Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Erlöserfassung

Date recorded:

Zur Vorbereitung auf die gemeinsame Sitzung mit dem FASB und für zukünftige Erörterungen dieses Themas führte der Board eine Vorabdiskussion zur Klarstellung bestimmter Sachverhalte vor der gemeinsamen Sitzung. Drei wesentliche Sachverhalte wurden erörtert:

Ermittlung und Erstbewertung von Leistungsverpflichtungen

Beispiele zur Darstellung einer Reihe von Erlöstransaktionen

Abgrenzung des Begriffs "Erlös"

Der Board erörterte die Ermittlung und erstmalige Bewertung von Leistungsverpflichtungen, einschließlich Vorschlägen des Stabs zur Abgrenzung der sachgerechten Rechnungseinheit, zur Bedeutung des Begriffs des "Bezugsmarkts des Kunden" und zur Abgrenzung des Begriffs der Leistungsverpflichtung. Ebenso diskutierte der Board eine vorgeschlagene Begriffsänderung, nämlich den "kundenbasierten Wert" ("customer-based value") nicht weiter zu verwenden und stattdessen einem "zugerechneten Betrag der Gegenleistung" ("allocated consideration amount") zu sprechen, wenn es um die Bewertung und der mit dieser unter Nutzung einer Zurechnungsmethode verbundenen Zielsetzung geht.

Der Board diskutierte verschiedene Aspekte der Bewertung von Leistungsbereitschaftsverpflichtungen. Einige Boardmitglieder brachten unterschiedliche Grade des Unbehagens gegenüber den Vorschlägen zum Ausdruck, speziell bei der Bewertung von Posten mit Methoden, denen wenige oder keine Marktdaten zugrunde lägen.

Der Stab merkte an, dass IASB und FASB bei der Bewertung unbedingter Leistungsbereitschaftsverpflichtungen zum "zugerechneten Betrag der Gegenleistung" und zum beizulegenden Zeitwert wahrscheinlich zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen kämen. Aus diesem Grund schlug der Stab vor, dass das Diskussionsdokument beide Alternativen enthalten sollte.

Der Board erörterte mehrere Beispielfälle. Es gab nur vereinzelte Kommentare.

Schließlich diskutierte der Board die Abgrenzung des Begriffs "Erlös". Einige Boardmitglieder drückten ihre Besorgnis darüber aus, dass die vorgeschlagene Begriffsdefinition die Formulierung "Werterhöhung von Vermögenswerten" beinhalte und "Erlöse" nur durch tatsächliche Verkäufe entstehen sollten. Wertänderungen von Vermögenswerten seien zwar Ergebnisbestandteile, stellten aber keine "Erlöse" dar.

Es wurden keine Entscheidungen getroffen. Der Board wird dieses Thema auf der gemeinsamen Sitzung von IASB und FASB am 24. und 25. Oktober 2005 erörtern.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.