Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

Eignung der internationalen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor für die Anwendung in der EU - Stellungnahme des IDW

21.05.2012

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat auf seiner Internetseite eine Stellungnahme zur öffentlichen Konsultation von Eurostat zur Eignung der Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS) für die Anwendung durch Mitgliedstaaten der Europäischen Union veröffentlicht.

Das IDW bezieht sich auf seine Eingaben an das BMF aus dem Jahr 2009 und betont erneut, dass die Anwendung der sogenannten Doppik für Unternehmen der öffentlichen Hand grundsätzlich befürwortet wird. Die europaweite Anwendung der IPSAS betrachtet das IDW als ein langfristiges Ziel.

Sie können sich die englischsprachige Stellungnahme direkt von der Internetseite des IDW herunterladen.