Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Leistungen nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses

Date recorded:

Angaben

Der Board erörterte ein vorgeschlagenes Angabenpaket, das den demnächst erscheinenden Entwurf von Änderungen an IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer begleiten soll.

Die Boardmitglieder hielten beifällig fest, dass der Umfang an Angaben viel vernünftiger sei als früher vorgeschlagen, aber einige waren weiterhin besorgt, dass Wiederholungen und Überschneidungen verbleiben würden. Es wurde auch vorgeschlagen, dass ein begrenzter Feldversuch durchgeführt werden könnte, bevor der Entwurf veröffentlicht wird. Ein Unternehmen mit Pensionsverpflichtungen in mehreren Rechtskreisen sollte gebeten werden, die vorgeschlagenen Angaben zu erstellen. Das Ziel würde sein, jegliche Aspekte des vorgeschlagenen Angabenpakets zu identifizieren, die schwer zu verstehen und in der Praxis nicht umsetzbar sind.

Der Board bat außerdem um Klarstellung hinsichtlich des Ausmaßes der Vorschriften zur Zwischenberichterstattung, die mit den Vorschlägen des Stabs einhergehen würden. Obwohl der Stab zur Antwort gab, dass im demnächst erscheinenden Standard zu den jährlichen Verbessrungen auch verbesserte Formulierungen in IAS 34 enthalten sein würden, die das allgemeine Prinzip verdeutlichen würden, dass den Nutzern erläutert werden müsse, was sich geändert habe seit dem letzten Jahres- oder Zwischenbericht, wurde deutlich, dass einige Boardmitglieder nicht so zuversichtlich wie der Stab waren, dass die Absichten des Boards verstanden werden würden.

Ein Boardmitglied äußerte auch Bedenken hinsichtlich der Umsetzbarkeit der Vorschläge des Stabs im Hinblick auf die Sensitivitätsanalyse, insbesondere den Teil in Bezug auf bedeutende Bestandteile der versicherungsmathematischen Annahmen.

Der Board kam überein, dass der Stab mit den Projektberatern aus den Reihen der Boardmitglieder weiter zusammenarbeiten sollte, um sich den Bedenken des Boards anzunehmen und das Stadium der vorläufigen Abstimmungsunterlage zu erarbeiten. Boardmitglied Yamada enthielt sich der Stimme und wies darauf hin, dass er aufgrund der vorgeschlagenen Darstellung von Pensionsaufwendungen in der Gesamtergebnisrechnung gegen den Entwurf stimmen könnte.

Der Board wies den Stab außerdem an, dass er im Entwurf deutlich machen sollte, dass die vorgeschlagene Ausnahme für Planvermögen von den Angabevorschriften im demnächst erscheinenden IFRS zur Bewertung zum beizulegenden Zeitwert nur eine Ausnahme von den Angaben sei nicht auch eine Ausnahme von der Bewertung. Der Stab nahm diese Anweisung zur Kenntnis.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.