Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Saudi-Arabien

Saudi-Arabien Image

Hintergrundinformationen

Rahmen der Finanzberichterstattung in Saudi-Arabien

Die saudische Regulierungsbehörde für Banken und Versicherungen schreibt vor, dass alle Banken und Versicherungen, deren Aktien an der saudischen Börse notiert sind, Abschlüsse in Übereinstimmung mit den IFRS veröffentlichen müssen.

Alle anderen börsennotierten Unternehmen im Königreich Saudi-Arabien und alle nichtbörsennotierten Unternehmen müssen die allgemein im Königreich Saudi-Arabien anerkannten Rechnungslegungsstandards anwenden, die von der saudischen Wirtschaftsprüfervereinigung (Saudi Organization for Certified Public Accountants, SOCPA) herausgegeben werden. Die SOCPA wurde durch königliches Dekret 1992 geschaffen. Sie arbeitet unter der Aufsicht des Handelsministeriums. Ihr sind zwei Aufgaben übertragen:

  • Prüfung, Entwicklung und Verabschiedung von Rechnungslegungsstandards (dies geschieht durch den Ausschuss für Rechnungslegungsstandards) und
  • Prüfung, Entwicklung und Verabschiedung von Prüfungsstandards (dies geschieht durch den Ausschuss für Prüfungsstandards).

2012 hat die SOCPA hat ein Programm für den Übergang auf die International Financial Reporting Standards (IFRS) aufgenommen und 2016 abgeschlossen. Danach müssen börsennotierte Unternehmen Abschlüsse, die für Berichtsperioden erstellt werden, die am 1. Januar 2017 beginnen, nach "nationale Standards, die eng mit den IFRS konvergiert sind" wie von der SOCPA herausgegeben erstellen. Für nicht börsennotierte Unternehmen wurde der IFRS für KMU übernommen, der auf Abschlüsse anzuwenden ist, die für Berichtsperioden erstellt werden, die am 1. Januar 2018 beginnen (gestattet ab 2017, wenn das Unternehmen Teil eines börsennotierten Konzerns ist).

"Nationale Standards, die eng mit den IFRS konvergiert sind" wie von der SOCPA herausgegeben sind im Grunde die IFRS, bei denen einige Optionen gestrichen und einige Angabevorschriften hinzugefügt wurden, sowie zusätzliche Standards und Verlautbarungen, die von der SOCPA für Sachverhalte herausgegeben wurden, die nicht von den IFRSs abgedeckt werden, aber in Saudi-Arabien relevant sind (z.B. aus religiösen Gründen). Ebenso wurden der IFRS für KMU um zusätzliche Angabevorschriften erweitert.

Details zum Übergang, der auch internationale Prüfungs- und anderweitige Standards betrifft, finden Sie in einer Erklärung auf der Internetseite der SOCPA.

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.