Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bewertung beim erstmaligen Ansatz

Date recorded:

- Entwurf eines Diskussionspapiers mit dem Titel Bewertungsmaßstäbe in der Rechnungslegung: Bewertung beim erstmaligen Ansatz

Das Ziel der Diskussion bei dieser Sitzung bestand darin festzustellen, ob die IASB-Mitglieder der Veröffentlichung des Diskussionspapiers Bewertungsmaßstäbe in der Rechnungslegung: Bewertung beim Erstansatz durch den IASB widersprechen, das vom Stab des kanadischen Accounting Standards Board (AcSB) ausgearbeitet wurde.

Die IASB-Mitglieder wurden gefragt, ob das Papier die Sachverhalte korrekt wiedergibt und erörtert und ob die Aufforderung zur Stellungnahme das Papier richtig positioniert und die richtigen Fragen stellt, um nützliche Rückmeldungen für den IASB bei seinen zukünftigen Standardsetzungstätigkeiten zu gewährleisten.

Einzelne Boardmitglieder meinten, das Papier sei sorgfältig und ginge die Hierarchie in angemessener Weise an. Einige Boardmitglieder brachten ihre Bedenken gegenüber einigen Schlussfolgerungen zum Ausdruck sowie darüber, dass einige Punkte aus der Analyse ausgeblendet wurden. So wurde zum Beispiel dargelegt, dass das Papier den Umstand weglässt, dass der an einem bestimmten Tag zwischen einem vertragswilligen Käufer und einem vertragswilligen Verkäufer ausgehandelte Preis einer Transaktion infolge des Zeitablaufs im beizulegenden Zeitwert münden würde, wenn die Lieferung zu einem späteren Zeitpunkt stattfände. Der Board kam überein, dem Stab des AcSB die Bedenken zu übermitteln.

Im Großen und Ganzen unterstützten die Boardmitglieder die Herausgabe des Dokuments, um Gedanken und Antworten auf die Sachverhalte auszulösen. Der Board bat darum, dass im Papier klargestellt werde, dass der IASB die Sachverhalte nicht erörtert hat und dass deshalb die darin enthaltenen Ansichten nicht jene des IASB seien.

Der Board diskutierte, ob die Aufforderung zur Stellungnahme das Papier richtig positioniert und die richtigen Fragen stellt, um den Board mit Informationen zu unterstützen, der ihm bei den künftigen Standardsetzungstätigkeiten helfen wird. Der Board erörterte dieses ziemlich eingehend, wobei einige Boardmitglieder bei bestimmten Punkten anderer Meinung waren. Insgesamt kam der Board überein, dass die Einleitung klar zum Ausdruck bringen sollte, wo und wie sich das Papier in die Agenda des IASB einfügt und wie sich die Beziehung zum entsprechenden Dokument des FASB darstelle.

Mit Blick auf die sechsmonatige Kommentierungsfrist drückten einige Boardmitglieder Bedenken dahingehend aus, dass diese Zeitspanne angesichts der Übersetzung von 249 Seiten Text in verschiedene Sprachen zu kurz sei. Man kam überein, eine Zusammenfassung der Kernelemente in das Papier einzufügen, um das Problem zu lindern.

Es wird davon ausgegangen, dass das Papier im Juli 2005 herausgegeben wird.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.