Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

Vereinigung der Standardsetzer im asiatisch-pazifischen Raum

11.06.2009

Die Standardsetzer des asiatisch-pazifischen Raums haben sich zu einer Interessengemeinschaft, der Asian-Oceanian Standards Setters Group (AOSSG), zusammengeschlossen, um gegenüber dem IASB mit einer Stimme sprechen zu können.

Nach Ansicht der Standardsetzer aus dem asiatisch-pazifischen Raum gibt es derzeit zwei starke Stimmen, die den IASB beeinflussen, die Vereinigten Staaten und Europa. Bedenke man allerdings, dass der Anteil der Länder aus dieser Region 30% des Weltbruttoprodukts ausmacht und mit einer Steigerung auf 34% im Jahr 2014 gerechnet wird, sei es Zeit, der wachsenden Bedeutung der Region für die Weltwirtschaft Rechnung zu tragen. Das Auftreten einer weiteren starken Interessengruppe würde außerdem den IASB in seiner Rolle als globaler, unabhängiger Standardsetzer stärken. Derzeit gehören der AOSSG folgende Länder an: Brunei, China, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Neuseeland, Singapur, Hongkong, Macao und Australien.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.