Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Agendakonsultation

Date recorded:

Überblick über die Sitzung

Agendapapier 24

Erörtert wurden die strategische Ausrichtung und Ausgewogenheit der Aktivitäten des Boards, die Kriterien für die Beurteilung von Projekten, die dem Arbeitsprogramm hinzugefügt werden sollen, der Ansatz für die gegenwärtigen Projekte des Boards sowie Finanzberichterstattungssachverhalte, die in die Bitte um Informationsübermittlung aufgenommen werden sollen.

Strategische Ausrichtung und Ausgewogenheit der Aktivitäten des Boards

Agendapapier 24A

Hintergrund

In diesem Papier wird der vom Stab vorgeschlagene Ansatz zur Kategorisierung und Beschreibung der Aktivitäten des Boards in der Bitte um Informationsübermittlung vorgestellt.

Analyse des Stabs

Der Stab schlug vor, dass die Aktivitäten des Boards in folgende Kategorien eingeordnet werden sollen:

  • a) Entwicklung neuer IFRS und wichtiger Änderungen der IFRS;
  • b) Pflege der IFRS und Unterstützung ihrer einheitlichen Anwendung;
  • c) Pflege und Weiterentwicklung des IFRS für KMU und Unterstützung seiner Anwendung; und
  • d) Pflege und Weiterentwicklung der IFRS-Taxonomie.

Der Stab schlug ferner vor, die Aktivitäten des Boards als übergreifende Aktivitäten in Bezug auf die Verständlichkeit und Zugänglichkeit der Standards und die Einbeziehung von Interessengruppen zu kategorisieren.

Schließlich empfahl der Stab, dass die Bitte um Informationsübermittlung zusammenfassende Informationen über die Aktivität, eine Schätzung des derzeitigen Ressourcenverbrauchs des Boards und potenzielle zusätzliche Aktivitäten enthalten sollte, falls der Board seine derzeitige Schwerpunktsetzung auf die Aktivität erhöhen sollte.

Erörterung durch den Board

Ein Mitglied des Boards meinte, dass der Schwerpunkt der Aktivitäten des Boards auf der Pflege und einheitlichen Anwendung der IFRS liegen sollte und nicht auf der Entwicklung neuer IFRS und Änderungen der IFRS. Ein anderes Mitglied des Boards äußerte die Befürchtung, dass externe Interessengruppen ohne weitere Klarstellung nicht in der Lage sein könnten, zu verstehen, was die Förderung der Verständlichkeit und Zugänglichkeit von Standards tatsächlich bedeutet. Ein Mitglied des Boards schlug vor, dass der Stab die Beschreibung des Einbindung der Interessengruppen ausweiten sollte, da das Ziel über die Förderung der weltweiten Akzeptanz der IFRS hinausgeht, da die Einbindung der Interessengruppen auch die Pflege und einheitliche Anwendung der IFRS und die Entwicklung neuer und wichtiger Änderungen der IFRS unterstützen soll.

In Bezug auf dieses Papier wurden keine Entscheidungen gefällt.

Kriterien für die Beurteilung von Projekten, die dem Arbeitsprogramm hinzugefügt werden sollen

Agendapapier 24B

Hintergrund

In diesem Papier werden die vom Stab vorgeschlagenen Kriterien zur Beurteilung von Projekten vorgestellt, die in das Arbeitsprogramm aufgenommen werden sollen, um Rückmeldungen in der Bitte um Informationsübermittlung einzuholen.

Analyse des Stabs

Der Stab schlug vor, dass das Board bei der Entscheidung, ob ein potenzielles Projekt den Bedürfnissen der Adressaten gerecht wird, die folgenden Kriterien anlegt:

  • a) die Wichtigkeit des Sachverhalts für die Adressaten;
  • b) ob es Mängel in der Art und Weise gibt, wie bestimmte Arten von Transaktionen oder Aktivitäten in den Jahresabschlüssen berichtet werden;
  • c) die Arten von Unternehmen, die von den Vorschlägen betroffen sein könnten; und
  • d) wie verbreitet oder akut ein bestimmtes Rechnungslegungsproblem für Unternehmen wahrscheinlich ist.

