Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Nachrichten

DRSC - Sitzung Image

Sitzungspapiere für die Junisitzung des IFRS-Fachausschusses des DRSC

15.06.2016

Der IFRS-Fachausschuss des DRSC wird am 22. und 23. Juni 2016 in Berlin tagen. Die Papiere für die Sitzung sind jetzt verfügbar.

Während seiner 50. Sitzung wird der Ausschuss folgende Themen besprechen:

Die Papiere für die Sitzung finden Sie auf der Internetseite des DRSC.

Dokument Image

Newsletter zum Verlautbarungsentwurf des IDW zu IFRS 9

14.06.2016

Der Hauptfachausschuss (HFA) des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat am 13. Mai 2016 den Entwurf einer Stellungnahme zur Rechnungslegung 'Einzelfragen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9' verabschiedet.

Das IFRS Centre of Excellence von Deloitte Frankfurt hat einen Newsletter IFRS fokussiert – Erster Verlautbarungsentwurf des IDW zu IFRS 9 erarbeitet, in dem die wesentlichen Inhalte der Stellungnahme zusammengefasst werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem neu aufgenommenen Kapitel zu Klassifizierung und Bewertung finanzieller Vermögenswerte.

Sie können sich den deutschsprachigen Newsletter hier herunterladen.

EFRAG Image

Jahresbericht 2015 von EFRAG

14.06.2016

Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat ihren Jahresbericht 2015 veröffentlicht.

Neben den Finanzzahlen für 2015 enthält der Bericht Berichte vom amtierenden EFRAG-Boardpräsidenten und der TEG-Vorsitzenden und Geschäftsführerin Françoise Flores (bis 31. März 2016) sowie Beiträge zu Gedankenführerschaft, der europäischen Sichtweise zur Standardsetzung und Übernahmeaktivitäten.

Sie haben Zugang zum Jahresbericht 2015 über die Internetseite von EFRAG.

IASB-Webcast Image

Internetseminar zum Projekt zu Angabeprinzipien

14.06.2016

Der IASB hat ein Internetseminar aufgezeichnet, das einen Überblick über das Projekt zu Angabeprinzipien bietet und in dem das Diksussionspapier vorgestellt wird, das Ende 2016 veröffentlicht werden soll.

Moderatoren des Internetseminars sind die fachlichen Managerinnen Suzanne Morsfield und Arjuna Dangalla.

Zugang zum Internetseminar, das insgesamt nur etwas über sechs Minuten dauert, haben Sie auf der Internetseite des IASB.

AFRAC Image

AFRAC strebt geänderte Bewertung von Altersversorgungsverpflichtungen an

14.06.2016

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) hat den Entwurf einer Stellungnahme veröffentlicht, die darauf abzielt, bei Ermittlung des Durchschnittszinssatzes für die Bewertung von Personalrückstellungen auf einen wahlweise festzulegenden Zeitraum zwischen 5 und 10 Jahren statt bisher auf 7 Jahre abzustellen.

Anstoß für diesen Vorschlag ist die anhaltende Niedrigzinsphase, die auch in Deutschland zu einer Anpassung des Zeitraumes auf 10 Jahre (ohne Wahlrecht) führte. Stellungnahmen zu diesem Vorschlag werden bis zum 27. Juni 2016 erbeten.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Presseerklärung und dem Entwurf der Stellungnahme auf der Internetseite des AFRAC.

IFRS-Stiftung Image

Ankündigung einer IFRS-Konferenz in Nairobi

13.06.2016

Die IFRS-Stiftung hat bekanntgegeben, dass die diesjährige afrikanische IFRS-Konferenz vom 24. bis 26. August 2016 in Nairobi stattfinden wird. Die IFRS-Stiftung ist gemeinsam mit dem pan-afrikanische Wirtschaftsprüferverband (Pan-African Federation of Accountants, PAFA) und dem Wirtschaftsprüferinstitut von Kenia (ICPAK) Veranstalter dieser Konferenz. Im Vorfeld wird eine Workshop zum IFRS für KMU angeboten.

