Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Juli

Überblick über neue und geänderte Bilanzierungsverlautbarungen

31.07.2011

Unsere Kollegen haben auf der englischsprachigen Mutterseite IAS Plus.com eine neue Übersicht eingerichtet, die Unternehmen helfen soll, ihre Berichtsanforderungen zum 30. Juni 2011 zu bewältigen.

Auf einer eigenen neuen Seitegeben sie einen Überblick über neue und geänderte Verlautbarungen aus der Bilanzierung, die man für Rechnungslegungsperioden zu berücksichtigen hat, die am oder nach dem 30. Juni 2011 enden. Dabei werden jene Berichtspflichten, die zum Ende eines jeden Quartals obligatorisch anzuwenden sind, angezeigt. Diese Informationen können verwendet werden, wenn sichergestellt werden soll, dass alle neue Rechnungslegungsvorschriften im Zuge der Abschlusserstellung berücksichtigt wurden.

Die auf der neuen Seite enthaltenen Informationen spiegeln die Entwicklungen bis zum 25. Juli 2011 wider und werden bis zum September 2011 auf den aktuellen Stand gebracht; dann werden die Kollegen eine entsprechende Ausgabe für die Berichterstattung zum 30. September 2011 erstellen. Sie finden fortan eine ständige Verknüpfung auf die jeweils jüngste Ausgabe auf die Seite in der Rubrik "Ressourcen" in der linken Navigationsleiste unserer Startseite.

Auf der deutschen Seite IAS PLUS.de bieten wir Ihnen in der linken Navigationsleiste bereits seit längerer Zeit zwei Zusammenstellungen an, aus denen Sie den aktuellen Stand bei der Übernahme der IFRS in Europa entnehmen können. Dabei handelt es sich um:

Eine Übersicht über das Inkrafttreten neuer Standards und den Stand der Übernahme der IFRS in Europa

Noch nicht für die Anwendung in Europa übernommene Standards (eine Zusammenstellung der EFRAG, verknüpft auf deren Internetseite)

Bitte seien Sie daran erinnert, dass die neue Seite auf der englischen Plattform für die Anwendung weltweit gedacht ist und somit den jeweiligen Stand der Indossierung in Europa nicht berücksichtigt.

Neue Publikationen von Deloitte Südafrika

30.07.2011

Drei neue Publikationen unserer südafrikanischen Kollegen stehen Ihnen zur Verfügung.

Neue Newsletter unserer belgischen Kollegen

30.07.2011

Das Brüsseler IFRS Centre of Excellence von Deloitte hat Newsletter herausgegeben, in denen die neuesten Nachrichten und die jüngsten Entwicklungen in Bezug auf die Entwicklung der IFRS und die möglichen Auswirkungen auf die Rechnungslegung in Belgien und Europa dargestellt werden.

Den IFRS informatiebrief – Nummer 19 (in niederländischer Sprache, 245 KB) und das Bulletin d'information IFRS – Numéro 19 (in französischer Spache, 296 KB) können Sie kostenfrei herunterladen.

Frühere Ausgaben der Newsletter finden Sie auf der Internetseite von Deloitte Belgien.

CO2-Emissionsprojekt gibt Papier zur Verifizierung von Klimadaten heraus

30.07.2011

Das CO2-Emissionsprojekt (Carbon Disclosure Project, CDP) hat ein Papier mit dem Titel 'Verifizierung von Klimadaten' herausgegeben.

In dem Papier wird herausgestellt, wie wichtig es ist, Klimadaten zu verifizieren, wie Unternehmen davon profitieren können und was Unternehmen im Rahmen der Verifizierung beachten müssen. Sie können das englischsprache Papier auf der Internetseite des Projekts einsehen (1,89 MB).

Neue Angabetipps von Deloitte Kanada

30.07.2011

Unsere kanadischen Kollegen haben Angabetipps für das zweite Quartal 2011 für Unternehmen erstellt, die ihre Jahresabschlüsse jeweils zum Jahresende erstellen.

In den Angabetipps werden bestimmte Hauptbestandteile zusammengefasst, die in den Zwischenbericht zum zweiten Quartal 2011 aufzunehmen sind. Ziel der Tipps ist es, den Erstellen zu helfen, diese Hauptbestandteil zu überprüfen, damit die Wahrscheinlichkeit reduziert wird, dass bei Darstellung und Ausweis Fehler auftreten. Die Angabetipps sind so angelegt, dass sie die Checkliste für IFRS-Ausweis- und Angabevorschriften von Deloitte ergänzen.

Hans Hoogervorst spricht in China über die Prioritäten des IASB

29.07.2011

In einer jüngst in China gehaltenen Rede legte der IASB-Vorsitzende Hans Hoogervorst dar, was seiner Ansicht nach die zukünftigen Prioritäten des IASB sein sollten.

