Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Änderung von IFRS 1 – Übergangssachverhalte, die Rechtskreise betreffen, die vermutlich in den nächsten Jahren IFRS einführen werden

Date recorded:

Der Zweck dieser Sitzung lag darin, Lösungen zu fünf weiteren Fragen zu finden, die während der Abstimmung über den Entwurf vorgeschlagener zusätzlicher Ausnahmen für Erstanwender in IFRS 1 aufgetreten waren.

Bedarf weiterer Ausnahmen hinsichtlich IAS 17

Der Stab setzte den Board davon in Kenntnis, dass man nach weiteren Überlegungen zu dem Schluss gekommen sei, dass diese zusätzliche Ausnahme überflüssig sein. Der Board stimmte dem zu.

Beizulegender Zeitwert vor dem Zeitpunkt des Übergangs auf IFRS

Der Stab äußerte Bedenken hinsichtlich der Notwendigkeit dieser zusätzlichen Ausnahme. Der Grund war, dass Risiko, dass Posten, die vorher ausgebucht worden wären, unter IFRS im Rückblick bewertet würden. Insgesamt schlug der Stab vor, die zusätzliche Ausnahme aus dem Entwurf zu streichen. Der Board stimmte dem zu.

Stilllegung, Wiederherstellung und ähnliche Verpflichtungen, die Bestandteil der Kosten von Sachanlagen sind

Der Board erörterte ausführlich, ob und wie ein zusätzlicher Vermögenswert, der aus der Verpflichtung zur Stilllegung eines Vermögenswert, die als Schuld angesetzt worden ist, entstanden ist, zwischen den Veräußerungskosten, den Vorräten und den Sachanlagen aufzuteilen ist. Im Endeffekt schien der Board einem Ansatz über einbehaltenen Gewinne zuzuneigen (d.h. Ansatz der Kosten für die Verpflichtung in den einbehaltenen Gewinnen), aber man war sich einig, dass in diesem Bereich noch mehr Arbeit zu tun ist.

Vermögenswerte in Form von Öl und Gas

Der Stab hob hervor, dass in der Grundlage für Schlussfolgerungen die Argumentation dafür dargestellt werde, warum der Board eine Ausnahme für die Bewertung von Vermögenswerten in Form von Öl und Gas gewähre. Einige Boardmitglied hinterfragten die Relevanz und damit auch die Aufnahme der verwendeten Formulierungen. Nach einiger Diskussion entschied der Board, die entsprechenden Absätze in der Grundlage für Schlussfolgerungen zu streichen.

Fragen bezüglich weiterer Umstände, unter denen Erleichterungen für die Einschätzung unter den vor dem Tag des Übergangs angewendeten Rechnungslegungsstandards notwendig ist

Einige Baordmitglieder hinterfragten die Aufnahme einer bestimmten Frage in die Einladung zu Stellungnahme, die ausdrücklich von einigen anderen Boardmitgliedern gefordert worden war. Der Board kam überein, die Frage in der Einladung zur Stellungnahme zu belassen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.