Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Finanzinstrumente - Vorgeschlagene Änderungen an IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung - Festlegung der Risiken, die für die Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen in Frage kommen

Date recorded:

Der Board erörterte eine erste Abstimmungsvorlage zu einer vorgeschlagenen Änderung von IAS 39 .(Die Abstimmungsvorlage war nicht Bestandteil der Materialien für die Beobachter.)

Die vorgeschlagenen Änderungen legen folgendes fest:

die Risiken, die für die Bilanzierung als gesicherte Risiken in Frage kommen, wenn ein Unternehmen seine Risiken in eine Sicherungsbeziehung zu einem finanziellen Vermögenswert oder einer finanziellen Verbindlichkeit setzt, und

wann ein Unternehmen einen Teil der Cash Flows aus einen Finanzinstrument als Grundgeschäft designieren kann.

Im Hinblick auf den ersten Sachverhalt scheinen der nach Diskussion zu schließen, die folgenden Risiken in den Änderungen genannt zu sein:

Marktzinsrisiken

Fremdwährungsrisiken

Kreditrisiken

Risiken einer vorzeitigen Rückzahlung

die Risiken, die im Zusammenhang mit den Cash Flows eines Finanzinstruments stehen, die vertraglich festgeschrieben sind und die unabhängig von den anderen Cash Flows des Finanzinstruments sind.

Im Hinblick auf den zweiten Sachverhalt scheinen die Änderungen die folgenden "anderen Teile" als für die Designation geeignet auszuweisen:

der risikolose oder LIBOR-Teil eines zinstragenden Finanzinstruments

der vorzeitige Rückzahlungsteil eines zinstragenden Finanzinstruments

der verbleibende Anteil eines zinstragenden Finanzinstruments nach Ausschluss des Zinsänderungs- oder vorzeitigen Rückzahlungsteils (genannt "Kreditteil").

Der Board stellt klar, dass man sich zwar in Richtung des FASB bewege, aber dass man nicht volle Konvergenz anstrebe, da der FASB größere Einschränkungen bezüglich der Grundgeschäfte habe.

Kein Boardmitglied zeigte eine Ablehnung bezüglich der Veröffentlichung der derzeitigen Abstimmungsvorlage.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.