Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Jährliche Verbesserungen an den IFRS ─ 2008-2010

Date recorded:

Änderungen, deren endgültige Verabschiedung empfohlen wurde

Der Board folgte der Empfehlung des Interpretations Committees, die Änderungen an den folgenden IFRS zu verabschieden:

IFRS 1 - Änderung der Bilanzierungsmethode im Jahr der Einführung

IAS 1 - Klarstellung von Paragraph 106 (d)

IAS 27 - Übergangsbestimmungen für Änderungen, die an IAS 21, IAS 28 und IAS 31 als Ergebnis von IAS 27 (geändert 2008) vorgenommen wurden

IFRIC 13 - Beizulegender Zeitwert eines Treueguthabens

Andere Sachverhalte

IFRS 3: Nicht ersetzte und freiwillig ersetzte anteilsbasierte Vergütungstransaktionen

Der Board verabschiedete die Empfehlungen des Interpretations Committees zum Abschluss der vorgeschlagenen Änderung an IFRIS 3 Paragraph 30 und dazugehöriger Materialien in IFRS3.B56, B62A und B62B. IFRS 3.30 wird sich auf "anteilsbasierte Vergütungstransaktionen" beziehen und nicht auf "anteilsbasierte Vergütungsguthaben". Dieser Ansatz wurde gewählt, um den Einklang zwischen IFRS und US-GAAP in diesem Punkt soweit wie möglich beizubehalten, während man gleichzeitig das im Rahmen des jährlichen Verbesserungsprojekts identifizierte Problem behebt.

Der Board hielt außerdem fest, dass das Interpretations Committee abgelehnt habe, drei weitere Sachverhalte auf die Agenda zu nehmen, die sich auf Änderungen (und nicht Ersetzungen) anteilsbasierter Vergütungsguthaben, die Folgebewertung von nicht ersetzten anteilsbasierten Vergütungsguthaben und Situationen, in denen die Vergütungsersetzung einen niedrigeren Wert hat als die ursprüngliche marktbasierte Bewertung, die dem Wert vor dem Zusammenhang zugewiesen wurde, beziehen. Der Stab versicherte dem Board, dass diese Sachverhalte zu gegebener Zeit entweder für eine Aufnahme in den nächsten Zyklus der jährlichen Verbesserungen und als Teil der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 2 in Betracht gezogen werden würden.

IFRS 3: Bewertung nicht kontrollierender Anteile - erläuternde Beispiele

Der Board lehnte es ab, vorgeschlagene erläuternde Beispiele zu verabschieden, die dazu entwickelt worden waren, die Anwendung von IFRS 3.19 zu erläutern. Einige Boardmitglieder waren nicht der Meinung, dass die Zeit des Boards dafür verwendet werden solle, nicht verbindliche Erläuterungen zu verabschieden. Einige lehnten auch die Erläuterungen an sich ab.

Der Stab erklärte sich bereit, die Bedenken der Boardmitglieder außerhalb der Sitzung zu behandeln und nur wieder beim Board vorstellig zu werden, wenn es notwendig sein sollte.

IAS 8: Änderungen an der Terminologie der qualitativen Merkmale

Der Board verabschiedete die Empfehlung, die vorgeschlagenen Änderungen an IAS 8 abzuschließen, mit denen die Terminologie des Standards in Einklang mit der in den demnächst erscheinenden endgültigen Kapiteln des überarbeiteten Rahmenkonzepts des IASB in Bezug auf qualitative Merkmale in Einklang gebracht werden soll. Der Stab wies darauf hin, dass vorläufigen Abstimmungsunterlagen dem IASB Ende März zugesendet werden sollen. Er meinte, dass die Kapitel dann Ende März oder Anfang April herausgegeben werden könnten.

Sachverhalte, die nicht abgeschlossen sondern aufgegeben werden

IFRS 5: Verlust eines bedeutenden Einflusses auf ein assoziiertes Unternehmen oder Verlust der Kontrolle über ein Joint Venture

Der Board stimmte zu, dass eine vorgeschlagenen Änderung an IFRS 5: Anwendung von IFRS 5 auf den Verlust eines bedeutenden Einflusses auf ein assoziiertes Unternehmen oder Verlust der gemeinsamen Kontrolle über ein gemeinschaftlich beherrschtes Unternehmen aufgegeben und von der Agenda genommen werden soll. Das Interpretations Committee hatte Bedenken geäußert, dass eine Verdeutlichung zur Anwendung von IFRS 5 unter Umständen, in denen eine hochwahrscheinliche Veräußerungstransaktion erwartet wird, die zum Verlust eines bedeutenden Einflusses oder einer gemeinschaftlichen Beherrschung führen würde, notwendig sei, aber dass dieser Sachverhalt am besten in dem demnächst erscheinenden Standard zu gemeinschaftlichen Vereinbarungen adressiert würde. Der Stab bestätigte, dass man sich des Themas angenommen habe.

Jegliche Probleme, die noch auftreten würden, sollten als Restanten behandelt werden.

IAS 40: Übergang vom Fair-Value-Modell zum Anschaffungskostenmodell

In Entwurf 2009/11 waren Vorschläge enthalten, , die darauf abzielten, eine mögliche mangelnde Übereinstimmung zwischen IAS 40, IFRS 5 und IAS 2 zu beseitigen, wenn ein Unternehmen feststellt, dass es zu einer Änderung in der Verwendung einer Anlageimmobilie gekommen ist. In den Stellungnahmen zum Entwurf waren gemischte Ansichten für und gegen die Vorschläge vorgebracht worden. Darüber hinaus waren verschiedene Stellungnehmende der Ansicht, dass der Sachverhalt weiterer und detaillierterer Untersuchung bedürfe und/oder eine bedeutendere Änderung sei als solche, die im rahmen des jährlichen Verbesserungsprojekts abgehandelt werden können.

Der Board lehnte es ab, das Projekt aufzugeben, und verwies es zurück an das Interpretations Committee. Der Board hielt fest, dass das Problem eher bei IFRS 5liege, insbesondere in Bezug auf solche Unternehmen wie Immobilienfonds, die regelmäßig Gebäude aus ihrem Portfolio veräußern. In dieser Situation würde es keinen Sinn ergeben, von einem Fair-Value-Modell auf ein Anschaffungskostenmodell überzugehen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.