Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

Versicherungsverträge – Umfassendes Projekt

Hintergrund

Dies ist ein gemeinsames Projekt von IASB und FASB zur Vornahme einer umfassendes Prüfung der Bilanzierung von Versicherungsverträgen. Die Zielsetzung der Boards besteht darin, einen gemeinsamen und qualitativ hochwertigen Standard zu entwickeln, in welchem die Bilanzierungsvorschriften dem Grunde, der Höhe und dem Orte nach sowie Angabevorschriften für Versicherungsverträge behandelt werden

 

Derzeitiger Status des Projekts

Der IASB veröffentlichte den ED/2010/8 Versicherungsverträge am 30. Juli 2010. Als Ergebnis der erneuten Beratungen wurde am 20. Juni 2013 der gezielte überarbeitete Entwurf ED/2013/7 Versicherungsverträge veröffentlicht. Stellungnahmen werden bis zum 25. Oktober 2013 erbeten.

 

Projektmeilensteine

DatumEntwicklungAnmerkungen
September 2001 In das Arbeitsprogramm des IASB aufgenommen
September 2004 Arbeitsgruppe 'Versicherungen' berufen Neustart des Projekts
3. Mai 2007 Diskussionspapier Vorläufige Sichtweisen zu Versicherungsverträgen veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist am 16. November 2007
30. Juli 2010 Standardentwurf ED/2010/8 Versicherungsverträge veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist am 30. November 2010
4. Quartal 2010 Gesprächsrunden
20. Juni 2013 Entwurf ED/2013/7 Versicherungsverträge veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist am 25. Oktober 2013

 

Zugehörige Diskussionen

  • IASB-Aktivitäten

  • 24.02.2014

  • Der Vorsitzende des IASB und die Fachdirektoren informierten über die jüngsten Aktivitäten des IASB.

  • Bericht des IASB-Vorsitzenden und leitender fachlicher Direktoren des IASB

  • 17.10.2013

  • Die Treuhänder nahmen einen Bericht des IASB-Vorsitzenden Hans Hoogervorst und leitender fachlicher Direktoren des IASB entgegen. Thema des Berichts waren das beratende Forum für Bilanzierungsstandards (Accounting Standards Advisory Forum, ASAF) und die aktuellen Projekte des IASB.

  • Bericht des DPOC

  • 11.04.2013

  • Der Ausschuss für die Beaufsichtigung des Konsultationsprozesses (Due Process Oversight Committee, DPOC) berichtete über seine Überprüfung der Projekte zu Versicherungen und Sicherungsbilanzierung

  • Versicherungsverträge

  • 31.01.2013

  • In Agendapapier 2C, das dem IASB für die Sitzung am 31. Januar 2013 vorgelegt wurde, ging es um Restanten, die von jenen, die Stellung zum Standardentwurf genommen haben, aufgebracht wurden oder um unbeabsichtigte und herausgefundene Konsequenzen infolge der vorläufigen Entscheidungen des IASB.

  • Versicherungsverträge

  • 14.12.2012

  • Der Board erörterte die Bewertung der Restmarge bei Versicherungsverträgen und die Wertminderung von Rückversicherungsverträgen im Abschluss und fasste hierzu Beschlüsse.

  • Versicherungsverträge

  • 21.11.2012

  • Der IASB kam in einer getrennten Sitzung zusammen, um die Ausweis- und Angabevorschriften für Versicherungs-, Rückversicherungs- und Verträge mit Überschussbeteiligungen im nächsten Standardentwurf, den Sachverhalt, ob man zum Übergangszeitpunkt auf den neuen Standard eine Angabe der ausgewiesenen Beträge der aktuellen Periode nach dem vormaligen Bilanzierungsregime (IFRS 4) fordern solle, sowie die vorgeschlagenen Feldtests zu erörtern, die der Stab nach Veröffentlichung des überarbeiteten Standardentwurfs abzuhalten gedenkt. Das usprünglich ebenfalls vor diese Sitzung vorgesehene Papier 3D, in welchem es um die Ausweis- und Angabevorschriften im Zwischenabschluss ging, wurde zurückgezogen und wird zu einem späteren Zeitpunkt erörtert werden.

  • Versicherungsverträge

  • 20.11.2012

  • IASB und FASB erwogen (1) den Abzinsungssatz für Verträge, bei denen die Zahlungsströme, auf die das Spiegeln keine Anwendung findet, von erwarteten Vermögensrenditen beeinflusst werden, und (2) den Ausweis von Änderungen des Abzinsungssatzes für Verträge, deren Zahlungsströme nicht dem Spiegelbildansatz unterliegen und von Vermögensrenditen beeinflusst werden.

  • Versicherungsverträge

  • 19.10.2012

  • Der IASB erörterte Finanzinstrumente mit Überschussbeteiligungen sowie die Übergangsbestimmungen des endgültigen Versicherungsstandards und dessen Wechselwirkung mit den Vorschriften und dem Zeitpunkt des Inkrafttretens von IFRS 9 'Finanzinstrumente'.

  • Versicherungsverträge

  • 17.10.2012

  • Diese Sitzung galt drei Themengebieten: (1) dem Ausweis von Prämien sowie Schäden/Nutzen in der Gesamtergebnisrechnung, (2) dem Ausweis von Kosten in der Gesamtergebnisrechnung, die nicht mit der Begleichung von Schäden zu tun haben, sowie (3) dem Ausweis von Akquisitionskosten in der Gesamtergebnisrechnung.

