Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Leistungen an Arbeitnehmer

Date recorded:

.

Der Stab stellte dem Board eine sehr allgemeine Zusammenfassung der Rückmeldungen vor, die im Rahmen der umfassenden Einbindungsaktivitäten eingegangen sind, die während der Kommentierungsfrist des Entwurfs Leistungsorientierte Pläne durchgeführt wurden, die am 6. September 2010 abgelaufen ist, um dem Board einen Überblick über die wesentlichen Themen zu geben, die von den Stellungnahmenden aufgebracht wurden. Der Stab erklärte, dass die Zusammenfassung der Rückmeldungen noch nicht die Anmerkungen enthalte, die in den mehr als 200 Stellungnahmen enthalten seien, die zum Entwurf eingegangen sind.

Die allgemeinen Ziele und die generelle Ausrichtung des Entwurfs werden gut unterstützt, wobei jedoch in vielen Fällen die Unterstützung davon abhängig gemacht wurde, dass der Board künftig sein langfristiges Projekt einer umfassenden Überarbeitung von IAS 19 fortsetzt, da viele der Stellungnahmenden der Meinung sind, dass die Vorschläge besser als die gegenwärtigen Vorschriften seien, jedoch längst nicht perfekt und weiter überarbeitet werden müssen. Wenn sich der Board entscheiden würde, keine solch umfassende Überarbeitung vorzunehmen, wären die Antworten anders. Die generelle Kritik an den Vorschlägen des Boards galt notwendigen Verhaltensänderungen, die aus den Vorschlägen resultieren würden, Abweichen von US-GAAP und der Einschätzung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses der Vorschläge.

Die Teilnehmer der Einbindungsaktivitäten erhoben Bedenken hinsichtlich der folgenden einzelnen Vorschläge:

Ansatz - Wegfall des Korridors;

Aufgliederung und Darstellung;

Angaben;

andere Sachverhalte im Entwurf, die keine grundlegende Überarbeitung von IAS 19 erfordern aber Verbesserungen darstellen würden wie beispielsweise Verwaltungskosten, Pläne mehrerer Arbeitgeber, Verschmelzung anderer langfristiger Leistungen mit Leistungen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses;

Sachverhalte, die nicht im Entwurf abgedeckt sind wie beispielsweise Zwischenberichterstattung; und

Übergangsbestimmungen.

Der Stab erläuterte, dass die Stellungnahmenden gemischter Meinung hinsichtlich der Vorschläge zu Aufgliederung und Darstellung gewesen seinen, und dass die vorgebrachten Meinungen in folgende Gruppen zusammengefasst werden könnten: Unterstützung der Harmonisierung mit den Darstellungsvorschriften nach US-GAAP, Unterstützung für die Beibehaltung der erwarteten Rendite auf Vermögenswerte und der Option der Darstellung der versicherungsmathematischen Gewinne und Verluste im sonstigen Gesamtergebnis und Unterstützung für die im Entwurf enthaltenen Vorschläge für einen Nettozinssatz. Der Board wurde davon in Kenntnis gesetzt, dass eine Analyse der zum Entwurf eingegangenen Stellungnahmen auf der Boardsitzung im Oktober vorgestellt werden wird.

Der Board erörterte den vorgeschlagenen Zeitplan in Bezug auf die erwartete zeitliche Planung der Erörterungen zu den Sachverhalten, die in den Stellungnahmen genannt werden. Nach dem vorgeschlagenen Zeitplan hofft der Board, die erneuten Erörterungen der diversen Sachverhalte bis Dezember 2010 abzuschließen, um im März 2011 einen endgültigen Standard herausgeben zu können. Der Board hielt fest, dass die Änderungen an IAS 19 in Bezug auf Leistungen anlässlich der Beendigung des Arbeitsverhältnisses auf Grund von Ressourcenbeschränkungen noch nicht abgeschlossen sind und dass diese gemeinsam mit den Änderungen veröffentlich werden, die sich aus dem Entwurf ergeben, um ein Gesamtpaket von Änderungen an IAS 19 zu bilden.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.