Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB-Sitzung — 18. – 19. Oktober 2016

Beginn:

Ende:

Ort: London

IASB (International Accounting Standards Board)

Der IASB ist am 18. und 19. Oktober 2016 zu seiner allmonatlichen Sitzung in London zusammengekommen.

Dienstag, 18. Oktober

Im April hat der IASB einen allgemeinen Rückblick über die Stellungnahmen erörtert, die er zu seinem vorgeschlagenen Leitliniendokument zu Wesentlichkeit erhalten hat. Bei dieser Sitzung ist er auf einige erhobene Bedenken näher eingegangen. Der Board unterstützte die meisten Empfehlungen des Stabs, aber forderte den Stab zu weiteren Arbeiten in den Bereichen Wesentlichkeit in den Hauptbestandteilen des Abschlusses und im Anhang sowie die Unterscheidung zwischen einem vergleichenden und einem korrespondierenden Ansatz beim Ausweis auf.

Der Board setzte seine Erörterung der vorgeschlagenen Änderungen am Rahmenkonzept fort und macht Fortschritte bei den Abschnitten zu zu erfüllenden Verträgen, der Buchungseinheit, Asymmetrie bei der Behandlung von Gewinnen und Verlusten sowie Wesentlichkeit.

Zwei Restanten in Bezug auf die geplanten Änderungen bei der Segmentberichterstattung, die aus der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 8 entstanden sind, wurden ebenfalls erörtert.

Der IASB hat entschieden, dass die Kommentierungsfrist für das Diskussionspapier zu Angabeprinzipien 180 Tage betragen soll und hat die Verschiebung des erwarteten Zeitpunkts der Veröffentlichung in den Februar 2017 zur Kenntnis genommen.

Der Board hat entschieden, keine Zwischenüberprüfung des IFRS für KMU vorzunehmen; SMEIG soll befragt werden, wie man am besten mit den Überprüfungen fortfährt.

Mittwoch, 19. Oktober

Der IASB hat eine Interpretation zu Fremdwährungsgeschäften und Vorauszahlungen ratifiziert. Er ist außerdem übereingekommen, mit den Änderungen fortzufahren, die der Bilanzierung von Gewinnen und Kosten aus dem Testen einer Sachanlage gelten. 

Im September hat der IASB die Veröffentlichung einer Interpretation zum Zusammenwirken der Wertminderungsvorschriften von IFRS 9 und IAS 28 bei langfristigen Beteiligungen abgelehnt. Er hat jetzt dafür gestimmt, das Thema im Rahmen des jährlichen Verbesserungsprozesses zu adressieren.

Der Board hat seine Erörterungen im Projekt zu Finanzinstrumenten mit Eigenschaften von Eigenkapital fortgesetzt. Er ist vorläufig zu dem Schluss gekommen, dass wirtschaftliche Anreize, die dazu führen, dass ein Unternehmen ein Instrument auf eine bestimmte Art und Weise erfüllt, keinen Einfluss darauf haben sollten, ob dieses Instrument als Eigen- oder Fremdkapital klassifiziert wird.

Des Weiteren erhielt der Board einen kurzen Überblick über den gegenwärtigen Stand des Forschungsprogramms.

Dies war die letzte Boardsitzung von Philippe Danjou, der den IASB nach zwei vollen Amtszeiten und zehn Jahren als Boardmitglied verlässt.

 

Tagesordnung für die Sitzung

 

Dienstag, 18. Oktober 2016 (9:00h–17:00h)

Vormittagssitzung

  • IFRS für KMU - zeitliche Planung der nächsten umfassenden Überprüfung des Standards
  • Angabeninitiative:
    • Angabeprinzipien
    • Wesentlichkeit

Nachmittagssitzung

  • Rahmenkonzept
    • Aspekte, die beim Testen der vorgeschlagenen Definitionen von Vermögenswerten und Schulden aufgetreten sind
    • Zu erfüllende Verträge
    • Asymmetrie
    • Wesentlichkeit
  • Änderungen an IFRS 8
  • Agendakonsultation - Einholung der Erlaubnis, die Zusammenfassung der Rückmeldungen zu veröffentlichen

Mittwoch, 19. Oktober 2016 (9:00h–12:30h)

  • IFRS-Umsetzungsfragen
    • Interpretation zu Fremdwährungsgeschäften und Vorauszahlungen
    • Zusammenwirken der Wertminderungsvorschriften von IFRS 9 und IAS 28 bei langfristigen Beteiligungen
    • Bilanzierung von Gewinnen und Kosten aus dem Testen einer Sachanlage
  • Finanzinstrumente mit Eigenschaften von Eigenkapital - Alternative Erfüllungsergebnisse innerhalb der Kontrolle des Unternehmens
  • Aktueller Stand der Forschungsprojekte

Die Agendapapiere werden derzeit auf der Internetseite des IASB zur Verfügung gestellt.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.