Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IAS 24 Angaben über Beziehungen zu nahe stehenden Unternehmen und Personen – Restanten aus der Durchsicht der vorläufigen Abstimmungsvorlage zu den Änderungen an IAS 24

Date recorded:

Mitglieder des Managements in Schlüsselpositionen

Eine Person X hält 100% an Unternehmen A und ist Mitglied des Managements in Schlüsselpositionen des Unternehmens C. Unternehmen B hält 100% der Anteile von Unternehmen C

Im Jahresabschluss von Unternehmen C ist Unternehmen A als nahe stehendes Unternehmen von Unternehmen C anzugeben, da X Unternehmen A beherrscht und ein Mitglied des Managements in Schlüsselpositionen von Unternehmen C ist.

Unternehmen A ist darüber hinaus ein nahe stehendes Unternehmen von Unternehmen C sofern X ein Mitglied des Managements in Schlüsselpositionen von Unternehmen B ist.

Ferner ist Unternehmen A ein nahe stehendes Unternehmen von Unternehmen C, wenn X gemeinschaftliche Kontrolle, signifikanten Einfluss oder signifikante Stimmrechte über/von Unternehmen A hat.

Gemäß des derzeit geltenden IAS 24 ist im separaten Abschluss von Unternehmen A, Unternehmen C nicht als nahe stehendes Unternehmen von Unternehmen A zu zeigen. Der Board stimmte überein, dass IAS 24 geändert werden sollte, so dass Unternehmen C im separaten Abschluss von Unternehmen A ein nahe stehendes Unternehmen darstellt.

Anhang- und Ausweisvorschriften

Der Board stimmte zu, den neuen Unterpunkt 17.A (b) von IAS 24.17 neu zu formulieren, um etwas auszusagen wie: Ein Berichtsunternehmen ist befreit von den Anhangs- und Ausweisvorschriften in IAS 24.17 in Bezug auf ein Unternehmen, das a) ein nahe stehendes Unternehmen oder Person nur aus dem Grunde ist, da das Berichtsunternehmen beherrscht wird und unter signifikantem Einfluss vom Staat steht und auch das andere Unternehmen beherrscht oder unter signifikantem Einfluss vom Staat steht und b) dass es keine anderen Indikatoren gibt, die darauf hindeuten, dass das Berichtsunternehmen durch das Unternehmen beeinflusst wurde oder beeinflusst wird.

Definition einer Transaktion mit einem nahe stehenden Unternehmen oder Person

Der Board stimmte überein, dass Transaktionen oder Verpflichtungen, die einen Erfüllungszeitraum in der Zukunft haben, in die Definition einer Transaktion mit einem nahe stehenden Unternehmen oder Personen mit einbezogen werden sollten und dass IAS 24.20 ein Beispiel beigefügt werden sollte, um dies klarzustellen.

Kommentierungsfrist

Der Board stimmte überein, dass die Kommentierungsfrist 90 Tage und nicht 120 Tage sein sollte. Dies war Reaktion auf die nachdrücklichen Schilderungen von Rechträumen, die von der vorgeschlagenen Änderung am meisten berührt sind. Diese Rechtsräume wollten, dass die Änderungen für Abschlüsse mit Stichtag in 2007 verabschiedet werden. Darüber hinaus merkte der Board an, dass jede Anstrengung unternommen werden sollte, dieser Bitte, sogar auf Kosten von Verpflichtungen, die sich aus der Absichtserklärung mit dem FASB in Bezug auf Diskussionspapiere ergeben, nachzukommen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.