Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

Vereinigte Staaten und China bekräftigen ihr Engagement für globale Standards

11.05.2012

Der US-amerikanische Finanzminister Timothy Geithner und der chinesische Vizepremierminister Wang Qishan hielten am 4. Mai 2012 eine Sitzung der Wirtschaftsvertreter des vierten amerikanisch-chinesischen Strategie- und Wirtschaftsdialogs in Peking ab. In der Ergebnisverlautbarung, die nach der Sitzung veröffentlicht wurde, ist eine Bekräftigung des Engagements für globale Rechnungslegungsstandards enthalten.

Die Sitzung ist Teil einer Serie von Gesprächen, die darauf abzielt, eine amerikanisch-chinesische Zusammenarbeit auf der Grundlage gegenseitigen Respekts und gegenseitigen Nutzens aufzubauen, und schloss die Ankündigung weiterer konkreter Maßbnahmen zur Verbesserung der makroökonomischen Zusammenarbeit, der Förderung des freien Handels und der freien Investorentätigkeit, der Verbesserung der internationalen Regeln und globalen wirtschaftlichen Aufsicht sowie der Förderung der Finanzmarktstabilität und -reform ein.

In der Ergebnisverlautbarung wird Folgendes im Abschnitt "Förderung der Finanzmarktstabilität und -reform" festgehalten (unsere Hervorbung):

 

Die Vereinigten Staaten und China haben sich verpflichtet, ein stabiles Finanzsystem aufzubauen, um die Realwirtschaft zu unterstützen, und das internationale Finanzaufsichtssystem wie von der G-20 gefordert effektiv umzusetzen. Beide Seiten verpflichten sich, die Aufsicht über systemrelevante Finanzinstitute und Risikobekämpfungen zu stärken, wirksame Risikobekämpfungssysteme für Finanzfirmen zu entwickeln und die Regulierung von Finanzderivaten zu verbessern. Beide Seiten verpflichten sich, die Bemühungen aufrecht zu erhalten, die Reform der Kompensierung bei Finanzinstituten zu verstärken. China und die Vereinigten Staaten unterstützen das Ziel eines einzigen Satzes hochwertiger globaler Rechnungslegungsstandards.

Von der US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) wird erwartet, dass sie in Kürze ihre Entscheidung zu einer möglichen Einführung der IFRS in den Vereinigten Staaten bekannt gibt. Dies soll nach einigen Berichten und Kommentaren des Stabs der SEC möglicherweise schon in den nächsten Wochen der Fall sein.

Die vollständige Ergebnisverlautbarung der Sitzung der Wirtschaftsvertreter des vierten amerikanisch-chinesischen Strategie- und Wirtschaftsdialogs in englischer Sprache können Sie sich direkt von der Internetseite des US-amerikanischen Finanzminsteriums herunterladen.