Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.

IFRS in Europa: Ereignisse des Jahres 2012

European Union

Nachfolgend finden Sie eine Chronologie der Ereignisse mit IFRS-Bezug in Europa für das Jahr 2012.

Entwicklungen anderer Jahre sind über die nachfolgenden Verknüpfungen zugänglich:

2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008
2007 2006 2005

 

Zugehörige Nachrichten

  • Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses

  • 31.12.2012

  • EFRAG hat den Bericht, der den Status zum Übernahmeprozess jedes IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung aufzeigt, aktualisiert, um die Übernahme von verschiedenen neuen und geänderten Standards und von IFRIC 20 für die Anwendung in Europa widerzuspiegeln.

  • EU übernimmt verschiedene neue oder geänderte IFRS und IFRIC 20 für die Anwendung in Europa

  • 29.12.2012

  • Die Europäische Union hat mit Veröffentlichung entsprechender Verordnungen im Amtsblatt vom 29. Dezember 2012 die Standards des "Konsolidierungspakets" (IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12, IAS 27 (2011) und IAS 28 (2011)), IFRS 13, IFRIC 20 und Änderungen an IFRS 1 (ausgeprägte Hochinflation und feste Zeitpunkte), IAS 12 (Realisierung zugrunde liegender Vermögenswerte) und IFRS7/IAS 32 (Saldierung) für die Anwendung in Europa übernommen. Das Konsolidierungspaket ist mit einem Datum des Inkrafttretens 1. Januar 2014 versehen, wobei allerdings vorzeitige Anwendung zulässig ist, sodass europäische Unternehmen sich freiwillig an den Erstanwendungszeitpunkt des IASB (1. Januar 2013) halten können.

  • Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses

  • 21.12.2012

  • EFRAG hat den Bericht, der den Status zum Übernahmeprozess jedes IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung aufzeigt, aktualisiert, um die Veröffentlichung eines Entwurfs einer Übernahmeempfehlung widerzuspiegeln.

  • Ergebnisse der Eurostat-Konsultation zur Eignung der IPSAS für die EU-Mitgliedstaaten

  • 18.12.2012

  • Das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) hat im Februar 2012 eine öffentliche Konsultation zur Bewertung der Eignung der internationalen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS) für die Mitgliedstaaten der EU angestoßen. Die Ergebnisse zeigen geteilte Meinungen.

  • Rückmeldungen von der gemeinsamen Veranstaltung von EFRAG, FRC und ICAEW zum Diskussionspapier zu Angaben

  • 13.12.2012

  • Der britische Rat für Rechnungslegung (Financial Reporting Council, FRC) und das Institut der Wirtschaftsprüfer von England und Wales (Institute of Chartered Accountants of England and Wales, ICAEW) haben gemeinsam mit der Europäischen Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) am 31. Oktober 2012 eine Veranstaltung zum EFRAG-Diskussionspapier zu Angaben in London abgehalten. Von der Veranstaltung steht jetzt eine gemeinsam verfasste Zusammenfassung der Rückmeldungen zur Verfügung.

  • FEE-Konferenz zur besseren Finanzberichterstattung durch Verbesserungen bei Prüfungsausschüssen

  • 07.12.2012

  • Der europäische Wirtschaftsprüferverband (Fédération des Experts Comptables Européens, FEE) hat eine Konferenz zur weiteren Erörterung von möglichen Verbesserungen bei der Tätigkeit von Prüfungsausschüssen gefordert werden, die als essentiell für die Qualität von Finanzinformationen, die von Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, angesehen werden. Diese Konferenz folgt der Veröffentlichung eines Diskussionspapiers zum gleichen Thema im Juni 2012. Sie wird am 5. Februar 2012 in Brüssel stattfinden.

