Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Jährliche Verbesserungen (Zyklus 2006 – 2008)

Date recorded:

IAS 38 Immaterielle Vermögenswerte - Ausgaben für Werbekampagnen und für Verkaufsförderung

Der Board betrachtete einen vom IFRIC übermittelten Vorschlag, wonach IAS 38 geändert werden sollte, um klarzustellen, ab welchem Punkt Ausgaben für Ausbildung, Werbekampagnen und Verkaufsförderungen als Aufwand erfasst werden sollten. Der Sachverhalt entsteht aus einem offensichtlichen Widerspruch in IAS 38.68-70 (Für eine detaillierte Erläuterung dieses Sachverhaltes schauen Sie bitte in die IAS Plus-Mitschrift von der IFRIC-Sitzung vom März 2007).

Es war offensichtlich, dass der vom IASB-Stab vorgeschlagene Entwurf den Sachverhalt nicht auf angemessene Art und Weise klarstellt. Die IASB-Mitglieder, die sich an den Diskussionen des IFRIC beteiligt hatten, erklärten, was das IFRIC damit erreichen wollte. Die Intention des IFRIC stieß auf große Zustimmung beim Board.

Der Board wies den Sachverhalt zurück an den Stab, wobei er darum bat, die durch das IFRIC identifizierten Prinzipien klarzustellen und Veränderungen des Entwurfs, die diese Prinzipien widerspiegelten, vorzunehmen.

 

Zugehörige Sitzungsmitschriften


Zugehörige Interpretationen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.