Bei der Konferenz selbst sollen folgende Themen erörtert werden:

  • Rede des IASB-Vorsitzenden Hans Hoogervorst über die Zukunft der Finanzberichterstattung
  • Grundsatzrede
  • Informationen zum aktuellen Stand der Arbeiten des IASB
  • Einzelgruppensitzungen zur Umsetzung neuer Standards (IFRS 9, IFRS 15, Landwirtschaft)
  • Podiumsdiskussion zu IFRS-Anwendungsfragen
  • Einzelgruppensitzungen zu Projekten des IASB:
    • Angabeinitiative
    • Rahmenkonzept
    • Rohstoffindustrien
  • Einzelgruppensitzungen zur Umsetzung neuer Standards:
    • Umsetzung von IFRS 16 Leasingverhältnisse
    • Regulatorische Fragen im Zusammenhang mit den IFRS
    • Preisregulierte Geschäftsvorfälle
  • Umgang mit neuen Technologien und Informationsüberflutung

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des IASB.

IASB - Sitzung Image

Tagesordnung für die Junisitzung des IASB

10.06.2016

Der IASB wird am 20. und 22. Juni 2016 in seinen Räumen in London tagen. Eine Tagesordnung für die Sitzung wurde jetzt zur Verfügung gestellt.

Während der sehr kurzen Sitzung (nur 6,5 Stunden insgesamt) wird es eine gemeinsame Sitzung mit dem FASB geben, um Fortschritte beim Projekt zur Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten zu erörtern (Montag). Des Weiteren wird sich der IASB den Themen Versicherungsverträge, Rahmenkonzept und IFRS-Umsetzungsfragen widmen (alle am Mittwoch).

Die vollständige Tagesordnung für die Sitzung finden Sie hier. Sollten sich Änderungen an der Tagesordnung ergeben, werden wir sie dort nachpflegen und Sie bei größeren Änderungen in einer separaten Nachricht informieren.

XBRL Image

IFRS-Stiftung veröffentlicht XBRL-Linkbase für 2016

10.06.2016

Die IFRS-Stiftung hat die XBRL-Formula Linkbase 2016 veröffentlicht, also eine Sammlung von Beziehungen rechnerischer Art zwischen den verschiedenen Informationseinheiten der IFRS-Taxonomie. Die Linkbase wurde entwickelt, um die Datenqualität von IFRS-Einreichungen im XBRL-Format zu verbessern und zusätzliche Leitlinien zur Verfügung zu stellen, die helfen sollen, IFRS-Konzepte und ihre Bedeutung aus fachlicher und berichterstattungstechnischer Sicht besser zu verstehen.

Für Ersteller bietet die Linkbase zusätzliche Validierungsmöglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Einträge in ihren Einreichungen korrekt und konsistent sind. Allgemein hilft die Linkbase Einreichungen zu verbessern, die mit Hilfe der IFRS-Taxonomie 2016 erstellt wurden.

Weitere Informationen stehen Ihnen in den englischsprachigen Presseerklärung auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

IFRS Treuhänder - Sitzung Image

Bericht von der Sitzung der Treuhänder der IFRS-Stiftung im Mai 2016

10.06.2016

Auf der Internetseite des IASB steht ein Bericht von der Sitzung der Treuhänder der IFRS-Stiftung zur Verfügung, die vom 24. bis 26. Mai 2016 in Jakarta stattfand.

Die wesentlichen Themen der Sitzung waren die folgenden:

