Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Juni

Sitzungen des IASB 2008

26.06.2007

Der IASB hat seinen Sitzungsplan für das Jahr 2008 veröffentlicht.

Die Sitzungen finden mit Ausnahme des Oktobertreffens mit dem FASB in London statt. Sie können die Termine für zukünftige Sitzungen stets auf der Agendaseite unter Zeiten und Abläufe: Zukünftige Sitzungen einsehen.

IASB-Sitzungen 2008

Montag, 21. Januar - Freitag, 25. Januar 2008

Montag, 18. Februar - Freitag, 22. Februar 2008

Montag, 10. März - Freitag, 14. März 2008

Montag, 14. April - Freitag, 18. April 2008

Montag, 21. April 2008 - Dienstag, 22. April 2008 - Gemeinsame Sitzung mit dem FASB

Montag, 19. Mai - Freitag, 23. Mai 2008

Montag, 16. Juni - Freitag, 20. Juni 2008

Montag, 21. Juli - Freitag, 25. Juli 2008

Donnerstag, 11. September - Freitag, 12. September 2008 – Treffen mit den Standardsetzern der Welt

Montag, 15. September - Freitag, 19. September 2008

Montag, 13. Oktober - Freitag, 17. Oktober 2008

Montag, 20. Oktober 2008 - Mittwoch, 22. Oktober 2008 - Gemeinsame Sitzung mit dem FASB in Norwalk (Conn.), USA

Montag, 17. November - Freitag, 21. November 2008

Montag, 15. Dezember - Freitag, 19. Dezember 2008

Vorgeschlagener alternativer Markt in Spanien würde IFRS vorsehen

25.06.2007

Die spanische Aktienbörse (Bolsas y Mercados Españoles, BME) ist dabei, einen neuen, "alternativen Markt" für Wachstumsunternehmen unter der Bezeichnung Mercado Alternativo Bursatil (MAB) zu schaffen.

Der MAB wäre ein Markt für "schwach kapitalisierte Unternehmen, die auf der Suche nach Wachstumsmöglichkeiten sind." Um an dem MAB gelistet zu werden, müssen die in Frage kommenden Unternehmen geprüfte IFRS-Abschlüsse vorlegen. Vergleichbare Märkte bestehen auch anderswo in Europa, einschließlich in Frankreich, Deutschland, Österreich und Großbritannien.

Europäische Stellungnahme für einen eigenständigen Stellenwert der Rechenschaftsfunktion

25.06.2007

Einen der strittigsten Aspekte im Rahmen der aktuellen Debatte zur Überarbeitung des Rahmenkonzepts (Conceptual Framework) des IASB stellt die Subsumption der Rechenschaftsfunktion (stewardship/accountability) unter die Zielsetzung Entscheidungsnützlichkeit (decision-usefulness) dar.

In einem Positionspapier (in englischer Sprache, 997 KB) spricht sich die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) deutlich für einen eigenständigen Stellenwert der Rechenschaftsfunktion aus. Das Papier entstand im Rahmen der Initiative „Proactive Accounting Activities in Europe‟ unter Leitung des britischen Standardsetzers ASB und führt aus, dass IASB und FASB im Juli 2006 in einem Diskussionspapier mit dem Titel Vorläufige Ansichten zu einem verbesserten Rahmenkonzept der Finanzberichterstattung vorgeschlagen hätten, nur ein einziges Ziel, das der Entscheidungsnützlichkeit für die Allokation der Ressourcen, festzuschreiben. Standpunkt sei damals gewesen, dass dieses Ziel "die Bereitstellung von Informationen mit einschließe, die der Bewertung der Rechenschaftsfunktion der Unternehmensführung dienen." Die europäische Stellungnahme legt dar, dass

es breite Übereinstimmung unter der Mehrheit der Anwender gibt, dass die Rechenschaftsfunktion ein eigenes Ziel der Rechnungslegung sein solle;

die Rechenschaftsfunktion mit der Vertretungstheorie zusammenhänge und ein größeres Feld abdecke als die Allokation von Ressourcen, da sie sowohl die Leistung der Vergangenheit betrachte als auch die Positionierung des Unternehmens für die Zukunft. Die Rechenschaftsfunktion solle daher als eigenständiges Ziel der Rechnungslegung beibehalten werden, um sicherzustellen, dass genügend Aufmerksamkeit auf die Leistung des Unternehmens als Ganzes gelenkt wird und nicht nur auf potenzielle zukünftige Cash Flows; und

die Rechenschaftsfunktion Auswirkungen auf die Rechnungslegung habe, die an Beispielen belegt werden können.

Zahlreiche weitere europäische Standardsetzer, u.a. der DRSC, unterstützen das Papier. Weitere Informationen sind der Presserklärung des ASB (in englischer Sprache, 103 KB) zu entnehmen.

Börsen äußern volle Unterstützung für IFRS

25.06.2007

In einem kürzlich geschriebenen Antwortbrief auf ein Konsultationspapier des Fachlichen Ausschusses von IOSCO erläuterte die Weltweite Vereinigung der Börsen (World Federation of Exchanges, WFE) die Bedeutung einwandfreier Rechnungslegung für die öffentlichen Kapitalmärkte und bestätigte die volle Unterstützung für IFRS.

