Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Mit Ihrer Browserversion erhalten Sie nicht die volle Funktionalität unserer Seite. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser mindestens auf Internet Explorer 9 oder probieren Sie einen anderen Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox aus.

IFRS Interpretations Committee

IFRS Interpretations Committee

 

Hintergrund

 

Aufgaben des IFRS Interpretations Committee

Der Satzung der IFRS-Stiftung nach hat das IFRS Interpretations Committee (das 'Komitee'), vormals als International Financial Reporting Interpretations Committee (IFRIC) bezeichnet, die folgenden Aufgaben:

  • die Anwendung der International Accounting Standards (IAS) und der International Financial Reporting Standards (IFRS) im Kontext des IASB Rahmenkonzepts interpretieren und für nicht ausdrücklich in den IAS und IFRS adressierte Rechnungslegungsfragen zeitnah Leitlinien bereitstellen und auf Ersuchen des IASB andere Aufgaben übernehmen;
  • in Ausführung seiner vorstehenden Aufgaben, unter Berücksichtigung der Ziele des IASB, aktiv mit den nationalen Standardisierungsgremien zusammenarbeiten, um eine Konvergenz der nationalen Rechnungslegungsstandards mit den IAS und IFRS zu hochwertigen Lösungen herbeizuführen;
  • Interpretationsentwürfe nach Freigabe durch den IASB zur öffentlichen Stellungnahme veröffentlichen und die innerhalb einer angemessenen Frist eingehenden Kommentare vor endgültiger Festlegung der Interpretation berücksichtigen; und
  • dem IASB Bericht erstatten und bei endgültigen Interpretationen die Zustimmung von neun Mitgliedern des IASB einholen, wenn der Board weniger als 16 Mitglieder hat, oder von zehn Mitgliedern, wenn er aus 16 Mitgliedern besteht.

 

Zusammensetzung

Dem Komitee gehören 14 stimmberechtigte Mitglieder an, die von den  IFRS Treuhändern der IFRS-Stiftung für drei Jahre ernannt werden. Eine einmalige Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich.

Die Treuhänder wählen die Mitglieder des Komitees dergestalt aus, dass es aus einer Gruppe von Personen besteht, die in dieser Gruppe die bestmögliche Kombination aus fachlicher Expertise und verschiedenem internationalen Hintergrund und Markterfahrung in der praktischen Anwendung der IFRS und der Analyse von Abschlüsse, die in Übereinstimmung mit den IFRS erstellt werden, darstellen.

 

Entwicklung und Genehmigung von Interpretationen

Interpretationen werden von dem Komitee entwickelt, öffentlich zur Diskussion gestellt mit der Bitte um Stellungnahme (diese werden als Interpretationsentwürfe - Draft Interpretations - bezeichnet und mit D1, D2, etc. nummeriert), vom IFRS Interpretations Committee verabschiedet und dann an den IASB für dessen Prüfung und Genehmigung als Endgültige Interpretation übermittelt. Auf Ebene des Komitees wird ein Beschluss erzielt, wenn nicht mehr als drei der 14 Mitglieder des Interpretations Committee gegen einen Entwurf oder die endgültige Interpretation stimmen. Auf Ebene des Boards gilt dasselbe Abstimmungserfordernis wie bei einem Standard, d.h. neun der 14 Boardmitglieder müssen zustimmen.

 

Verpflichtungsgrad der Interpretationen

Interpretationen sind Teil der verpflichtend anzuwendenden Verlautbarungen des IASB (siehe IAS 1 Darstellung des Abschlusses).Daher dürfen Abschlüsse nicht als in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards stehend bezeichnet werden, es sei denn, es werden sämtliche Vorschriften jedes einzelnen Standards und jeder maßgeblichen Interpretation befolgt.

 

Jährliche Verbesserungen

Im Jahr 2009 bat der International Accounting Standards Board (IASB) das (damalige) IFRIC um Übernahme der Verantwortung für den jährlichen Prozess bei der Vornahme vergleichsweise kleiner Verbesserungen an den IFRS. Der IASB muss sowohl den Entwurf vorgeschlagener Verbesserungen als auch die endgültigen Verbesserungen (die Änderungen an den IFRS darstellen) genehmigen.

 

Derzeitige Mitglieder des IFRS Interpretations Committee

 

Stimmberechtigte Mitglieder

NamePositionAmtszeit
Tony de Bell Mitglied des Global Accounting Consulting Services Leadership Team, PricewaterhouseCoopers, Großbritannien Amtszeit endet am 30. Juni 2016
Reinhard Dotzlaw Mitglied des KPMG Global IFRS Panel, Kanada Amtszeit endet am 30. Juni 2016
Carl Douglas Corporate Controller, CCR Group, Brasilien Amtszeit endet am 30. Juni 2017
Bonnie Van Etten Leiter Fiat and Chrysler Group Global Technical Accounting and Accounting Research, Chrysler Group LLC, Vereinigte Staaten Amtszeit endet am 30. Juni 2017
Mikael Hagström Leiter Corporate Financial Reporting, Volvo Group, Schweden Amtszeit endet am 30. Juni 2017
Feilong Li Executive Director, Executive Vice President & CFO, China Oil Services Limited, China Amtszeit endet am 30. Juni 2016
Bruce Mackenzie Managing Partner, W Consulting International, Südafrika Amtszeit endet am 30. Juni 2017
John O’Grady Leiter der asiatisch-pazifischen IFRS-Abteilung von Ernst & Young Amtszeit endet am 30. Juni 2015
Sandra Peters Leiterin der Abteilung für Rechnungslegungsmethoden beim CFA-Institut, Vereinigte Staaten Amtszeit endet am 30. Juni 2015
Laurence Rivat Partner, Leiterin des IFRS Centre of Excellence von Deloitte in Paris und Mitglied im Global IFRS Leadership Team von Deloitte, Frankreich Amtszeit endet am 30. Juni 2015
Martin Schloemer Head of Accounting Principles and Policies, Bayer AG, Deutschland Amtszeit endet am 30. Juni 2016
Andrew Watchman Executive Director, International Financial Reporting, Grant Thornton, Großbritannien Amtszeit endet am 30. Juni 20161)
Kazuo Yuasa General Manager, IFRS Office, Corporate Finance Unit, Fujitsu Limited, Japan Amtszeit endet am 30. Juni 2015

1) Dieser Sitz ist geteilt: Andrew Watchman hat ihn bis 30. Juni 2016 inne, danach folgt Andrew Buchanan, Global Head of IFRS, BDO, bis zum 30. Juni 2019.

 

Nicht stimmberechtiger Vorsitzender

  • Wayne Upton, Vorsitzender, IFRS Interpretations Committee, IASB-Direktor für internationale Angelegenheiten

 

Offizielle Beobachter