Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Interpretationsaktivitäten

Date recorded:

Agendapapier 12

Zusammenfassung des Agendapapiers

Es wurde die übliche Zusammenfassung der jüngsten Sitzung des IFRS Interpretations Committee ("IFRIC Update") zur Verfügung gestellt.

Erörterung durch den Board

Die Aufmerksamkeit des Boards wurde auf zwei eng umrissene Änderungen gelenkt, die vom Interpretations Committee vorgeschlagen werden. Diese beziehen sich auf IAS 16 und IAS 12.

Mit der vorgeschlagenen Änderung an IAS 16 würde klargestellt, dass die Erlöse aus der Veräußerung von Posten während der Phase, in der eine Sachanlage zur Verwendung vorbereitet wird, nicht von den Kosten für diese Sachanlage abgezogen werden sollten.

Die andere vorgeschlagenen Änderung bezieht sich auf die Ausweisvorschriften in IAS 12 und dabei auf Ertragsteuerzahlungen im Zusammenhang mit Instrumenten, die als Eigenkapital klassifiziert werden.

Zwei Agendaentscheidungen wurden ebenfalls hervorgehoben: IAS 32 und vorausbezahlte Karten und variable Zahlungen beim Erwerb von Vermögenswerten.

Ein Boardmitglied erhob Bedenken hinsichtlich einer vorläufigen Agendaentscheidung in Bezug auf die Bilanzierung von Geschäftsvorfällen mit Verlust der Kontrolle im Zusammenhang mit IFRS 11 und IFRS 10. Der Board bittet um Sicherstellung, dass die Entscheidung, die vom Interpretations Committee gefällt wird, im Einklang mit derjenigen steht, die in den Entwurf zu IFRS 3 aufgenommen werden soll.

Klassifizierung von Schulden (vorgeschlagene Änderungen an IAS 1)

Agendapapier 12A

Der Stab beabsichtigt, die zeitliche Abfolge der Einreichungen der Vorschläge in Bezug auf die Klassifizierung von Schulden zu verschieben und diese erst einzureichen, wenn der Board seine erneuten Erörterungen zur Definition von Vermögenswerten und Schulden im Rahmen seines Rahmenkonzeptprojekts abgeschlossen hat. Dies würde dazu führen, dass die Vorschläge zur Klassifizierung von Schulden im Einklang mit den Schlussfolgerungen des Boards im Zusammenhang mit den überarbeiteten Definitionen stehen.

Erörterung durch den Board

Nach kurzer Diskussion stellte der Stab klar, dass er auf den Abschluss der Erörterung des Konzepts 'Rechte und Pflichten' im Rahmen des Rahmenkonzeptprojekts wartet, bevor IAS 1 geändert wird. Dadurch würde verhindert, dass die Formulierungen in IAS 1 denen im Rahmenkonzept widersprechen.

Zugehörige Themen

Zugehörige Sitzungsmitschriften


Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.