Die WFE ist die globale Organisation von 54 unter Aufsicht stehenden Börsen aus allen Gegenden der Welt, die zusammen für mehr als 97% der weltweiten Börsenkapitalisierung verantwortlich zeichnen. Sie können die Brief der WFE hier herunterladen (in englischer Sprache, 240 KB). Nachfolgend ein Ausschnitt:

Mit Blick auf die Emittenten und deren Angaben von Finanzinformationen war die WFE schon lange eine starker Befürworter der IFRS. Durch die Neunziger Jahre hindurch sind die Vorgängerorganisation der Vereinigung (Fédération Internationale des Bourses de Valeurs, FIBV) und mehrere Börsenvorsitzende aktiv in die Arbeit des International Accounting Standards Board eingebunden gewesen. Einfach ausgedrückt: Börsen haben ein Interesse an klaren und deutlich vergleichbareren Finanzinformationen, die von Wertpapieremittenten für die Kapitalmärkte auf der Welt abgegeben werden. Auf der Mitgliederversammlung im Oktober 2000 verabschiedete die FIBV eine Resolution, in der sie ihre Unterstützung für die Entwicklung und Einführung dessen befürwortete, was nun als IFRS bekannt ist. Die Qualität von Finanzinformationen ist ein entscheidender Teil des Anlegerschutzes.

Aktualisierter Bericht zum Status des EFRAG-Übernahmeprozesses

25.06.2007

EFRAG hat seinen Bericht, der den Status zum Übernahmeprozess jedes IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung aufzeigt, aktualisiert.

Klicken Sie hier, um den Status des Übernahmeprozesses vom 21. Juni 2007 (in englischer Sprache, 35 KB) herunterzuladen. Derzeit wurden die folgenden IASB Verlautbarungen für die Anwendung in Europa übernommen:

IFRS 8 Geschäftssegmente

IAS 23 Fremdkapitalkosten (überarbeitet März 2007)

IFRIC 12 Dienstleistungskonzessionsvereinbarungen

IFRS werden den Shareholder Value erhöhen

24.06.2007

Am 23. Juni 2007 hielt Paul Pacter, Director im IFRS Global Office von Deloitte und Webmaster von IAS Plus.com, auf der Jahreskonferenz der globalen Vereinigung der Wirtschaftsprüfer (Association of Chartered Certified Accountants, ACCA) in Hongkong einen Vortrag mit dem Titel Konvergenz mit IFRS wird Shareholder Value erhöhen.

Darin sprach er folgende Themen an:

Warum sind globale Standards erforderlich?

Wie tragen sie zur Erhöhung des Shareholder Values bei?

Nutzung der IFRS in der Welt

Das aktuelle Arbeitsprogramm des IASB, einschließlich der Konvergenz von IFRS und US GAAP

Konvergenz chinesischer Rechnungslegungsstandards mit IFRS

Sie können die Präsentation hier herunterladen (in englischer Sprache, 195 KB).

Einige Bedenken in Bezug auf den Vorschlag zur Überleitung der SEC

24.06.2007

In einer gemeinsamen Presseerklärung haben zwei führende Vertreter des Ausschusses, der im Europäischen Parlament für Fragen der Rechnungslegung verantwortlich ist, Bedenken im Hinblick auf die Art und Weise geäußert, wie der Vorschlag der SEC zur Abschaffung der Überleitungsrechnung auf US GAAP für ausländische Emittenten, die nach IFRS bilanzieren, umgesetzt werden soll.

Sie wollen "sicherstellen, dass die Rolle des Gesetzgebers bei der Schaffung internationaler Rechnungslegungsstandards nicht untergraben wird." Sie können die Presseerklärung hier herunterladen (in englischer Sprache, 72 KB).

Notizen vom dritten und vierten Tag der Boardsitzung im Juni 2007

23.06.2007

Der International Accounting Standards Board kam von Dienstag, den 19. Juni, bis Freitag, den 22. Juni 2007, zu seiner monatlichen Sitzung in seinen Londoner Büroräumen, 30 Cannon Street, zusammen. Wir haben die Übersetzung der vorläufigen und nicht offiziellen Mitschriften von Deloitte-Beobachtern der beiden letzten Sitzungstage auf einer einzelnen Seite für Sie zusammengefasst.

Der Board wird sich daneben am Montag und Dienstag, den 25. und 26. Juni, auch mit dem Standardbeirat (Standards Advisory Council, SAC) treffen. Die Zusammenkunft findet im Renaissance Chancery Court Hotel, 252 High Holborn statt.

Probeabschlüsse nach E-IFRS für KMU (ED-IFRS for SMEs)

22.06.2007

Das DRSC führt ein Projekt zur Erstellung von Probeabschlüssen nach E-IFRS für KMU durch.

Insgesamt sollen 20 kleine oder mittelgroße Unternehmen gemeinsam mit mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Abschlüsse nach dem vom IASB vorgelegten Standardentwurf erstellen. Dazu wurden mit Unterstützung zahlreicher mittelständischer Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie BDI und PwC ein deutschsprachiger Projektleitfaden und ein dazugehöriger Projektfragebogen entwickelt, anhand derer das Projekt durchgeführt werden soll. Der IASB ruft ebenfalls zur Teilnahme an „Field Tests‟ auf, die die Erstellung von Probeabschlüssen umfassen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Nahezu endgültiger Entwurf zur Darstellung des Abschlusses

22.06.2007

Auf dem nur für Abonnenten zugänglichen Bereich der IASB-Website wurde der nahezu endgültige Entwurf des in Kürze erscheinenden überarbeiteten Standards IAS 1 – Darstellung des Abschlusses eingestellt.

Die Überarbeitungen von IAS 1 sind Ausfluss von Phase A des Projekts "Darstellung des Abschlusses" des IASB, zu dem der Entwurf am 16. März 2006 erschien. Eine Projektzusammenfassung in englischer Sprache finden Sie hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.