  • FEE veröffentlicht Grundsatzerklärung zu den Vorschlägen der EU-Kommission zur Überarbeitung der 4. und 7. Richtlinie

  • 06.12.2012

  • Am 25. Oktober 2011 hat die Europäische Kommission Vorschläge für die Überarbeitung der Rechnungslegungsrichtlinien und der Transparenzrichtlinie vorgelegt, die im Nachgang europaweit diskutiert wurden. Der abschließende Bericht des Rechtsausschusses JURI des Europäischen Parlaments vom 25. September 2012 scheint jedoch darauf hinzuweisen, dass es eine Lücke zwischen den Auffassungen im Parlament und im Rat gibt. Der europäische Wirtschaftsprüferverband (Fédération des Experts Comptables Européens, FEE) ist der Meinung, dass ein Teil der unterschiedlichen Auffassung auf falsche Wahrnehmungen zurückzuführen sind, und hat daher eine Grundsatzerklärung veröffentlicht, die darauf abzielt, Klarheit in der Debatte zu schaffen und auch die Meinung der Rechnungsleger und Prüfer als einer dritten großen involvierten Partei in umstrittenen Fällen darzulegen.

  • ESMA-Vorsitzender spricht über die Übernahme der IFRS in den Vereinigten Staaten und die global einheitliche Anwendung der IFRS

  • 03.12.2012

  • Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) stellt auf ihrer Internetseite das Manuscript einer Rede ihres Vorsitzenden, Steven Maijoor zur Verfügung, die dieser bei einem Symposium zur Prüfungsqualität gehalten hat, das vom kanadischen Rat für öffentliche Rechenschaftspflicht (Canadian Public Accountability Board) veranstaltet wurde. Maijoor wiederholte in seiner Rede viele schon früher gemachte Aussagen - insbesondere die über seine Enttäuschung, dass in den Vereinigten Staaten noch immer keine Entscheidung hinsichtlich einer IFRS-Übernahme getroffen wurde, und sprach auch über die Einheitlichkeit der Anwendung der IFRS weltweit.

  • Gemeinsame Stellungnahme von EFRAG und DRSC zu den Ergebnissen der Veranstaltung zur Überprüfung von IFRS 8 und zum Diskussionspapier zu Angaben

  • 30.11.2012

  • Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) hat gemeinsam mit der Europäischen Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) am 13. November 2012 eine Veranstaltung zur Überprüfung nach der Einführung von IFRS 8 'Geschäftssegmente' und zum EFRAG-Diskussionspapier zu Angaben in Frankfurt abhalten. In Ergänzung des Protokolls und der Präsentationen von der Veranstaltung, die bereits auf der Internetseite des DRSC veröffentlicht wurden, steht jetzt auch eine gemeinsame Erklärung zu den Ergebnissen in englischer Sprache zur Verfügung.

  • EFFAS trägt zur EFRAG-Forschung in Bezug auf IFRS 8 bei, sieht viel Verbesserungsbedarf

  • 29.11.2012

  • Der europäische Verband der Finanzanalysten (European Federation of Financial Analysts Societies, EFFAS) hat im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung die Europäischen Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) über die Ergebnisse von Untersuchungen in Kenntnis gesetzt, die die Mitgliedorganisationen von EFFAS in ihren Heimatländern durchgeführt haben. Thema der Untersuchung war die Umsetzung und Anwendung von IFRS 8 in diesen Ländern, und die gewonnenen Erkenntnisse sollen in die Rückmeldungen von EFRAG gegenüber dem IASB zu dessen umfassender Überprüfung von IFRS 8 einfließen.

  • ESMA-Vorsitzender spricht über die Durchsetzung der IFRS und über die IFRS-Übernahme in den Vereinigten Staaten

  • 13.11.2012

  • In einer Rede, deren Manuskript jetzt auf der Internetseite der europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) zur Verfügung gestellt wurde, umriss der Vorsitzende des ESMA, Steven Maijoor, seine Ansichten zu einer Reihe von Themen. Dazu gehörten die einheitliche Anwendung der IFRS und die mögliche Übernahme der IFRS in den Vereinigten Staaten. In Bezug auf letztere klagte Maijoor, dass er "persönlich enttäuscht hinsichtlich des Mangels an Ehrgeiz in Bezug auf die IFRS auf der anderen Seite des Atlantiks" sei.

Alle zugehörigen