Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Darstellung des Abschlusses – Sonstiges Gesamtergebnis

Date recorded:

Der Board erörterte eine Änderung mit begrenztem Umfang an IAS 1 Darstellung des Abschlusses. Diese Änderung könnte notwendig sein, um ein gewisses Maß an Vergleichbarkeit zu erhalten zwischen der Darstellung der Gesamtergebnisrechnung nach IFRS und US-GAAP. Dies hängt von den Maßnahmen ab, die der FASB in seinem Projekt zum Ansatz und zur Bewertung von Finanzinstrumenten eventuell ergreift.

Der Stab stellte insbesondere einen Vorschlag vor, die Möglichkeit in IAS 1.81 zu streichen, eine Darstellung der Bestandteile der Gewinn- und Verlustrechnung zur Verfügung zu stellen und eine zweite Darstellung, die mit der Gewinn- und Verlustrechnung beginnt und die Bestandteile des sonstigen Gesamtergebnisses beinhaltet (die "Möglichkeit der zwei Aufstellungen"). Der Stab betonte, dass sein Vorschlag die Posten, die im sonstigen Gesamtergebnis dargestellt werden können oder sollen, in keiner Weise ändert und auch keinen Einfluss auf die Frage hat, ob ein Posten bei Ausbuchung umklassifiziert werden sollte.

Die Boardmitglieder zeigten sich überrascht, dass der Stab diesen Vorschlag zu diesem Zeitpunkt mache. Die jüngste Version von IAS 1 sei seit weniger als zehn Monaten in Kraft, und das letzte Mal, als der Board eine einzige Darstellung der Gesamtergebnisrechnung vorgeschlagen hae, sei ihm beinah universelle Ablehnung entgegengebracht worden. Jetzt sei die der Zeitpunkt, die schwelenden Reste des Widerstands neu zu entfachen und denjenigen neue Handhabe zuliefern, die dem IASB feindlich gesonnen seien.

Vor dem Hintergrund der vorangegangenen Argumente warnte ein Boardmitglied, dass, wenn man diesen Vorschlag weiter verfolge, alle Boardmitglieder, die vor der Veröffentlichung zu Stellungnahme für diesen Vorschlag stimmten, nachher auch den Mut haben müssten, ihre Position aufrecht zu erhalten. Es sei unwahrscheinlich, das die Veröffentlichung zur Stellungnahme neue Informationen oder Erkenntnisse ans Licht bringen würde, die nicht bereits bekannt wären.

Der Vorsitzende wies darauf hin, dass der Vorschlag sorgfältig erörtert werden und als echter Harmonisierungsposten mit US-GAAP behandelt werden müsste. Er wies auch darauf hin, dass das Thema mit dem FASB auf der gemeinsamen öffentlichen Sitzung vom 26. bis 28. Oktober erörtert werden würde. Danach sei der IASB sicher besser in der Lage, zu beurteilen, ob die Änderung notwendig sei.

Der Board vereinbarte vorläufig, die alternative in IAS 1.81 zu streichen, die die "Möglichkeit der zwei Aufstellungen" bei der Darstellung Gesamtergebnisrechnung einräumt.

Der Board vereinbarte außerdem vorläufig, zu fordern, dass die einzige Gesamtergebnisrechnung in zwei Abschnitten dargestellt wird: Gewinn- und Verlustrechnung und sonstiges Gesamtergebnis.

Per Mehrheitsentscheid (mit mindestens zwei Gegenstimmen) traf der Board vorläufig die folgenden Entscheidungen:

Bestandteile des sonstigen Gesamtergebnisses, die in Zukunft nicht in die Gewinn- und Verlustrechnung umklassifiziert werden, sind gemeinsam darzustellen.

Bestandteile des sonstigen Gesamtergebnisses, die in Zukunft in die Gewinn- und Verlustrechnung umklassifiziert werden, sind gemeinsam darzustellen.

Der Board vereinbarte vorläufig, die Möglichkeit zu streichen, dass einem Unternehmen gestattet ist, Bestandteile des sonstigen Gesamtergebnisses vor Steuern darzustellen. Darüber hinaus kam der Board überein, dass Ertragsteuern, die sich auf Posten beziehen, die im sonstigen Gesamtergebnis dargestellt werden, auf die beiden Unterklassifizierungen zu verteilen sind.

Der Board wird weitere Entscheidungen zu diesem möglichen Projekt der gemeinsamen öffentlichen Sitzung mit dem FASB vom 26. bis 28. Oktober treffen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.