Hoogervorst legte seine Vorstellungen zu den folgenden vier Prioritäten im Detail dar:
  • Abschluss des Konvergenzprogramms mit den USA
  • Beratung zum Arbeitsprogramm im Anschluss an die Konvergenz
  • Auslieferung globaler Standards
  • Stärkung institutioneller Beziehungen

Er meinte, dass seine Prioritätenliste vornehmlich durch zwei Faktoren bestimmt seien: (1) die Bedeutung der Aufrechterhaltung öffentlichen Vertrauens und (2) die Bedeutung qualitativ hochwertiger internationaler Rechnungslegungsstandards für wirtschaftlichen Fortschritt. Er sagte wörtlich: "Als eine Organisation, die dem öffentlichen Interesse dient und wirtschaftlichen Fortschritt fördert, muss unser Kernprodukt – Rechnungslegungsstandards – von höchster Qualität sein."

Daneben nahm Hoogervorst Stellung zu der bedeutenden Rolle, die die chinesische Führung in der internationalen Rechnungslegung innehabe.

Die in englischer Sprache ausgearbeitete Rede von Hoogervorst können Sie hier einsehen (Verknüpfung auf die Internetseite des IASB).

ESMA gibt Erklärung zu Angaben bezüglich Staatsanleihen heraus

29.07.2011

Die Europäische Wertpapieraufsicht (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat eine öffentliche Erklärung zu Angaben in Bezug auf Staatsanleihen veröffentlicht, die in den IFRS-Abschluss aufzunehmen sind.

In der Erklärung weist die EMSA auf die Notwendigkeit einer erhöhten Transparenz in Zwischen- und Jahresabschlüssen europäischer börsennotierter Unternehmen, die die IFRS anwenden, hin. ESMA vertritt die Ansicht, dass "eine sachgerechte Anwendung der maßgeblichen IFRS entscheidend ist, um angemessene Angaben börsennotierter Unternehmen im Hinblick auf deren Risikoposition in Staatsanleihen und damit in Beziehung stehende Instrumente sicherzustellen." Diese Angaben sollten je Land erfolgen.

Die englischsprachige Erklärung von ESMA können Sie hier einsehen (Verknüpfung auf die Internetseite von ESMA).

EFRAG-Übernahmeempfehlungen

28.07.2011

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) bittet um Stellungnahmen in Bezug auf die Übernahme der am 16. Juni 2011 herausgegebene Änderungen an IAS 19 und IAS 1 für die Anwendung in Europa.

Es wird sowohl um Stellungnahme zur Einschätzung der Änderungen vor dem Hintergrund der Übernahmekriterien der EU als auch um Stellungnahme zur Einschätzung der Kosten und Nutzen gebeten, die sich aus der Übernahme der Änderungen in der EU ergeben würden. EFRAG ist in allen Fällen zu einem positiven Schluss gekommen und erwägt, die Übernahme für eine Anwendung in Europa zu empfehlen.

Englischsprachige Presseerklärungen von EFRAG:

zur Übernahmeempfehlung IAS 1

zur Übernahmeempfehlung IAS 19

Wayne Upton übernimmt Vorsitz über das IFRS Interpretations Committee

28.07.2011

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung, unter der der IASB arbeitet, haben heute bekanntgegeben, dass Wayne Upton Robert Garnett als Vorsitzender des IFRS Interpretations Committee ablösen wird.

Die Ernennung gilt ab sofort; Wayne Upton wird das Komitee das erste Mal bei dessen nächster Sitzung im September leiten.

Wayne Upton ist der Direktor für internationale Angelegenheiten des IASB. Da die internationale Einführung und Umsetzung des IFRS und Interpretation oft als die zwei Seiten einer Medaille angesehen werden, sind die Treuhänder der Meinung, dass die Ernennung von Wayne Upton dem Ziel dienen wird, die IFRS weltweit einheitlich anzuwenden.

Die englischsprachige Presseerklärung der Treuhänder finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Neue Seite für Deloitte-Publikationen

28.07.2011

Wir haben für Sie auf unserer englischsprachigen Mutterseite eine neue Seite zu jüngsten Deloitte-Publikationen eingerichtet.

Ab sofort werden wir Ihnen auf dieser Seite die neuesten Publikationen unseres IFRS Global Office und aller Schwesterfirmen in kurzen Zusammenfassungen vorstellen. Die tabellarischen Einträge können sortiert werden – z.B. nach Sprache der Publikation oder Erscheinungsland. Auf Publikationen in deutscher Sprache werden wir Sie natürlich weiterhin gesondert auf IAS PLUS.de aufmerksam machen.

Wir haben für Sie eine dauerhafte Verknüpfung auf die neue Publikationsseite in der linken Spalte unserer Startseite eingerichtet: Jüngste fremdsprachige IFRS-Publikationen von Deloitte.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.