Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Nachrichten

DRSC - Sitzung Image

Sitzungspapiere für die kommenden Sitzungen der Fachausschüsse des DRSC

24.11.2016

Der IFRS-Fachausschuss des DRSC wird am 30. November 2016 in Berlin tagen. Am 1. Dezember 2016 findet dann eine gemeinsame Sitzung mit dem HGB-Fachausschuss statt, an die sich eine Sitzung des HGB-Fachausschusses allein anschließt. Der größte Teil der Papiere für alle Sitzungen sind jetzt verfügbar.

Während seiner 55. Sitzung wird der IFRS-Fachausschuss folgende Themen besprechen:

  • Entwurf einer Übernahmeempfehlung von EFRAG in Bezug auf Änderungen an IFRS 4 im Zusammenhang mit der Anwendung von IFRS 9 (erwartet Anfang nächster Woche)
  • Entwurf einer Übernahmeempfehlung von EFRAG in Bezug auf IFRS 16
  • Interpretationsaktivitäten
  • IDW ERS HFA 48 mit Einzelfragen zur Wertminderung nach IFRS 9
  • Pensionsverpflichtungen - Umklassifizierung von beitragsorientierten Plänen in leistungsorientierte Pläne

Die Papiere für diese Sitzung finden Sie hier auf der Internetseite des DRSC.

Während der 10. gemeinsamen Sitzung werden IFRS-Fachausschuss und HGB-Fachausschuss folgende Themen besprechen:

  • DRS 20 Konzernlagebericht – Umsetzung des CSR-Richtlinienumsetzungsgesetzes in einen DRS
  • DRS 20 Konzernlagebericht – Umsetzung des CSR-Richtlinienumsetzungsgesetzes in einen DRS (Detailregelungen)

Die Papiere für diese Sitzung finden Sie hier auf der Internetseite des DRSC.

Während seiner 30. Sitzung wird der HGB-Fachausschuss folgende Themen besprechen:

  • Vorstellungen zur künftigen Zusammenarbeit im Fachausschuss
  • Bilanzierungsfragen von Pensionszusagen

Die Papiere für diese Sitzung finden Sie hier auf der Internetseite des DRSC.

Dokument Image

Newsletter zu den DPR-Prüfungsschwerpunkten 2017

23.11.2016

Am 28. Oktober 2016 hat die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat die Schwerpunkte bekanntgegeben, die bei der Überprüfung der Jahresabschlüsse 2016 gesetzt werden werden. Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) folgte mit der Bekanntgabe ihrer Prüfungsschwerpunkte für 2017 am 3. November 2016.

Das IFRS Centre of Excellence von Deloitte in Frankfurt hat zu den Prüfungsschwerpunkten der DPR, die die von ESMA mit umfassen, einen newsletter verfasst in dem diese ausführlich erläutert werden. Sie können sich den Newsletter hier herunterladen.

Dokument Image

Deloitte-Publikation mit Hilfestellungen zur Rechnungslegung am Geschäftsjahresende

23.11.2016

Deloitte Deutschland hat für die Bereiche nationale Rechnungslegung und Berichterstattung, IFRS-Rechnungslegung, Steuerbilanz und Corporate Governance/ Enforcement einen Überblick zu ausgewählten Änderungen des Jahres 2016 herausgegeben.

Die jeweils bewusst kurz gehaltenen Beiträge im Update zum Bilanzstichtag 2016 weisen auf aktuelle Themen hin bzw. rufen bereits bekannte Entwicklungen des vergangenen Jahres erneut in Erinnerung, um für die anstehende Aufstellung der Jahres- und Konzernabschlüsse eine Hilfestellung zu bieten, mit der relevante Entwicklungen rasch identifiziert werden können.

Thematisiert werden in der diesjährigen Ausgabe u.a. das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz, Zweifelsfragen zur Anwendung des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG), neue Standards des DRSC sowie die Rechtsprechung zum Bilanzsteuerrecht.

Sie können sich die Publikation hier herunterladen.

GPF-Sitzung Image

Tagesordnung für die kommende Sitzung des globalen Erstellerforums

23.11.2016

Vertreter des International Accounting Standards Board (IASB) werden am Dienstag, den 29. November 2016 mit dem Globalen Forum der Ersteller (Global Preparers Forum, GPF) tagen. Die Tagesordnung für die Sitzung wurde jetzt bekanntgegeben.

