Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS 3-Verweis auf das Rahmenkonzept

Date recorded:

Übergang, Zeitpunkt des Inkrafttretens und Einhaltung des Konsultationsprozesses

Agendapapier 10

Im Mai 2019 veröffentlichte der Board den Entwurf ED/2019/3 Verweis auf das Rahmenkonzept (Vorgeschlagene Änderungen an IFRS 3), in dem Änderungen an IFRS 3 vorgeschlagen wurden. Die Kommentierungsfrist ist nun abgelaufen.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Vorschläge bietet unser IFRS fokussiert-Newsletter zum Entwurf.

In Bezug auf den Übergang schlug der Entwurf vor:

  • ein Unternehmen zu verpflichten, die Änderungen prospektiv anzuwenden, d.h. auf Unternehmenszusammenschlüsse, bei denen das Erwerbsdatum am oder nach dem Beginn der jährlichen Berichtsperiode liegt, in der die Änderungen in Kraft treten;
  • einem Unternehmen zu gestatten, die Änderungen früher anzuwenden, wenn das Unternehmen gleichzeitig auch alle Änderungen anwendet, die durch Änderungen der Verweise auf das Rahmenkonzept in IFRS-Standards vorgenommen wurden; und
  • von einem Unternehmen, das die Änderungen vorzeitig anwendet, nicht die Angabe zu verlangen, dass es dies getan hat.

In allen Stellungnahmen zum Entwurf wurden die Übergangsbestimmungen uneingeschränkt unterstützt, mit Ausnahme einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die mit dem Vorschlag, keine Angabe der vorzeitigen Anwendung zu verlangen, nicht einverstanden war. Der Stab ist jedoch nach wie vor der Ansicht, dass eine vorzeitige Anwendung nicht angegeben werden muss. Der Stab empfiehlt daher, die Übergangsbestimmungen ohne Änderungen gegenüber dem Entwurf zu finalisieren.

Der Stab ist überzeugt, dass alle erforderlichen Schritte des Konsultationsprozesses eingehalten wurden, und bat um die Erlaubnis, den Abstimmungsprozess einleiten zu dürfen. Er empfiehlt ein Inkrafttreten zum 1. Januar 2022.

Abstimmung durch den Board

Alle Boardmitglieder stimmten zu, die Vorschläge im Entwurf (wie oben beschrieben) zu bestätigen.

Alle Boardmitglieder stimmten überein, dass die Änderungen keine erneute Veröffentlichung zwecks Stellungnahme erfordern, dass die Änderungen für jährliche Berichtsperioden, die am oder nach dem 1. Januar 2022 beginnen, in Kraft treten sollen und dass alle Schritte des Konsultationsprozesses eingehalten wurde.

Kein Boardmitglied beabsichtigt, der Veröffentlichung der Änderungen zu widersprechen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.