Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS 2 - Ausübungsbedingungen und Annullierungen

Date recorded:

Der Board diskutierte einige vorgeschlagene Änderungen zur zweiten Abstimmungsvorlage des Entwurfs (die Abstimmungsvorlage war nicht in den für die Beobachter zur Verfügung gestellten Unterlagen enthalten).

Allgemein entschied der Board, innerhalb dieses Projekts keine Sachverhalte zu behandeln, die der Abweichung zu SFAS 123 (überarbeitet) gelten. Diese Sachverhalte sollten im Projekt zur Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital adressiert werden.

Ohne größere Diskussion entschied der Board, die folgenden Änderungen an der zweiten Entscheidungsvorlage des Entwurfs vorzunehmen:

Änderung von Paragraph 26, um klarzustellen, dass eine Annullierung nicht vor dem Zeitpunkt der Gewährung stattfinden kann.

In den Umsetzungsleitlinien [eine neue Umsetzungsleitlinie IG24 ist in Vorbereitung] wird bestätigt, dass die geforderte Behandlung einer echten Annullierung durch die Gegenpartei oder das Unternehmen nur anzuwenden ist, wenn die Annullierung nach dem Zeitpunkt der Gewährung erfolgt. Das bedeutet, dass das Unternehmen frühere Schätzungen ändern würde, um den Wert von Null zum Zeitpunkt der Gewährung im Falle von „Annullierungen‟ vor dem Gewährungszeitpunkt widerzuspiegeln.

Der Grundlage für Schlussfolgerungen wird ein Satz hinzugefügt, um Folgendes klarzustellen: „Eine anteilsbasierte Vergütung kann ausgeübt werden, selbst wenn einige Bedingungen für die Ausübung nicht erfüllt sind.‟

Das Flussdiagramm zur Darstellung von Ausübungsbedingungen wird nicht in Paragraph IG4A [neu] aufgenommen (das Flussdiagramm ist in den für die Beobachter zur Verfügung gestellten Unterlagen enthalten, s.o.).

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.