Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Arbeitsprogramm

Date recorded:

Der IASB erörterte den aktualisierten Stand des Arbeitsprogramms (detaillierte Grafik nicht in den Materialien für Beobachter enthalten).

Folgende Themen wurden besprochen:

Unternehmenszusammenschlüsse Phase II

Der Board erwartet, dass der endgültige Standard zu Unternehmenszusammenschlüssen im dritten Quartal 2007 veröffentlicht wird, obwohl ein Boardmitglied noch einmal offen seiner glühenden Abneigung gegen den Ansatz Ausdruck gab, gefolgt von Phase B des Projekts zur Darstellung von Abschlüssen. Ein Boardmitglied äußerte sich dazu, dass aufgrund der in Bezug auf Personal dem Projekt zu Unternehmenszusammenschlüssen eingeräumten Priorität andere wichtige Projekt des Boards zurückstehen mussten. Es wurde aber angekündigt, dass der Board diese Situation in Zukunft richtigstellen wolle sobald das Projekt zu Unternehmenszusammenschlüssen abgeschlossen sei. Es wurde vorgeschlagen, dass jährliche Verbesserungsprojekt dem Arbeitsplan hinzuzufügen - was auf Zustimmung der meisten Boardmitglieder stieß.

Beihilfen der öffentlichen Hand

Einige Boardmitglieder gaben ihrer Meinung Ausdruck, dass das Projekt zu Zuwendungen der öffentlichen Hand mit größerem Tempo vorangebracht werden solle. Dies gälte insbesondere für den Emissionshandel vor dem Hintergrund der derzeitigen Situation in den USA. Es gab auch Stimmen für ein Priorisierung des Projekts zu Ertragsteuern nach Fertigstellung des Projekts zu Unternehmenszusammenschlüssen. Einige Boardmitglieder merkten an, dass die Formulierungen eines Entwurfs mit dem FASB abgestimmt werden sollten, bevor der IASB sich seiner wieder annehme.

Schulden/IAS 37

Der Stab des IASB riet dazu, das Schulden-/IAS 37-Änderungs-Projekt voranzubringen und die bisherigen Forschungsergebnisse dem Board im Juli zu präsentieren. Im Hinblick auf das Projekt zum Rahmenkonzept kam der Board überein, dass es beschleunigt werden solle, und gab zu, dass es einige ungeklärte Sachverhalte in den Definitionen gebe - insbesondere die Definition eines Vermögenswertes -, die dringend geklärt werden müssten. Der Stab versprach, sowohl für die Definition von Vermögenswerten als auch zum Sachverhalt der Rechenschaftsfunktion (stewardship) zu weitere Analysen zu betreiben. Beide Sachverhalte würden dem Board in der Julisitzung wieder vorgelegt.

Sonstige

Einige Boardmitglieder brachten ihre Meinung zum Ausdruck, dass zuerst grundlegende Fortschritte bei den jetzt im Arbeitsprogramm befindlichen Sachverhalten gemacht werden solle, bevor man neue Sachverhalte auf die Agenda nehme.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.