Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB-Sitzung — 14. November 2017

Beginn:

Ende:

Ort: London

IASB (International Accounting Standards Board)

Überblick

Der IASB ist am 14. November 2017 zu seiner allmonatlichen Sitzung in London zusammengekommen. Auf der Tagesordnung standen vier Themen.

Primäre Abschlussbestandteile

Der Board befürwortete die Verfeinerung der Definition von Anlageerträgen und -aufwendungen, die Bereitstellung einer Liste von Ausweiszeilen, die in die Anlagekategorie aufgenommen oder ausgeschlossen werden, und die Umbenennung der Anlagekategorie in "Erträge aus Anlagen". Der Board hat jedoch abgelehnt, die Zwischensumme über dem Abschnitt "Erträge aus Anlagen" als "operatives Ergebnis" auszuweisen.

Es wurde ausführlich erörtert, wo der Anteil am Ergebnis von assoziierten Unternehmen und Joint Ventures zu berichten ist und ob dies davon abhängen sollte, ob das assoziierte Unternehmen oder Joint Venture "integraler" Bestandteil der Berichtseinheit ist. Es ergab sich kein klares Meinungsbild. In dem geplanten Diskussionspapier werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Ansätze dargelegt.

Der Board befürwortete die Empfehlungen, die eine Vereinfachung der Zusammensetzung des Finanzerträge und -aufwendungen, eine Klarstellung dessen, was Finanzierungstätigkeit ausmacht, sowie die Verwendung von Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten als Vertretungswert für überschüssige Barmittel betrafen.

Der Board stimmte der Umbenennung der beiden Kategorien des sonstigen Gesamtergebnisses knapp zu, was den Verzicht auf die Verwendung des Begriffs sonstiges Ergebnis beinhaltet.

Allgemeinere Unternehmensberichterstattung

Der Board stimmte dem Vorschlag zu, ein neues Projekt mit dem Titel Allgemeinere Unternehmensberichterstattung in sein Arbeitsprogramm aufzunehmen. Im Mittelpunkt des Projektes soll die Überprüfung des 2010 veröffentlichten Leitliniendokuments zur Lageberichterstattung, das aktualisiert werden soll, um die fehlende Angleichung und Integration zwischen allgemeinerer Unternehmensberichterstattung und Finanzberichterstattung zu verbessern.

Änderungen an IFRS 8

Im März 2017 veröffentlichte der Board den Entwurf ED/2017/2 Verbesserungen an IFRS 8 'Geschäftssegmente' (Vorgeschlagene Änderungen an IFRS 8 und IAS 34). Der IASB hat eine vorläufige Zusammenfassung der eingegangenen Rückmeldungen diskutiert, aber hat keine Entscheidungen gefällt. Die Meinungen der Stellungnehmenden zu den Vorschlägen waren sehr unterschiedlich, und auch die Meinungen der Boardmitglieder waren gemischt. Mehrere Boardmitglieder warnten vor einer Ausweitung des Projektumfangs aus Anlass der eingegangenen Rückmeldungen, da die Stellungnahmen zur Überprüfung nach der Einführung von IFRS 8 ergeben haben, dass IFRS 8 im Allgemeinen gut funktioniere.

Dynamisches Risikomanagement

Der Board unterstützte die Empfehlung, ein Cash-Flow-Hedge-Accounting-Modell zur Bilanzierung des dynamischen Risikomanagements zu entwickeln. Die Boardmitglieder betonten die Notwendigkeit, das Modell frühzeitig mit den Adressatengruppen zu testen und eine frühzeitige Rückmeldung über seine Durchführbarkeit zu erhalten, bevor der Board mehr Zeit und Ressourcen in seine Entwicklung investiert.

 

Tagesordnung für die Sitzung

Dienstag, 14. November 2017

Vormittagssitzung (10:00h–12:30h)

  • Primäre Abschlussbestandteile
    • Ausweis ein Anlagekategorie ind der Darstellung der finanziellen Leistung
    • Definition von Finanzierungsaufwendungen und -erträgen
    • Bessere Möglichkeiten, das sonstige Gesamtergebnis zu kommunizieren

Nachmittagssitzung (13:30h–18:15h)

  • Allgemeinere Unternehmensberichterstattung
    • Vorschlag, das Leitliniendokument zur Lageberichterstattung zu überarbeiten und zu aktualieren
    • Aktuelle Entwicklungen
  • Änderungen an IFRS 8
    • Geschichte von IFRS 8
    • Zusammenfassung der Rückmeldungen zu den vorgeschlagenen Änderungen an IFRS 8 und IAS 34
    • Bereiche für künftige Analysen
  • Dynamisches Risikomanagement

Die Agendapapiere für die Sitzung sind auf der Internetseite des IASB verfügbar.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.