Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bericht über die IASB-"Roadshows" in Europa

Date recorded:

Dem Board lag ein Zwischenbericht über die Ergebnisse der ersten 14 von insgesamt 18 zwischen Juni und Juli 2005 in Europa stattfindenden Veranstaltungen von IASB-Mitgliedern und Stab. Obwohl eine einheitliche Präsentation vorbereitet worden war, waren die Veranstaltungen selbst ziemlich unterschiedlich, insbesondere bezüglich der mehr oder weniger aktiven Teilnahme des Zuhörer. Eine vollständige Nachbereitung würde erst nach Abschluss der Veranstaltungsreihe durchgeführt, doch wurden die folgenden Punkte angemerkt:

Die Gelegenheit, mit Boardmitgliedern und Stab in "vertrauter Umgebung" zu sprechen, wurde begrüßt.

Der Nutzen der Umstellung auf IFRS wird allmählich wahrgenommen, einschließlich der Verbesserung des Informationsgehalts, verglichen mit den bisherigen Rechnungslegungsvorschriften; ebenso die Notwendigkeit, innerhalb der IFRS auch komplexe Sachverhalte (wie zum Beispiel die Frage der Behandlung von Konzessionen) zu behandeln, um einen Verlust an Vergleichbarkeit zu vermeiden; sowie bessere Anhangangaben.

Sicher gab es auch einige Bedenken, insbesondere hinsichtlich der Geschwindigkeit, mit der sich der Wandel vollzieht (andererseits drängten einige auch auf den raschen Abschluss von Projekten (z.B. zur Segmentberichterstattung)); der Umfang und die Komplexität der Standards; das Ausmaß der Verzahnung (oder deren Fehlen) von internem (Management-) Berichtswesen und externer Berichterstattung; sowie lokale Probleme bezüglich separater Abschlüsse.

Adressaten fänden den Wechsel auf IFRS infolge der erhöhten Vergleichbarkeit und besserer Angaben vorteilhaft.

Es gab Bedenken bezüglich der Interpretation und der Durchsetzung von IFRS.

Vor dem Hintergrund der Diskussionen über die "Gleichwertigkeit" der wesentlichen Rechnungslegungssysteme wurden die unternommenen Anstrengungen bezüglich deren Konvergenz hinterfragt.

Oftmals gab es spezielle Kommentare zu Projekten des Boards, beispielsweise zum Rahmenkonzept, der Erfolgsberichterstattung sowie zu Finanzinstrumenten.

Der Board erörterte, wie man sämtliche Aspekte seiner Tätigkeiten auf der Grundlage der im Zuge der "Roadshows" gewonnenen Erfahrungen weiterentwickeln könne, darunter die Website des IASB, Verbesserungen der Grundlage für Schlussfolgerungen sowie die Ausarbeitung zukünftiger themenbezogener Sitzungen wie dieser.

Donnerstag, 21. Juli

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.