Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Finanzinstrumente: Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen — Macro Hedge Accounting

Date recorded:

Informationen hinsichtlich der Bewertung der Risikoposition

Der Nettobewertungsansatz zielt darauf ab, die Neubewertung der Risikoposition gleichzeitig mit der Neubewertung des Sicherungsinstruments vorzunehmen. Der Stab beschrieb die Neubewertung der Risikoposition als eine barwertige (oder Fair-Value-artige) Bewertung auf Grundlage der erwarteten Zahlungsströme und einem Abzinsungssatz, die sich als adjustierter Benchmarkzins ergibt, damit er mit den erwarteten Zahlungsströmen innerlich im Einklang steht. Die Wirksamkeit der Sicherungsbeziehung (aus Sicht des Risikomanagements) hängt von dem Ziel, das den Risikomanagementtätigkeiten vorgegeben wurde, und den Risikolimiten ab, die das angestrebte Abweichungsniveau andeuten. Die Bewertungsänderungen werden sowohl von Marktentwicklungen (beobachtbar und nicht beobachtbar) sowie den Entscheidungen des Managements (vorbestimmte und adhoc-Entscheidungen) getrieben. Der Stab stellte heraus, dass dieser Bewertungsansatz – anders als eine Fair-Value-Bewertung, die sich auf marktbasierte Maßstäbe konzentriert – durch Entscheidungen des Managements beeinflusst werde. Diese Entscheidungen des Managements können weiter in Anpassungen aufgrund von Änderungen an der Risikomanagementstrategie und solche heruntergebrochen werden, die die Bewertung der Risikoposition verbessern, um die bestehende Risikomanagementstrategie besser widerzuspiegeln.

Der Stab meinte, dass der Board zu erwägen haben werde, ob man Änderungen verbieten oder zulassen wolle, was dann eine Beurteilung erfordere, ob die Änderungen rückwirkend (d.h. unmittelbar im Periodenergebnis als Ineffektivität) oder prospektiv erfasst und über künftige Perioden ergebniswirksam aufgelöst werden sollen.

Die Diskussion im Board begann damit, dass ein Boardmitglied um weitere Klärung hinsichtlich eines Fair-Value-Maßes nach IFRS 13 Bemessung des beizulegenden Zeitwerts sowie den Bewertungsansatz fragte, der vom Stab ausgeführt wurde, bei dem die eigene Risikosteuerungspraxis eines Unternehmens die Bewertung beeinflussen würde. Ein anderes Boardmitglied brachte einige Bedenken hinsichtlich dieses Konzepts vor, indem er es als ‘Stufe 4’-Bemessung des beizulegenden Zeitwerts bezeichnete.

Ein paar Boardmitglieder drückten zudem einige Bedenken hinsichtlich der Möglichkeit aus, Änderungen der Sicherungsbeziehung über die Zeit aufzulösen statt sie unmittelbar als Ineffektivität zu erfassen. Ein Boardmitglied meinte, dass solch ein Ansatz auch zu operationellen Themen im Zusammenhang mit der Nachverfolgung führen könne.

 

Anwendung des Bewertungsansatzes auf Sichteinlagen

Der Stab stellte dem Board ein veranschaulichendes Beispiel für einen Bewertungsansatz für Sichteinlagen vor. Zwei Boardmitglieder brachten Sachverhalte hinsichtlich des Ausweises der Sichteinlagen auf. Ein Boardmitglied meinte, dass der Board die Bewertung von Sichteinlagen zu einem von pari abweichenden Betrag noch nicht erörtert habe. Ein anderes Boardmitglied fragte, ob die Einlagen zu einem Betrag neubewertet würden, der von pari abweiche, oder ob eine Bewertungsrücklage geschaffen würde, in der Beträge auf Nettobasis gezeigt würde. Zwei Boardmitglieder brachten ferner den Sachverhalt auf, ob das Macro-Hedge-Accounting-Modell eine Absicherung von Zahlungsströmen zulassen solle, da der Nettobewertungsansatz eine Modell sei, das auf der Absicherung von beizulegenden Zeitwerten fuße.

 

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.