Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

PCAOB erbittet Nominierungsvorschläge für den ständigen Beirat

02.05.2012

Die US-amerikanische Aufsichtsbehörde für Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (Public Company Accounting Oversight Board, PCAOB) erbittet Nominierungsvorschläge für ihren ständigen Beirat (Standing Advisory Group, SAG) für die Amtszeit 2013-2015.

Die PCAOB hat den SAG 2003 eingerichtet, damit er Beratung bei der Entwicklung von Prüfungsstandards und ähnlichen Standards in Bezug auf die Prüfungspraxis bieten kann. Im SAG sind Prüfer, Anleger, führende Personen aus börsennotierten Unternehmen und weitere vertreten.

Der SAG umfasst derzeit 42 Mitglieder, wobei bei 14 Mitgliedern ihre Amtszeit Ende 2012 ausläuft. Für die dann folgende dreijährige Amtszeit werden jetzt Nominierungsvorschläge erbeten. Im Rahmen der jährlichen Rotation werden jedes Jahr Nominierungsvorschläge erbeten. Auch Eigennominierungen sind möglich, und grundsätzlich kann jede Person und jedes Unternehmen Nominierungsvorschläge machen.

Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen endet am 15. Juni 2012. Die Ernennungen wird die PCAOB im November 2012 bekanntgeben.

Weiterführende Informationen finden Sie in der englischsprachigen Presseerklärung auf der Internetseite der PCAOB.

Verwandte Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.