  • Versicherungsverträge

  • 15.10.2012

  • IASB und FASB erörterten gemeinsam die Themen Abzinsungssatz beim Prämienallokationsansatz und Verträge mit Überschussbeteiligung.

  • Bericht des IASB-Vorsitzenden

  • 12.10.2012

  • Der Vorsitzende des IASB erörterte den aktuellen Stand bei der fachlichen Agenda des IASB. Sein Erläuterungen ergänzten einen ausführlichen schriftlichen Bericht.

  • Versicherungsverträge (Unterrichtseinheit)

  • 25.09.2012

  • Die IASB-Mitglieder erörterten mehrere Fragestellungen rund um die Aufzinsung der Restmarge. Ferner stellte die Stabsmitarbeiter ein Paket vorgeschlagener Angaben vor und baten um Anmerkungen zu diesen in ihrer Gesamtheit.

  • Versicherungsverträge

  • 24.09.2012

  • Die Boards diskutierten die Bilanzierung von Erwerbskosten, die vor dem vertraglichen Deckungszeitraum angefallen sind, Übergangsregelungen sowie Abzinsungssätze.

  • Versicherungsverträge

  • 16.07.2012

  • Der Stab brachte den IASB auf den aktuellen Stand hinscihtlich der Eingaben, die man im Zuge der Sitzung der Arbeitsgruppe zu Versicherungen (Insurance Working Group, IWG) auf deren Sitzung vom 25./26. Juni 2012 erhalten hatte.

  • Versicherungsverträge — Schulungseinheiten

  • 19.04.2012

  • Die Boards hielten zwei Schulungseinheiten ab, in denen die vorläufigen Entscheidungen des FASB zur ergebniswirksamen Auflösung der einzigen Marge sowie die Vorschläge für die Verwendung von OCI und dessen Wechselwirkung mit der GuV für bestimmte Komponenten der Bewertungsänderung von Versicherungsschulden behandelt wurden.

  • Versicherungsverträge

  • 18.04.2012

  • Die Boards erörterten die Bilanzierung für Rückversicherungsverträge, Anhänge und Policendarlehen sowie Änderungen, Ergänzungen und Umwandlungen von Policen.

  • Versicherungsverträge

  • 21.03.2012

  • Im Rahmen ihrer anhaltenden Erörterungen im Zusammenhang mit dem Standardentwurf des IASB zu Versicherungsverträgen (und dem Diskussionspapier des FASB mit dem Titel 'Vorläufige Sichtweisen zu Versicherungsverträgen') hielten die Boards eine gemeinsame Sitzung ab, um mehrere Themen zu besprechen, darunter die folgenden: (1) die Definition der von Versicherungsverträgen abzutrennenden Anlagekomponenten und (2) die Definition eines Portfolios an Versicherungsverträgen einschließlich der Erwägung des Niveaus, auf dem Versicherungsverträgen für Bewertungs- und Ausweiszwecke zusammengefasst werden sollten.

  • Versicherungsverträge — Unterrichtseinheit

  • 20.03.2012

  • Der IASB hielt eine Unterrichtseinheit ab, um die mögliche Verwendung des sonstigen Gesamtergebnisses (Other Comprehensive Income, OCI) für den Ausweis bestimmter Änderungen einer Versicherungsschuld zu erörtern. Da dies eine Unterrichtseinheit war, wurde der Board nicht gebeten, irgendwelche vorläufigen Entscheidungen zu fällen. Stattdessen beabsichtigt der Stab, diesen Sachverhalt erneut auf der gemeinsamen Sitzung von IASB und FASB im April 2012 vorzulegen.

  • Versicherungsverträge

  • 28.02.2012

  • Auf der Sitzung vom 28. Februar 2012 erörterte der IASB, ob Finanzinstrumente mit Arten ermessensabhängiger Überschussbeteiligung (discretionary participation features, "DPF"), die die Definition von Versicherungsverträgen nicht erfüllten, in den Anwendungsbereich des Standards zu Versicherungsverträgen aufgenommen werden sollten. Der FASB wird dieses Thema auf einer eigenständigen FASB-Sitzung erörtern, weil man dort der Ansicht ist, dass der Fokus und die Themen in den USA anders sind.

  • Versicherungsverträge

  • 27.02.2012

  • IASB und FASB setzten Ihre Beratungen zum Thema Versicherungsverträge fort.

  • Versicherungsverträge

  • 25.01.2012

  • Der Sitzungsteil war ursprünglich als gemeinsame Sitzung mit dem FASB angesetzt worden, um gemeinsame vorläufige Entscheidungen zu den vorgelegten Papieren zu erreichen. Da der gleiche Satz Papiere allerdings bereits am 18. Januar in einer allein für den FASB veranstalteten Unterrichtseinheit durch diesen erörtert worden war, wurde die Tagesordnung geändert und die Sitzung in eine Unterrichtseinheit allein für den IASB umgewidmet. Gleichwohl war der FASB per Videokonferenz zugeschaltet.

  • Bericht des IASB-Vorsitzenden

  • 12.01.2012

  • Hans Hoogervorst meinte, dass er einen detaillierten schriftlichen Bericht mit ergänzenden Anhängen zur Verfügung gestellt habe.