  • Eigentliche Sitzung der Treuhänder — Die Treuhänder erörterten eine Reihe wichtiger strategischer Sachverhalte:
    • Überprüfung der Struktur und der Wirksamkeit der IFRS-Stiftung — Die Treuhänder erörterten die Überprüfung ausführlich und schlossen sie bei dieser Sitzung ab (s. separate Nachricht).  
    • Agendakonsultation — Die Treuhänder wurden über die Fortschritte bei der Agendakonsultation des IASB unterrichtet und ließen sich insbesondere darüber informieren, welche Kernbotschaften in den Stellungnahmen enthalten waren und wie diese in die Entwicklung des Entzwurfs eines Arbeitsprogramms für 2017-2021 eingeflossen sind.
    • Präsentation zu IFRS in Indonesien — Die Treuhänder erhielten einen Bericht über den gegenwärtigen Stand der Übernahme.
    • Versicherungsverträge — Den Treuhändern wurde der neue Standard vorgestellt, der noch dieses Jahr herauskommen soll.
    • Sonstige Sachverhalte.
    • Berichte von Ausschüssen — Dies waren insbesondere Berichte der Ausschüsse zu Prüfung und Finanzen, Weiterbildung und fachlichen Inhalten, Humankapital sowie Nominierungen, die von den Treuhändern erörtert wurden.
  • Bericht des Vorsitzenden des IASB — Der Vorsitzende des IASB informierte die Treuhänder über die fachlichen Aktivitäten des IASB. Schwerpunkt seiner Ausführungen waren die Agendakonsultation und die einheitliche Anwendung der IFRS weltweit.
  • Bericht des Treuhänderausschusses für die Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses (DPOC) — Die Treuhänder wurden über die Sitzung des Ausschusses unterrichtet, zu der ein eigener Bericht vorliegt.
  • Ereignisse in Jakarta — Im Bericht der Treuhänder wird insbesondere auf die Einbindungsveranstaltung und das Unterzeichnen der gemeinsamen Erklärung mit den indonesischen Gremien eingegangen.

Den vollständigen Bericht von der Sitzung in englischer Sprache können Sie auf der Internetseite des IASB einsehen.

IFRS-Stiftung Image

Treuhänder schließen Überprüfung der Satzung der IFRS-Stiftung 2015 ab

10.06.2016

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben ihre Überprüfung 2015 der Struktur der gesamten Stiftung und ihrer Wirksamkeit abgeschlossen, die im Juli 2015 angestoßen wurde. Die Treuhänder waren der Ansicht, dass bei der letzten Überprüfung der Strategie (2010-2012) viele der Themen abgedeckt wurden, die Teil einer Überprüfung der Struktur und Wirksamkeit wären. Deshalb beschränkten die Treuhänder diese Überprüfung auf drei strategische Bereiche: Relevanz der IFRS, einheitliche Anwendung der IFRS und Führung und Finanzierung der IFRS-Stiftung.

Bei der Relevanz beabsichtigen die Treuhänder, die Arbeiten zu beschleunigen, die dem Abbau von Hindernissen in Bezug auf hochwertige digitale Berichterstattung gelten. Dazu soll mit Anlegern und Regulierern zusammengearbeitet werden. Außerdem soll ein Netzwerk von Experten aufgebaut werden, das bei technischen Neuerungen und ihren Auswirkungen auf die Relevanz der IFRS berät. Die treuhänder haben auch entschieden, den Fokus des IASB beizubehalten und dessen Arbeiten nicht auf den öffentlichen Sektor oder gemeinnützige Unternehmen auszudehnen.

Bei der einheitlichen Anwendung sollen Aktivitäten, die auf diese abzielen, stärker betont werden. Auch sollen weitere Ressourcen und Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt werden. Schließlich beabsichtigen die Treuhänder, die Beziehungen zu den Wertpapierregulierern auszubauen, um die IFRS-Anwendung weltweit zu fördern.

In Bezug auf Führung und Finanzierung ergeben sich keine Änderungen bei der dreistufigen Struktur, aber es sollen Schritte unternommen werden, um die Sichtbarkeit der Aufsicht der Treuhänder über den Board zu erhöhen. Die geografische Balance soll sowohl bei den Treuändern und beim Board geändert werden, indem Nord- und Südamerika zu einer Region zusammengefasst werden. Außerdem soll die Anzahl der Boardmitglieder auf 13 herabgesetzt werden, wobei ein 14. Mitglied, wenn notwendig, dazuberufen werden kann. Die treuhänder halten am gegenwärtigen Finanzierungsregime fest, bis ein Modell fest etabliert werden kann, das auf öffentlich unterstützter Finanzierung aufbaut.

Die folgenden weiterführenden Informationen stehen Ihnen auf der Internetseite des IASB zur Verfügung:

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.