Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Versicherungsverträge – Fortsetzung der Erörterungen zu möglichen Bewertungsmaßstäben

Date recorded:

Bewertungsansatz für Versicherungsverträge

Der Board wurde vom Stab ermutigt, die Kandidatenliste für den Bewertungsansatz für Versicherungsverträge noch weiter einzuschränken, nämlich auf das modifizierte Modell aus IAS 37. Vor dem Hintergrund der Erörterung des Modells aus IAS 37 früher am Tag sah sich der Board jedoch nicht in der Lage, diese Entscheidung zu fällen. Stattdessen erbat der Board eine detailliertere Ausführung, wie das modifizierte Modell aus IAS 37 aussehen könnte sowie einen Vergleich zum Modell der gegenwärtigen Erfüllung.

Modell der noch nicht verdienten Prämien

Der Board kam überein, dass eine Ansatz über die noch nicht verdienten Prämien der geforderte Bewertungsansatz für Versicherungsschulden vor Ansprüchen aus kurzfristigen Verträgen sein sollte (beispielsweise Sachversicherungen, Unfallversicherungen, Seeversicherung). Dieser Ansatz wurde als Vereinfachung akzeptiert.

Andere Aspekte des Modells der noch nicht verdienten Prämien werden auf einer späteren Sitzung erörtert.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.