Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Erlösserfassung (siehe auch unsere Notizen von der IASB-Sitzung am 26. April 2006)

Date recorded:

Mögliche alternative Ertragserfassungsmethoden

Der Stab merkte an, dass während seiner Diskussion Anfang der Woche der Board eine Bedingung geändert hat, die in zwei alternativen Ertragserfassungsmethoden enthalten ist, der "Customer Benefit-Methode" (CBM) und der „Performance-based-Methode mit Anwendungserleichterungen‟ (PBM-AA). Der IASB hatte die Abschaffung der Bedingung „Abnahme der Leistung durch den Kunden zum Bilanzstichtag‟ (es sei denn die Abnahme ist Formsache) im Hinblick auf das Ertragserfassungskriterium in beiden Methode vorgeschlagen.

Die Debatte entwickelte sich schnell zu einer Diskussion über die CBM und die PBM-AA Methoden, welche zum Großteil deckungsgleich sind. Es schien eine allgemeine Übereinkunft hinsichtlich der Hauptgrundsätze zu herrschen, aber eine geringere Übereinkunft dahingehend, wie diese Grundsätze zu beschreiben seien (die Oberbegriffe die zu benutzen sind). Mitglieder des FASB merkten an, dass die Akzeptanz der PBM-AA Methode möglicherweise das Risiko des Widerspruchs zu den Leitlinien der US-amerikanischen Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission - SEC) in Bezug auf Fakturierungsverträge ohne Warenlieferung (bill and hold sales) in sich birgt.

Abschließend wurden die folgenden Entscheidungen getroffen:

Der FASB stellte sich nicht gegen die IASB-Abwandlungen der Ertragserfassungskriterien in der CBM und der PBM-AA.

Der FASB stellte sich nicht gegen die Verwendung des Begriffes der Kundenverpflichtung als letzter Auslöser für eine Ertragserfassung.

Der FASB wurde um einen Hinweis gebeten, welches Modell er vorzieht:

Drei Mitglieder befürworteten die CBM.

Vier Mitglieder befürworteten die PBM-AA.

Das Dokument im Abstimmungsprozess würde eine Diskussion dieser Alternative beinhalten.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.