Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

Februar

  • SEC wird am Mittwoch die IFRS diskutieren

    22.02.2010

    Am Mittwoch, 24. Februar 2010, wird die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) im Rahmen einer öffentlichen Sitzung erwägen, "ob eine Verlautbarung herausgegeben werden soll, die ihrer fortwährenden Unterstützung eines einzelnen Satzes hochwertiger weltweit gültiger Rechnungslegungsstandards sowie ihrer fortdauernden Erwägung der Übernahme der International Financial Reporting Standards in das Finanzberichterstattungssystem für US-amerikanischen Emittenten gilt".

  • Die Rechnungslegung einfacher und nützlicher gestalten

    22.02.2010

    Die Global Accounting Alliance (GAA), eine Vereinigung von elf Wirtschaftsprüferinstituten aus Ländern mit bedeutenden Kapitalmärkten, hat einen Bericht mit dem Titel "Die Rechnungslegung einfacher und nützlicher gestalten: der weitere Weg" veröffentlicht (in englischer Sprache, 873 KB), welcher auf einer Reihe von Gesprächsrunden fußt, die 2009 in London, Peking und New York abgehalten wurden.

  • EFRAG-Stellungnahmeentwurf zur vorgeschlagenen Bewertung von Schulden nach IAS 37

    22.02.2010

    Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat auf ihrer Internetseite den Entwurf einer Stellungnahme gegenüber dem IASB hinsichtlich dessen Entwurfs eines Abschnitts des Ersatzes für IAS 37 Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen auf seiner Internetseite veröffentlicht.

  • Hochinflationsländer

    19.02.2010

    Sowohl nach IFRS als auch nach US-GAAP ist vorgeschrieben, dass der Abschluss eines Unternehmens, das in der Währung eines Hochinflationslandes Bericht erstattet, in der Bewertungseinheit erstellt werden muss, die zum Bilanzstichtag gilt.

  • FEI spricht Empfehlungen zu Konvergenz von IASB und FASB aus

    19.02.2010

    Der Ausschuss für Unternehmensberichterstattung (Committee on Corporate Reporting, CCR) des US-amerikanischen Instituts Financial Executives International (FEI) hat zwei Schreiben an den Financial Accounting Standards Board (FASB) sowie an den International Accounting Standards Board (IASB) gesendet.

  • EFRAG Update Januar 2010 erschienen

    19.02.2010

    Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat die Januarausgabe 2010 des EFRAG Update-Newsletters veröffentlicht.