Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Unternehmenszusammenschlüsse II

Date recorded:

- Auswertung der eingegangenen Stellungnahmen

Der IASB begann mit der erneuten Diskussion der von ihm im Rahmen des mit dem US Financial Accounting Standards Board (FASB) durchgeführten Projekts Unternehmenszusammenschlüsse Phase II veröffentlichten Standardentwürfe.

Der IASB und der FASB erhielten insgesamt 282 Stellungnahmen bezüglich des Entwurfs zum Thema Unternehmenszusammenschlüsse, mit etwa 50 Stellung nehmenden Parteien fanden Gesprächsrunden statt. Zum Entwurf der Neufassung von IAS 27 gingen 95 Stellungnahmen ein.

Der Stab merkte an, dass die heutige Diskussion darauf abziele, die Zustimmung des Board zur vom Stab beabsichtigten Marschrichtung bezüglich der verschiedenen angesprochenen Punkte zu suchen. Es ginge nicht darum, die fachlichen Punkte im Detail zu erörtern um dann Entscheidungen zu treffen. Eine detaillierte Untersuchung jedes einzelnen Punktes wird dem Board im Rahmen zukünftiger Sitzungen zur Beurteilung vorgelegt werden.

Der Board wurde um eine erneute Beurteilung des grundsätzlichen Projektziels im Bereich Unternehmenszusammenschlüsse gebeten, das wie folgt definiert worden war:

Die Entwicklung eines einzigen hochwertigen Standards zur Bilanzierung von Unternehmenszusammenschlüssen, der sowohl für inländische als auch für grenzüberschreitende Rechnungslegung anwendbar ist.

Zum Erreichen dieses Ziels plant der Stab, FASB- und IASB-Standards zu Unternehmenszusammenschlüssen und nicht-beherrschenden Anteilen so zu entwickeln, dass diese:

Der Board bestätigte, dass die Zielsetzung und der vom Stab zum Erreichen dieses Ziels gewählte Ansatz immer noch sachgemäß seien.

Anschließend fuhr der Board mit der Überprüfung der vom Stab untersuchten Punkte, ebenso wie der für jeden wesentlichen Punkt vorgeschlagenen Herangehensweise fort. Der Board kam zu dem Schluss, dass die Analyse des Stabes vollständig sei. Es gab gewisse Diskussionen bestimmter Themengebiete, in deren Rahmen der Board und der Stab die beabsichtigte Vorgehensweise klarstellten.

Der Board erörterte einen detaillierten Zeitplan für die im Rahmen zukünftiger Sitzungen zu behandelnden Themen. Der Stab erklärte, man erwarte, dass die erneuten Diskussionen etwa ein Jahr in Anspruch nehmen werden. Nach einer Debatte über die Reihenfolge, in der die Themen dem Board präsentiert werden sollen, beschlossen die Stäbe von IASB und FASB, den Zeitplan nach Maßgabe der eingebrachten Vorschläge zu überprüfen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.