Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Dezember

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

31.12.2010

Wir wünschen allen Nutzern von IAS PLUS.de ein frohes, gesundes und friedvolles Jahr 2011.

Besuchen Sie uns auch im kommenden Jahr und bleiben Sie uns gewogen.

Ken Wild zum Offizier des Orders of the British Empire ernannt

31.12.2010

Die Ehrenliste für das Jahr 2011, die heute veröffentlicht wurde und die Ehrungen für außerordentliche Verdienste und Leistungen im Vereinigten Königreich umfasst, enthält auch Ken Wild als neu ernannten Officer of the Order of the British Empire (OBE).

Mit der Verleihung des Titels werden seine Verdienste um die Finanzberichterstattung gewürdigt.

Ken Wild war 26 Jahre lang Partner bei Deloitte, bis er 2010 in den Ruhestand trat. Den größten Teil dieser Zeit leitete er die Fachabteilung unserer britischen Schwesterfirma, und zuletzt leitete er das Global IFRS Leadership Team(GILT) von Deloitte. Wild war außerdem von 1994 bis 2003 Mitglied des britischen Standardsetzers ASB und von 2003 bis 2009 Mitglied des IFRIC. Er war mit verantwortlich für den Aufbau unserer internationalen Mutterseite IAS Plus. Derzeit lehrt er an der Judge Business School von Cambridge Rechnungslegung in den Masterprogrammen der Universität.

Ein weites Spielfeld – Vorschläge zur Führung des IASB

30.12.2010

In diesem Winter ist es zu einer noch nie dagewesenen Flut von Diskussionen und Konsultationen hinsichtlich der schon immer schwierigen Frage der Führungsstruktur des IASB gekommen.

Robert Bruce, der dem internationalen Autorenteam unserer englischsprachigen Mutterseite als Kolumnist beigetreten ist, fasst zusammen, wer bei diesem Spiel mitspielt, wie der Spielstand ist und was es überhaupt noch zu gewinnen gibt. Zur neuesten Ausgabe seiner englischsprachigen Kolumne gelangen Sie hier.

Sitzung der gemeinsamen Arbeitsgruppe von IASB und FASB zu Leasingverhältnissen

30.12.2010

Am Freitag, 7. Januar 2011, werden sich Board- und Stabmitglieder von IASB und FASB mit der gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Bilanzierung von Leasingverhältnissen treffen, um den Entwurf zur Bilanzierung von Leasingverhältnissen zu erörtern.

Die Sitzung hat folgende Ziele:

  • Erörterung der vorläufigen Schlussfolgerungen, die von den Boards im Entwurf veröffentlicht wurden;
  • Einholung der Sichtweisen und Empfehlungen der Arbeitsgruppe zu bestimmten Kernfragen des Leasingprojekts;
  • Erörterung der Rückmeldungen, die während der Einbindungsaktivitäten und in Form von Stellungnahmen eingegangen sind.

 

  • Thema: Standentwurf Bilanzierung von Leasingverhältnissen
  • Datum und Zeit: Freitag, 7. Januar 2011, 9:00h bis 16:00h amerikanischer Ostküstenzeit
  • Weitere Informationen zur Sitzung: hier
  • Weitere Informationen zum Leasingprojekt des IASB auf IAS PLUS: hier

Ergebnisbericht der 18. öffentlichen Sitzung des DSR und beinahe endgültige Fassung des DRS 19

30.12.2010

Der Deutsche Standardisierungsrat (DSR) hat die beinahe endgültige Fassung des deutschen Rechnungslegungsstandards (DRS) 19 'Pflicht zur Konzernrechnungslegung und Abgrenzung des Konsolidierungskreises' veröffentlicht.

Die vorliegende Fassung wurde in der 18. öffentlichen Sitzung am 29. Dezember 2010 vom DSR verabschiedet und zum Zweck der gem. § 342 Abs. 2 HGB erforderlichen Bekanntmachung an das Bundesministerium der Justiz weitergeleitet.

Angabe von Vorjahreszahlen in handelsrechtlichen Abschlüssen

30.12.2010

Der Hauptfachausschuss (HFA) des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat die Entwürfe von IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung: Vorjahreszahlen im handelsrechtlichen Jahresabschluss (IDW ERS HFA 39) sowie Vorjahreszahlen im handelsrechtlichen Konzernabschluss und Konzernrechnungslegung bei Änderungen des Konsolidierungskreises (IDW ERS HFA 44) verabschiedet.

Diese Verlautbarungen sollen bei Verabschiedung als IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung die IDW Stellungnahmen des Hauptfachausschusses 5/1988 i.d.F. 1998: Vergleichszahlen im Jahresabschluß und im Konzernabschluß sowie ihre Prüfung und 3/1995: Konzernrechnungslegung bei Änderungen des Konsolidierungskreises ersetzen. Die Entwürfe sind auf der Internetseite des IDW in der Rubrik Verlautbarungen/Download von Entwürfen abrufbar. Es besteht die Möglichkeit zur Stellungnahme bis zum 29. Juli 2011.

Tagesordnung für die Sitzung des Interpretations Committee am 6. und 7. Januar 2011

30.12.2010

Das IFRS Interpretations Committee (vormals IFRIC) wird am Donnerstag und Freitag, den 6. und 7. Januar 2011 (am 7. Januar nur vormittags) in den Räumen des IASB in London tagen.

Die Sitzung steht Beobachtern offen und wird im Internet übertragen. Nachfolgend geben wir die vorläufige Agenda der Sitzung wieder.

