsitzenden der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC), Christopher Cox, den dieser an den Vorsitzenden des Komitees für Finanzdienstleistungen des US-amerikanischen Repräsentantenhauses, Barney Frank, richtete. Die Ergebnisses des Unterrichtsforums und der Folgebrief werden ebenfalls in dem Newsletter erörtert.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.