Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Forschungsprojekt zur Ausbeutung von Bodenschätzen [Unterrichtseinheit]

Date recorded:

Der Board hielt eine Unterrichtseinheit zu seinem Projekt zur Ausbeutung von Rohstoffen ab. Vertreter des Untersuchungsteams stellten die Ergebnisse der Untersuchung darüber vor, ob der beizulegende Zeitwert einen passenden Wertmaßstab und/oder eine Angabegröße für die Rohstoffindustrie darstellt.

Die Vertreter konzentrierten sich auf das Agendapapier 4D (erhältlich über die IASB-Website). In dem Papier wird der Frage nachgegangen, ob der beizulegende Zeitwert entweder als Wertmaßstab oder als Angabegröße bei Rohstoffindustrien die qualitativen Charakteristika zur Bereitstellung nützlicher Informationen über die Vermögens- und Finanzlage des Unternehmens erfüllt. Das Untersuchungsteam berichtete, dass die Nutzer mehr Hilfestellung bei der Offenlegung der notwendigen Parameter zur Durchführung ihrer eigenen Bewertungen angeregt hätten, anstatt für die Berichterstattung von beizulegenden Zeitwerten. Aufgrund der fehlenden Unterstützung für den beizulegenden Zeitwert als Wertmaßstab zusammen mit Schwierigkeiten bei der Ermittlung verifizierbarer Schätzungen des beizulegenden Zeitwerts und wesentlichen Anpassungskosten zur Schätzung dieses Wertes brachte das Untersuchungsteam seine Bedenken dahin gehend zum Ausdruck, den beizulegenden Zeitwert als den Wertmaßstab vorzuschreiben.

Der Board diskutierte darüber, welchen Schwierigkeiten die Rohstoffindustrie gegenüberstehen würde, wenn sie den beizulegenden Zeitwert von Rohstoffreserven und -vorkommen ermitteln sollte, und inwiefern sich dies von anderen Branchen unterscheiden würde. Die Alternative zum beizulegenden Zeitwert würde darin bestehen, Rohstoffreserven und -vorkommen weiterhin zu Anschaffungskosten zu bewerten. Die Board-Mitglieder äußerten im Allgemeinen, dass sie von der Alternative nicht viel halten würden, und sie schienen es nicht ganz nachvollziehen zu können, wieso die Nutzer mehr daran interessiert sein sollten, was für Vorkommen bzw. Reserven bezahlt worden ist, anstatt was diese tatsächlich wert sind. Der Board merkte an, dass er keinen Sinn in der Fortführung dieses Projektes sehen würde, wenn es sich bezüglich des Wertmaßstabs auf den Anschaffungskosten beruhen würde.

Der Board forderte das Untersuchungsteam auf, noch einmal weiter zu untersuchen, welche Schwierigkeiten bei der Ermittlung des beizulegenden Zeitwertes bei Vorkommen bzw. Reserven entstehen können und dieses irgendwann in der Zukunft erneut vorzubringen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.