Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB-Sitzung — 21. und 22. März 2018

Beginn:

Ende:

Ort: London

IASB (International Accounting Standards Board)

Überblick

Der IASB ist am 21. und 22. März 2018 zu seiner allmonatlichen Sitzung in London zusammengekommen. Auf der Tagesordnung standen sieben Themen.

Mittwoch

Angabenitiative

Der Board setzte seine Erörterungen der Rückmeldungen zum Diskussionspapier zu Angabeprinzipien fort. Der Board stimmte einstimmig allen Empfehlungen des Stabs zu den nächsten Schritten im Projekt zu.   Dafür hat der Board die Themen in Gruppen eingeteilt: solche, die seiner Meinung nach in direktem Zusammenhang mit der Verbesserung der Angaben im Jahresabschluss stehen, solche, die seiner Meinung nach für das Projekt zu primären Abschlussbestandteilen relevanter sind, solche, die wahrscheinlich nicht zum Angabeproblem beitragen, solche, die getrennt von den wichtigsten Angabeproblemen behandelt werden können, und solche, die im Diskussionspapier nicht adressiert wurden und die der Board jetzt weiter verfolgen wird.

Donnerstag

Dynamisches Risikomanagement

Der Board entschied einstimmig, dass das Zielprofil das Ziel darstellt, auf das die Unternehmensleitung für ein bestimmtes Vermögenswertprofil hinarbeitet, und dass die Nennbeträge des Vermögenswertprofils und des Zielprofils gleich sein müssen, nicht jedoch die Laufzeiten.

Preisregulierte Geschäftsvorfälle

Der Board unterstützte die vom Stab eingeschlagene Richtung in Bezug auf die Definition einer definierten Preisregulierung (die den Anwendungsbereich des neuen Standards festlegt) und und unterstützte auch die Kriterien für den Ansatz von regulatorischen Vermögenswerten und Schulden.

Rechnungslegungsmethoden und rechnungslegungsbezogenen Schätzungen

Der Board hat eine Zusammenfassung der eingegangenen Stellungnahmen zum Entwurf erörtert, der der Klarstellung der Definitionen einer Rechnungslegungsmethode im Gegensatz zu einer rechnungslegungsbezogenen Schätzung gilt. Es wurden keine Entscheidungen gefällt.

Änderungen an IFRS 8

Der Board erwog, das Projekt mit einer Teilmenge der ursprünglichen Vorschläge fortzusetzen, aber entschied, dass diese keine ausreichenden Verbesserungen bringen würden, um das weitere Vorgehen (oder etwaige Änderungen) zu diesem Zeitpunkt zu rechtfertigen.

Die Boardmitglieder waren besorgt darüber, wie diese Entscheidung kommuniziert wird. Es müsse betont werden, dass viele der Bedenken, die bei der Durchführung der Überprüfung nach der Einführung im Jahr 2012 festgestellt wurden, von den Erstellern inzwischen überwunden wurden. Mit der Entscheidung, diese geringfügigen Änderungen nicht zu finalisieren, reagiere der Board auf diese veränderten Umstände. Der Board stellte ferner fest, dass die Arbeiten aus dem Überprüfung nach der Einführung und dem Entwurf nicht verloren gehen würden. Wenn die Arbeit des FASB in diesem Bereich den IASB dazu veranlasse, Änderungen an IFRS 8 in Bezug auf die Aggregation in Erwägung zu ziehen, könnten diese Änderungen zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in Betracht gezogen werden. Es sei einfach nur so, dass der Board die Änderungen für sich genommen nicht rechtfertigen könnte.

Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13

Der Board befand, dass IFRS 13 wie beabsichtigt funktioniert. Der Board hat außerdem entschieden, dass die Rückmeldungen zu Angaben an das Projekt zu Angabeprinzipien weitergereicht werden, die Rückmeldungen zu Disaggregierung und Aggregierung an das Projekt zu primären Abschlussbestandteilen. Der Board und der Stab werden mit den professionellen Bewertern in Kontakt bleiben, um Leitlinien abzustimmen, die der Berufsstand zu Bereichen bieten kann, die im Rahmen der Überprüfung nach der Einführung identifiziert wurden. Es wurde entschieden, die Überprüfung damit abzuschließen und keine Änderungen an IFRS 13 vorzunehmen.

Lageberichterstattung

Der IASB überarbeitet derzeit sein Leitliniendokument zur Lageberichterstattung. Die Boardmitglieder hielten fest, dass sich das Leitliniendokument mit der langfristigen Wertschöpfung, der Verknüpfung innerhalb des Berichtspakets und dem Kontext der aktuell berichteten Erfolge befassen sollte. Der Board einigte sich, dass man vorsichtig in Bezug auf die Sprache sein müsse, in der über das Projekt kommuniziert wird, und dass man bedenken muss, wie sich das Projekt in eine allgemeinere Unternehmensberichterstattung einfügt. Die Bewerbungsfrist für die Beratungsgruppe zur Unterstützung des Projekts endet am 20. April 2018.

 

Tagesordnung für die Sitzung

Mittwoch, 21. März 2018

Nachmittagssitzung (15:30h-18:00h)

  • Angabeninitiative: Angabeprinzipien
    • Nächste Schritte im Projekt — Priorisierung der Themen im Diskussionspapier
    • Nächste Schritte im Projekt — Das Angabenproblem

Donnerstag, 22. März 2018

Vormittagssitzung (9:00h-12:45h)

  • Dynamisches Risikomanagement
    • Bisherige Entscheidungen
    • Zielprofil
  • Preisregulierte Geschäftsvorfälle
    • Hintergrund und bisherige Entscheidungen
    • Anwendungsbereich des Modells
    • Ansatz
  • Änderungen von Rechnungslegungsmethoden und rechnungslegungsbezogenen Schätzungen
    • Zusammenfassung der erhaltenen Rückmeldungen

Nachmittagssitzung (13:45h-18:15h)

  • Änderungen an IFRS 8 als Ergebnis der Überprüfung nach der Einführung
    • Definition des Hauptentscheidungsträgers
    • Verknüpfung der nach IFRS 8 zu berichtenden Segmente mit anderen Teilen des jährlichen Berichtspakets
    • Zusammenfassungskriterien für die Segmente
    • Zusätzliche Angaben, Überleitungen und Zwischenabschlüsse
  • Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13
    • Reaktion auf die erhaltenen Rückmeldungen
    • Detaillierte Analyse der erhaltenen Rückmeldungen
    • Zusammenfassung der Literaturanalyse
    • Priorisierung der Level-1-Inputfaktoren oder der Buchungseinheit
    • Gegenwärtiger Grad der Konvergenz von IFRS 13 und FASB Topic 820
  • Projekt zur Überarbeitung des Leitliniendokuments zur Lageberichterstattung (Unterrichtseinheit)
    • Gegenwärtiger Stand und mögliche nächste Schritte
    • Beratungsgruppe für das Projekt

Die Agendapapiere für die Sitzung finden Sie auf der Internetseite des IASB.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.