Die einzelnen Tagesordnungspunkte sind die folgenden:

Dienstag, 29. November 2016 (13:00h-16:30h)

  • Allgemeiner Überblick über die Arbeiten des IASB und des Interpretations Committee
  • Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13 Bemessung des beizulegenden Zeitwerts
  • Kommerzielle Publikationen der Weiterbildungsinitiative — mögliche Verbesserung der Nützlichkeit von
    • A Guide through IFRS Standards ("grünes Buch"); und
    • A Briefing for Chief Executives, Audit Committees and Boards of Directors (Einweisung in die IFRS für Führungskräfte)
  • Definition eines Geschäftsbetriebs

Die Arbeitspapiere für die Sitzung finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Bueroklammer Image

'Finance for the Future Awards'

22.11.2016

Robert Bruce, der Kolumnist unserer englischsprachigen Mutterseite, hat mit den Teilnehmern der gesprochen 'Finance for the Future Awards', die seit 2012 vom Institut der Wirtschaftsprüfer von England und Wales (Institute of Chartered Accountants of England and Wales, ICAEW) und der Nachhaltigkeitsinitiative des britischen Thronfolgers (Accounting for Sustainability Project, A4S) vergeben werden.

Die Gewinner wurden am 13. Oktober 2016 bekanntgegeben. Unter ihnen ist auch der Rat für Standards zu Umweltangaben (Climate Disclosure Standards Board, CDSB). Einen Überblick über alle Gewinner haben Sie hier. Der CDSB hat seinerzeit auch eine Presseerklärung herausgegeben. Die jetzt veröffentlichte Kolumne von Robert Bruce findne Sie hier.

SEC Image

Schnurr verlässt SEC, Bricker wird Nachfolger

22.11.2016

Die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) hat bekanntgegeben, dass James Schnurr, bisheriger Leiter der Abteilung Rechnungslegung, sein Amt aufgeben wird und dass Wesley R. Bricker, der das Amt seit dem Sommer kommissarisch führte, zum neuen Leiter der Abteilung berufen wird.

Schnurr war seit Oktober 2014 Leiter der Abteilung. Er erlitt Anfang 2016 einen schweren Unfall, und Bricker, stellvertretender Leiter der Abteilung seit 2015 wurde im Juli 2016 zum kommissarischen Leiter ernannt.

Auf der Internetseite der SEC finden Sie zwei Presseerklärungen:

IFRS-Stiftung Image
Jemen Image

IFRS-Stiftung und Jemen unterzeichnen Lizenzvereinbarung

22.11.2016

Die IFRS-Stiftung und die jemenitische Wirtchaftsprüfervereinigung (Yemeni Association of Certified Public Accountants, YACPA) haben eine Lizenzvereinbarung getroffen, die der YACPA erlauben, eine offizielle arabische Übersetzung der IFRS und des IFRS für KMU für Zwecke der Übernahme in nationales Recht zu veröffentlichen.

Im Jemen müssen derzeit alle Banken und große und mittelgroße Unternehmen Abschlüsse nach den IFRS erstellen, allen anderen Unternehmen ist die Anwendung gestattet. Die derzeitige Lage ist das Ergebnisse verschiedener Aufforderungen, Rundschreiben und Verordnungen; die Lizenzvereinbarung und damit die Erlaubnis, die offzielle arabische Übersetzung direkt in die Gesetzgebung zu integrieren, stellt einen wichtigen Schritt auf dem weiteren Weg der vollständigen IFRS-Übernahme im Jemen dar.

Auf unserer Länderseiten Jemen finden Sie weitere Informationen zur Rechnungslegung im Jemen. Zur Unterzeichnung der Lizenzvereinbarung hat der IASB eine Presseerklärung veröffentlicht.

IFRS-Beirat - Sitzung Image

Bericht von der Sitzung des IFRS-Beirats im Oktober/November 2016

22.11.2016

Der IASB stellt auf seiner Internetseite einen Bericht von der Sitzung des IFRS-Beirats zur Verfügung, die am 31. Oktober und 1. November 2016 in London stattfand. Höhepunkte der Diskussionen waren (1) der Umfang des Forschungsprojekts zu den Hauptbestandteilen des Abschlusses, (2) Umsetzungsunterstützung für den neuen Standard zur Versicherungsbilanzierung, (3) Leistungskennzahlen für die IFRS-Stiftung und (4) Auswirkungen des Brexit auf die IFRS-Stiftung.

