Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Februar

Öffentliche Diskussion des DRSC am 5. März 2012

02.02.2012

Das DRSC lädt seine Mitglieder sowie alle anderen interessierten Personen und Organisationen am Montag, den 5. März 2012, 13.00 Uhr (voraussichtlich bis circa 17.00 Uhr) ins Airport Conference Center, Frankfurt/Main zu einem Diskussionsforum ein.

Erörtert werden sollen die folgenden Entwürfe des IASB:

An der Veranstaltung wird auch ein Boardmitglied des IASB teilnehmen. Sollten sich in den nächsten Wochen noch Änderungen ergeben bzw. weitere Veröffentlichungen zur Diskussion stehen, behält das DRSC sich vor, die Tagesordnung zu ändern. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme unter bahrmann@drsc.de bis zum 27. Februar 2012 an.

Vorschläge für Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex 2012

01.02.2012

Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex hat Formulierungsvorschläge für Änderungen am Kodex für börsennotierte deutsche Aktiengesellschaften veröffentlicht.

Die Änderungen betreffen im wesentlichen drei Bereiche:

  • Unabhängigkeit von Aufsichtsratsmitgliedern,
  • Anpassung der Empfehlung zur Vergütungsstruktur der Aufsichtsratsmitglieder,
  • durch Gesetzesänderungen bedingte Kodexanpassungen.

Stellungnahmen werden bis zum 2. März 2012 erbeten. Auf der Kodex-Website stehen Ihnen die folgenden Dokumente zur Verfügung:

Entwurf einer Neufassung des IDW PS 970 zu Prüfungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz

01.02.2012

Der Hauptfachausschuss des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat den 'Entwurf einer Neufassung des IDW Prüfungsstandards: Prüfungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz' (IDW EPS 970 n.F.) verabschiedet.

Der Entwurf kann von der Internetseite des IDW in der Rubrik Verlautbarungen, Download von Entwürfen heruntergeladen. In Heft 3/2012 der IDW Fachnachrichten und im Supplement 2/2012 der Zeitschrift "Die Wirtschaftsprüfung" erfolgt der Abdruck. Es besteht die Möglichkeit zur Stellungnahme bis zum 11. Mai 2012.

EFRAG-Stellungnahme zur vierten Sammlung von SMEIG-Fragen und -Antworten

01.02.2012

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat eine Stellungnahme gegenüber der Gruppe zur Einführung des IFRS für KMU (SME Implementation Group, SMEIG) zu deren Frage-und-Antwort-Dokumenten zum International Financial Reporting Standard für kleine und mittelgroße Unternehmen (IFRS für KMU) vom 21. November 2011 veröffentlicht.

Die Frage- und Antwort-Dokumente sind folgenden Sachverhalten gewidmet:

  • Recycling der kumulativen Fremdwährungsänderungen bei Verkauf eines Tochterunternehmens
  • Rückfallen auf IFRS 9 Finanzinstrumente

EFRAG stimmt den Antworten und Schlussfolgerungen in Bezug auf beide Fragen zu, ist aber der Meinung, dass nur die Antwort zu IFRS 9 (Rückgriff auf IFRS 9 ist verboten) veröffentlicht werden sollte. Die englischsprachige Presseerklärung auf der Internetseite von EFRAG enthält eine Verknüpfung auf die Stellungnahme.

IPSASB veröffentlicht Konsultationspapier zur vierten Phase seines Rahmenkonzeptprojekts für Unternehmen des öffentlichen Sektors

01.02.2012

Der Rat für internationale Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards Board, IPSASB) des internationalen Wirtschaftsprüferverbandes (International Federation of Accountants, IFAC) hat ein Konsultationspapier mit dem Titel 'Mehrzweckfinanzberichterstattung durch Unternehmen des öffentlichen Sektors: Darstellung in Mehrzweckabschlüssen' zwecks öffentlicher Stellungnahme herausgegeben.

Das Papier ist das Ergebnis der vierten und letzten Phase des IPSASB-Projekts zu einem Rechnungslegungsrahmenkonzept für Unternehmen des öffentlichen Sektors.

In dem Papier werden Konzepte in Bezug auf die Darstellung von Informationen in den Mehrzweckabschlüssen von Unternehmen des öffentlichen Sektors untersucht. Dabei wird Darstellung ausdrücklich vom breiteren Gesichtspunkt der Finanzberichterstattung aus gesehen und nicht der engere Fokus auf Abschlüsse allein gewählt.

Obwohl viele der Konzepte der internationalen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS) auf den International Financial Reporting Standards (IFRS) basieren, ist das Rahmenkonzeptprojekt des IPSASB' kein IFRS-Konvergenzprojekt, und sein Zweck liegt auch nicht darin, Interpretationen für die Anwendung des IASB-Rahmenkonzepts auf den öffentlichen Sektor zu finden.

Stellungnahmen zum Konsultationspapier werden bis zum 31. Mai 2012 erbeten. Die englischsprachige Presseerklärung auf der Internetseite des IFAC enthält eine Verknüpfung auf das Papier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.