Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kurzfristige Konvergenz – Fremdkapitalkosten

Date recorded:

Auf seiner Sitzung im November 2005 hatte der Board beschlossen, die Frage der aufwandswirksamen Erfassung von Fremdkapitalkosten oder deren Aktivierung im Rahmen eines kurzfristigen Konvergenzprojekts zu behandeln. Der Stab hatte für die Januarsitzung ein Papier erstellt, in dem dargelegt wird, wie die Frage der Übergangsbestimmungen zur verpflichtenden Aktivierung sowohl für derzeitige IFRS-Bilanzierer als auch für Erstanwender zu behandeln ist.

Der Board erörterte zunächst den Vorschlag für derzeitige IFRS-Bilanzierer.

Einige Boardmitglieder hinterfragten, ob die Aktivierung von Kosten für Projekte, die vor dem Inkrafttreten der Änderung begonnen wurden, aber nachdem die für deren Anwendung notwendigen Informationen eingeholt wurden, verpflichtend vorgeschrieben werden sollte. Einige Boardmitglieder würden dies lieber als Wahlrecht denn als Pflicht sehen, da sie die Anwendungsstetigkeit für wichtiger erachten.

Der Stab verteidigte die in dem Papier vorgeschlagenen Vorschriften zur rückwirkenden Anwendung. Ein Anwenderwahlrecht könnte die Umsetzung dieser Aktivierungsvorschriften für viele Projekte um mehrere Jahre verzögern, da diese oftmals langfristiger Natur sind (z.B. mehrjährige Bauprojekte).

Der Board beschloss die Fortführung dieses Projektes sowie geringfügige redaktionelle Änderungen der Übergangsbestimmungen, wie vorgeschlagen.

Danach entschied der Board, IFRS 1 entsprechend den Vorschlägen des Stabes durch Einfügung von mit den für derzeitige IFRS- Anwender geltenden Übergangsbestimmungen äquivalente Regeln zu ändern.

Der Board diskutierte darüber, ob man die Kommentierungsfrist für diesen Entwurf verkürzen solle, entschied sich jedoch für eine Frist von 120 Tagen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.