Agenda für die Sitzung des Interpretations Committee
Donnerstag und Freitag, 6. und 7. Januar 2011

Donnerstag, 6. Januar (10:00h-17:30h)

  • Einführung/administrativer Sitzungsteil
  • IAS 16 – Bilanzierung von Abraumkosten in der Produktionsphase einer Mine
  • Überprüfung der vorläufigen Agendaentscheidungen, die in der Novemberausgabe von IFRIC Updateveröffentlicht wurden
    • IAS 37 Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen – Einbeziehung des eigenen Kreditrisikos in den Diskontierungssatz
  • Themen, die neu erörtert werden sollen
    • IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse und IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung – Absicherung des Fremdwährungsrisikos bei einem Unternehmenszusammenschluss
    • IAS 8 Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, Änderungen von Schätzungen und Fehler – Hierarchie der Leitlinien hinsichtlich der Wahl von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
  • IAS 27 und IAS 32 — Put-Optionen auf nicht beherrschende Anteile
  • Jährlicher Verbesserungsprozess: Vorschläge zur Änderung des Handbuchs für den Konsultationsprozess des IASB – Analyse der eingegangenen Stellungnahmen
  • Themen, die weiter erörtert werden sollen
    • IAS 1 Darstellung des Abschlusses – Klassifizierung als lang- oder kurzfristig von Schulden (Verlängerungsvereinbarungen)

Freitag, 7. Januar (09:00h-10:45h)

  • Themen, die neu erörtert werden sollen (Fortsetzung vom Vortag)
    • IAS 36 Wertminderung von Vermögenswerten und IAS 38 Immaterielle Vermögenswerte – Bedingter Kaufpreis von Sachanlagen und immateriellen Vermögenswerten
  • Administrativer Sitzungsteil – Stand der Arbeiten

Berufung von Leslie Seidman wird positiv aufgenommen

29.12.2010

Wie berichtet, haben die Treuhänder der US-amerikanischen Stiftung für Rechnungslegung (US Financial Accounting Foundation, FAF) Leslie F. Seidman mit sofortiger Wirkung zur Vorsitzenden des FASB berufen.

Wie berichtet, haben die Treuhänder der US-amerikanischen Stiftung für Rechnungslegung (US Financial Accounting Foundation, FAF), unter der der US-amerikanische Standardsetzer Financial Accounting Standards Board (FASB) arbeitet, Leslie F. Seidman mit sofortiger Wirkung zur Vorsitzenden des FASB berufen. Die Berufung wurde allenthalben positiv aufgenommen.

Die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) begrüßt die Berufung: "Ihre Erfahrung wird Fortschritte bei den wichtigen Projekten auf der Agenda des FASB ermöglichen, während man daran arbeitet, die Qualität der Rechnungslegungsstandards fortwährend zum Nutzen der Anleger zu verbessern." (vollständige Presseerklärung der SEC in englischer Sprache)

Das amerikanische Institut der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) gratuliert Seidman durch sein Zentrum für Prüfungsqualität (Center for Audit Quality, CAQ): "Der Berufsstand der Rechnungsleger, der börsennotierte Unternehmen prüft, freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihr, während sie die Weiterentwicklung der US-amerikanischen Rechnungslegungsstandards überwacht und die die Konvergenzbemühungen mit dem International Accounting Standards Board koordiniert." (vollständige Presseerklärung des CAQ in englischer Sprache)

Das US-amerikanische Institut Financial Executives International (FEI) heißt die Ernennung willkommen: "Wir sind der Meinung, dass Frau Seidman seit Übernahme der kommissarischen Leitung im Herbst 2010 Beachtenswertes geleistet hat. Wir sind uns sicher, dass die ausgezeichnet geeignet ist, den Rest der Boardmitglieder zu führen und mit solchen Organisationen wie FEI zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung hochwertiger Rechnungslegungsstandards während dieser wichtigen Zeit der internationalen Standardsetzung sicherzustellen." (vollständige Presseerklärung von FEI in englischer Sprache)

In einem Interview mit dem Journal of Accountancy hatte der Vorgänger von Frau Seidman, Robert H. Herz, seine Nachfolgerin als die richtige Besetzung in schwieriger Zeit empfohlen: "Sie verfügt über ausgezeichnetes Fachwissen und ein tiefgreifendes Verständnis der Herausforderungen, die auf uns zukommen." (Zugang zum englischsprachigen Interview auf der Seite des Journal of Accountancy)

Leslie Seidman selbst hatte auf den bedeutenden Zeitpunkt ihrer Berufung hingewiesen: "Wir sind an einem wichtigen Punkt in unseren Konvergenzprogramm angekommen, und die anderen Boardmitglieder und ich arbeiten eng mit dem IASB zusammen, um die Vergleichbarkeit von Finanzinformationen weltweit zu verbessern." (vollständige Presseerklärung der FAF in englischer Sprache)

Ergebnisse der 151. DSR-Sitzung und 17. Öffentlichen Sitzung

29.12.2010

Der Ergebnisbericht der Sitzung des Deutschen Standardisierungsrats (DSR) vom 13. und 14. Dezember 2010 steht jetzt auf der Internetseite des DRSC zum Herunterladen bereit.

Der Ergebnisbericht steht Ihnen hier zur Verfügung, das aktuelle Arbeitsprogramm finden Sie hier. Den Mitschnitt von der Sitzung finden Sie hier.

152. DSR-Sitzung – Sitzungspapiere

28.12.2010

Der größte Teil der Sitzungspapiere für den öffentlichen Teil der 152. Sitzung des Deutschen Standardisierungsrates (DSR) am 3. und 4. Januar 2011 stehen auf der Internetseite des DRSC zum Herunterladen bereit.

Die noch fehlenden Papiere sollen in Kürze folgen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.