Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Preisregulierte Geschäftsvorfälle — Interimstandard

Date recorded:

Die Projektmanagerin führte in das Thema ein und brachte zum Ausdruck, dass man sämtliche Konsultationsschritte eingehalten habe und dass keine Notwendigkeit für eine erneute Veröffentlichung bestehe. Die Projektverantwortliche wies ferner darauf hin, dass Agendapapier 9 zum Forschungsprojekt, das ursprünglich für diesen Tag auf der Tagesordnung standard, am Freitag erörtert werde.

Ein Boardmitglied erbat eine Klärung der Formulierung in Bezug auf Paragraf 7a des Papiers. Dem Papier nach werde ein eigenständiger Regulator gefortdert; es könne allerdings Umstände geben, in denen ein Staatsunternehmen und Preise durch einen Staat festgelegt würden, dieser Umstand sollte nicht zu dem Schluss führen, dass es einen eigenständigen Regulator gebe.

Zudem meinte das Boardmitglied, dass, falls die Anwendung des Standards freiwillig sei, keine Notwendigkeit für einen Zeitpunkt des Inkrafttretens bestehe – deshalb sollte der Interimsstandard mit der Herausgebe in Kraft treten.

Die Projektmanagerin erläuterte, dass der Zeitpunkt des Inkrafttretens eingefügt worden sei, um einen normalen Ablauf zu befolgen und mindestens ein Jahr für die Umsetzung zu gewähren.

Ein Boardmitglied äußerte Bedenken dahingehend, ob der Standard übernommen werden könne, falls er keinen Anwendungszeitpunkt habe. Dementsprechend wurde empfohlen, im Zwischenstandard einen Zeitpunkt des Inkrafttretens einzufügen.

Die Boardmitglieder kamen überein, dass sämtliche Konsultationsschritte befolgt worden seien und wiesen den Stab an, den Abstimmungsprozess für den Zwischenstandard einzuleiten.

Schließlich gaben drei Boardmitglieder an, gegen den Standard zu stimmen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.