Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Zum beizulegenden Zeitwert kündbare Finanzinstrumente und bei Liquidation entstehende Verpflichtungen ─ Vereinbarungen für die Gespräche am Runden Tisch

Date recorded:

Auf seiner Sitzung im September 2007 entschied der Board, mit dem sogenannten „überarbeiteten Ansatz" des Entwurfs Zum beizulegenden Zeitwert kündbare Finanzinstrumente und bei Liquidation entstehende Verpflichtungen weiterzuarbeiten und die vorgeschlagenen Änderungen bei den öffentlichen Gesprächen am Runden Tisch zu erörtern. Die Mitschrift der Deloitte-Beobachter dieser Sitzung finden Sie hier.

Der Board kam überein, dass die Gespräche am Runden Tisch am 12. November 2007 in London stattfinden sollen. Die Diskussionen werden öffentlich sein.

Die Teilnehmer werden gebeten, zu den folgenden Fragen Stellung zu nehmen (Einreichungsfrist für die Stellungnahmen ist der 29. Oktober 2007):

Behandelt der Stab die Arten von Finanzinstrumenten, die in einem Projekt mit geringer Laufzeit und eingeschränktem Umfang behandelt werden sollten? Wenn nicht, welche Instrumente sollten behandelt werden und warum?

Sind die Vorschläge umsetzbar? Wenn nicht, warum nicht, und welche Änderungen würden Sie vorschlagen?

Gibt es Sachverhalte, die nicht behandelt werden, die aber behandelt werden sollten? Wenn ja, welche sind das, und warum sollten sie behandelt werden?

Ein Boardmitglied wies darauf hin, dass es wichtig sei, klarzustellen, dass der alleinige Zweck der Gespräche am Runden Tisch darin liege, die vorgeschlagenen Änderungen zu diskutieren und nicht weitere Sachverhalte aufzubringen. Dieser Aussage hatte kein Boardmitglied etwas entgegenzusetzen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.