Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

IFRS fokussiert zur überarbeiteten Fassung des Standardentwurfs zu Erlöserfassung

12.01.2012

Das IFRS Centre of Excellence von Deloitte in Frankfurt hat einen IFRS fokussiert-Newsletter zu den im November 2011 erneut veröffentlichten Vorschlägen zur Erlöserfassung herausgegeben.

Der neuerliche Entwurf ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Erarbeitung eines umfassenden und prinzipienorientierten Standards zur Erlöserfassung, der die bisherigen Standards IAS 18 Erlöse und IAS 11 Fertigungsaufträge sowie die entsprechenden Interpretationen ersetzen soll. Bereits im Juni 2010 veröffentlichten IASB und der US-amerikanische Financial Accounting Standards Board (FASB) den ersten Entwurf (ED/2010/6 Erlöse aus Verträgen mit Kunden), der in einer Vielzahl von Stellungnahmen intensiver Kritik ausgesetzt war. Diese Kritik wurde in den bis Oktober 2011 andauernden Beratungen von IASB und FASB aufgegriffen. Auch wenn die Grundkonzeption gleich geblieben ist, haben der IASB und FASB die ursprünglichen Vorschläge in vielen Details geändert.

Den IFRS fokussiert-Newsletter Was lange währt... – Das Re-Exposure zu Revenue Recognition, der keine Übersetzung eines IFRS in Focus-Newsletter zum gleichen Thema ist, finden Sie hier.

Verwandte Themen