Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Agendakonsultation

Date recorded:

Agendakonsultation 2015 — Themen für die Zusammenfassung der Rückmeldungen und vorgeschlagene Antworten

Agendapapier 24

Hintergrund

Der Board erörterte im März 2016 die Rückmeldungen, die im Rahmen der Agendakonsultation eingegangen sind. Der Zweck dieser Sitzung bestand darin, die Themen zu erörtern, die in der Zusammenfassung der Rückmeldungen zur Agendakonsultation aufgenommen werden sollen. Der Board wurde um Meinungsäußerung dazu gebeten werden, ob der Stab die wichtigsten Botschaften identifiziert hat und welche Struktur die Zusammenfassung der Rückmeldungen haben soll.

Analyse des Stabs

Der Stab war der Meinung, dass die wesentlichen erhaltenen Botschaften die folgenden sind:

  • Der Abschluss der großen Projekte Leasingverhältnisse (jetzt abgeschlossen), Versicherungsverträge, Angabeninitiative und Rahmenkonzept sollte höchste Priorität genießen; 
  • der Board sollte sich auf Projekte konzentrieren, die für Abschlussadressaten von Bedeutung sind;
  • der Board sollte sich auf Umsetzungsaktivitäten konzentrieren anstatt neue Projekte auf Standardebene aufzunehmen;
  • der Board sollte bei neuen Standards Umsetzungsunterstützung für Anwender gewähren;
  • die Arbeiten des Boards im Zusammenhang mit der Überprüfung nach der Einführung von Standards wird begrüßt;
  • es sollte nicht zu viele eng umrissene Änderungen geben;
  • jegliche zusätzlichen Leitlinien sollten Prinzipien klarstellen und nicht neue, komplexe Regeln einführen;
  • der Board sollte seine Pflege der Standards auf die Überprüfung nach der Einführung kürzlich veröffentlichter Standards konzentrieren;
  • wenn eine Reihe von Sachverhalten bei älteren Standards auftritt, sollte der Board eine umfassende Überprüfung in Erwägung ziehen;
  • es gibt allgemeine Unterstützung für evidenzbasierte Forschungstätigkeit des IASB;
  • einigen Stellungnehmenden waren Strategie, Zielsetzung und Prozesse des Forschungsprogramms nicht klar;
  • der Board sollte sich auf weniger Forschungsprojekte konzentrieren.

Der Stab schlug außerdem vor, die folgenden Informationen aufzunehmen: a) Fortschritte, die der Board in den letzten vier Jahren gemacht hat, b) Zusammenfassung der Ergebnisse von Einbindungsveranstaltungen, c) Ansatz des Boards bei der Entwicklung des Arbeitsprogramms und d) detaillierte Erläuterung der vier Themen, die das Arbeitsprogramm bestimmt haben (das sind i) Notwendigkeit, das Versicherungsprojekt abzuschließen, ii) Förderung besserer Kommunikation, iii) weiterer Schwerpunkt auf der Umsetzungsunterstützung und iv) Bedarf eines stärker fokussierten Forschungsprogramms).

Das Arbeitsprogramm mit Stand 20. Juli 2016 war dem Agendapapier als Anhang A beigefügt. Anhang B enthielt sonstige Rückmeldungen, die im Rahmen der Agendakonsultation 2015 erhalten wurden, sowie die Antworten des Stabs.

Nächste Schritte

Der Stab gab zu verstehen, dass die überarbeitete Zusammenfassung der Rückmeldungen den Treuhändern der IFRS-Stiftung bei deren Sitzung im Oktober 2016 vorgelegt werden soll. Nach dieser Sitzung wird der Stab den Board um Erlaubnis bitten, die Zusammenfassung der Rückmeldungen zu veröffentlichen.

Erörterung durch den Board

Die Sitzung war sehr kurz, und es gab allgemeine Zustimmung zu den Vorschlägen des Stabs.

Während der Erörterungen machten einige Boardmitglieder Formulierungsvorschläge und erwähnten, dass in der Zusammenfassung der Rückmeldungen auch einige der gemischten Botschaften adressiert werden müssten, die eingegangen seien. (So gab es beispielsweise Stellungnehmende, die weniger begrenzte Änderungen wollen, während andere in diesem Bereich mehr Aktivität sehen wollten.) Der Vorsitzende hielt fest, dass es wichtig sei, Arbeiten im Bereich der Rohstoffindustrien durchzuführen und in der Zusammenfassung der Rückmeldungen festzuhalten, dass Arbeiten im Bereich der Mechanismen für die Schadstoffbepreisung erforderlich sind. Der Stab wurde auch aufgefordert, insbesondere Bedenken zu adressieren, die in Bezug auf die Mangel an Klarheit des Forschungsprogramms eingegangen sind.

Ein Mitglied wies darauf hin, dass Sachverhalte im Zusammenhang mit dem Klimawandel zu adressieren sein werden, während neue Finanzinstrumente entwickelt werden. Es sei wahrscheinlich, dass sich das Interpretations Committee derartiger Sachverhalte werden annehmen müssen, wenn Fragen zur einheitlichen Anwendung der Standards eingehen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.