The report — prepared by the Chair of the IFRS Advisory Council, Joanna Perry — notes the following discussions:

  • Umfang des Forschungsprojekts zu den Hauptbestandteilen des Abschlusses — Die Mitglieder des Beirats erkannten das Spannungsverhältnis zwischen Flexibilität und Vergleichbarkeit an, und obwohl sie sich dafür aussprachen, mehr Leitlinien zur Verfügung zu stellen, warnten sie davor, diese zu vorschreibend zu gestalten. Alternative Finanzkennzahlen wurden als Thema diskutiert, das der Board nicht ignorieren kann.
  • Umsetzungsunterstützung für den neuen Standard zur Versicherungsbilanzierung — Die Mitglieder des Beirats waren sich einig, dass die Einsetzung einer Beratungsgruppe für den Übergang sachgerecht sei; es sollten aber alle Maßnahmen genutzt werden, die für Umsetzungsunterstützung zur Verfügung stehen.
  • Leistungskennzahlen für die IFRS-Stiftung — Die Mitglieder des Beirats lieferten Beispiele und erörterten mögliche Leistungskennzahlen, die die IFRS-Stiftung nutzen kann, um bestimmte Bereiche ihrer Arbeit zu überwachen. Die wesentlichen Botschaften waren, dass sich die IFRS-Stiftung auf die Qualität der Standardsetzung und Einbindung der Anwender konzentrieren sollte und dass die Leistungskennzahlen einfach und fokussiert gestaltet werden sollten.
  • Auswirkungen des Brexit auf die IFRS-Stiftung — Die Mitglieder des Beirats waren sich einig, dass es zwar große Unsicherheiten in diesem Bereich gibt, aber dass es derzeit keine direkten Themen gibt, derer sich die IFRS-Stiftung annehmen müsste.

Die nächste Sitzung des Beirats wird am 4. und 5. April 2017 in London stattfinden.

Der vollständige Bericht von der Sitzung in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

AFRAC Image

Entwurf für die Überarbeitung einer AFRAC-Stellungnahme

22.11.2016

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) schlägt eine Anpassung der AFRAC-Stellungnahme 30 'Latente Steuern im Jahresabschluss' vor. Die Stellungnahme war erst im September 2016 herausgegeben worden.

Im Entwurf für die Überarbeitung der AFRAC-Stellungnahme werden folgende Anpassungen vorgeschlagen:

  • Ergänzung der Rz 6
  • Überarbeitung des Kapitels 4.2. „Gruppenbesteuerung (einschließlich einschlägiger Fragen zu Ertragsteuern im Allgemeinen)“
  • Neuaufnahme des Kapitels 4.4. „Sonderfragen von Kreditinstituten und Versicherungen“.

Sie können den Entwurf für die Überarbeitung der Stellungnahme direkt auf der Internetseite des AFRAC einsehen. Stellungnahmen werden bis zum 30. November 2016 erbeten.

IASB Image

Neue Ausgabe des 'Investor Update'

21.11.2016

Der IASB hat die neueste Ausgabe der Publikationsreihe herausgegeben, die darauf abzielt, Investoren auf leicht zugängliche Art und Weise über Änderungen in den International Financial Reporting Standards auf dem Laufenden zu halten und ihnen zu zeigen, wie diese Änderungen sich auf ihre tägliche Arbeit auswirken können.

In der elften Ausgabe sind folgende Themen enthalten:

  • Sichtweisen von Dennis Jullens, Lehrbeauftragter an der Erasmus-Universität Rotterdam School of Management und Mitglied des Kapitalmarktbeirats des IASB;
  • jüngste Änderungen an IFRS 4 Anwendung von IFRS 9 'Finanzinstrumente' gemeinsam mit IFRS 4 'Versicherungsverträge';
  • Ergebnisse der Agendakonsultation 2015 und neues Arbeitsprogramm des IASB.

Die neueste Ausgabe der Investor Updates steht Ihnen hier auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.