Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

April

  • Deloitte-Stellungnahme zum BCUCC-Diskussionspapier von EFRAG

    30.04.2012

    Das IFRS Global Office von Deloitte hat bei der Europäischen Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) eine Stellungnahme zu deren gemeinsam mit dem italienischen Standardsetzer Organismo Italiano di Contabilita (OIC) veröffentlichten Diskussionspapier zu Unternehmenzusammenschlüssen unter gemeinsamer Beherrschung eingereicht.

  • IFRS in Peru auch für nicht börsennotierte Unternehmen

    29.04.2012

    Am 27. April 2012 hat die neue peruanische Börsenaufsicht Superintendencia del Mercado de Valores (SMV, die Nachfolgerin der CONASEV) die Verordnung Nr. 011-2012-SMV/01 herausgegeben, nach der nicht börsennotierte Unternehmen, die an einem lokalen Markt notiert sind, ihre Abschlüsse nach den IFRS wie vom IASB herausgegeben erstellen müssen.

  • Podiumsdiskussion mit Sir David Tweedie, Bob Herz und Paul Cherry zur Zukunft der Rechnungslegung

    27.04.2012

    Am 24. April 2012 waren das US-amerikanische Institut der Wirtschaftsprüfer (AICPA) und das schottische Institut der Wirtschaftsprüfer (ICAS) Gastgeber einer Podiumsdiskussion mit dem Titel 'Die Zukunft formen: Lehren der führenden Köpfe der Rechnungslegung', deren Podiumsmitglieder die früheren Vorsitzenden des kanadischen Standardsetzers Canadian Accounting Standards Board, des US-amerikanischen Standardsetzers Financial Accounting Standards Board und des International Accounting Standards Board waren.

  • ESMA nimmt Stellung zum BCUCC-Diskussionspapier von EFRAG

    27.04.2012

    Die europäische Wertpapieraufsicht (European Securities and Markets Authority, ESMA) stellt auf ihrer Internetseite eine Stellungnahme gegenüber der Europäischen Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) zu deren Diskussionspapier zu Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Beherrschung (BCUCC) zur Verfügung.