Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Bewertung zum beizulegenden Zeitwert ─ Bewertungsmethodologien, die in Berufsfeldern mit Bewertungsaufgaben angewendet werden (Lerneinheit)

Date recorded:

Bei diesem Sitzungsteil handelte es sich um eine Lerneinheit, daher wurden keine Entscheidungen getroffen.

Die Sitzung wurde von Abgeordneten aus den Berufsfeldern mit Bewertungsaufgaben geleitet, die praktische Bewertungskonzepte und -sachverhalte aufzeigten. Die vollständige Präsentation steht unter den Materialien für Beobachter auf der Internetseite des IASB zur Verfügung (Agendapapier 11A)). Der Schwerpunkt lag auf Bewertungsmethoden, die in der Bewertung von materiellem und immateriellem Sachvermögen angewendet werden.

Hintergrund der Diskussion war das Diskussionspapier zur Bewertung zum beizulegenden Zeitwert, das der IASB im November 2006 herausgegeben hatte.

Die Hauptthemen der Präsentation waren die folgenden:

Bewertungskonzepte nach IFRS,

der Prozess der Kaufpreisallokation,

Überblick über die Bewertungsmethoden (Kostenansatz, Marktansatz, Einnahmenmethode).

Der Schwerpunkt der Vortragenden lag auf den Bewertungsanforderungen, die bei einem Unternehmenszusammenschluss entstehen, und den Faktoren, die in der berufsmäßigen Bewertung bei solchen Geschäftsvorfällen beachtet werden.

Obwohl es sich nur um eine Lerneinheit handelte, zeigte der Board an bestimmten Inhalten der Präsentation besonderes Interesse:

Ob und wie bei der Bewertung bestimme unternehmensspezifische Faktoren aus den Bewertungsmodellen ausgeschlossen werden;

kundenbezogene immaterielle Vermögenswerte (Trennung und Annahmen, die bei der Bewertung verwendet werden);

Berücksichtigung von Steuern im Bewertungsprozess;

Trennung und Bewertung von Eventualschulden.

Bezüglich des letzten Punktes gaben die Abgeordneten aus den Berufsfeldern mit Bewertungsaufgaben zu, dass sie Schwierigkeiten hätten, alle Eventualschulden zu identifizieren und sie auf Grundlage einer Weitergabeannahme (d.h., was würde ein Unternehmen zahlen müssen, um das Risiko weiterzugeben – im Gegensatz zu einer Erfüllungsannahme) zu bewerten.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.