Der Stab schlug ferner vor, zusätzliche Kriterien in Betracht zu ziehen, wie z.B. die Interaktion mit anderen Projekten, die bereits im Arbeitsprogramm enthalten sind, die Komplexität und Durchführbarkeit des Projekts und seiner Lösungen sowie die Fähigkeit des Board und seiner Interessengruppen, das Projekt zügig voranzubringen.

Erörterung durch den Board

Die Mitglieder des Boards empfahlen eine Priorisierung der Kriterien ähnlich wie im Rahmenkonzept. Beispielsweise könnten die Kriterien weitgehend nach den Auswirkungen eines bestimmten Problems und dem Aufwand zur Lösung des Problems kategorisiert werden. Der Stab stellte klar, dass die beschriebenen Kriterien sowohl auf gegenwärtige als auch auf zukünftige Sachverhalte ausgerichtet sind.

In Bezug auf dieses Papier wurden keine Entscheidungen gefällt.

Ansatz für die gegenwärtigen Projekte des Boards

Agendapapier 24C

Hintergrund

Dieses Papier stellt den vorgeschlagenen Ansatz des Stabs vor, um in der Bitte um Informationsübermittlung Rückmeldungen zur Priorität der aktuellen Projekte des Boards einzuholen.

Analyse des Stabs

In früheren Boardsitzungen hatten einige Boardmitglieder vorgeschlagen, dass die Bitte um Informationsübermittlung die Interessengruppen auffordern sollte, einige Projekte des aktuellen Arbeitsprogramms neu zu priorisieren. Der Stab empfiehlt jedoch, die Interessengruppen nicht zu bitten, die Projekte des aktuellen Arbeitsprogramms des Boards neu zu priorisieren, sondern stattdessen eine allgemeine Frage in die Bitte um Informationsübermittlung aufzunehmen und die Interessengruppen um Kommentare zum aktuellen Arbeitsprogramm des Boards insgesamt zu bitten. Der Stab empfiehlt, in der Bitte um Informationsübermittlung, die folgenden Projekte als mögliche Forschungspipelineprojekte zu identifizieren und um deren Priorisierung zu bitten:

  • IAS 29: Hochinflation;
  • Mechanismen für Emissionsbepreisung;
  • variable und bedingte Gegenleistungen;
  • Überprüfung nach der Einführung von IFRS 5;
  • sonstige Projekte.

Erörterung durch den Board

Ein Mitglied des Boards empfahl, den Interessenvertretern die Möglichkeit zu geben, sich dazu zu äußern, ob sie der Meinung sind, dass ein bestimmtes Projekt gegenüber einem bestehenden Projekt im aktuellen Arbeitsprogramm Vorrang haben sollte, zusammen mit einer Begründung für den Vorschlag.

Entscheidungen des Boards

Alle 13 Mitglieder des Boards unterstützten die Empfehlung des Stabs.

Finanzberichterstattungssachverhalte, die in die Bitte um Informationsübermittlung aufgenommen werden sollen

Agendapapier 24D

Hintergrund

Dieses Papier fasst die Einbindungsaktivitäten zusammen, die unternommen wurden, um die Liste der potenziellen Projekte zu erstellen, die in die Bitte um Informationsübermittlung aufgenommen werden sollen.

Analyse des Stabs

Der Stab empfahl die Liste der möglichen Projekte in der Bitte um Informationsübermittlung und die Liste der Projekte, die nicht in der Bitte um Informationsübermittlung enthalten sind, in einem Anhang darzustellen. Der Stab schlug ferner vor, für jedes Projekt die aufgeworfenen Fragen zu beschreiben und eine Schätzung des indikativen Umfangs des potenziellen Projekts vorzunehmen.

Erörterung durch den Board

Ein Mitglied des Boards schlug vor, von den Interessenvertretern Rückmeldungen darüber einzuholen, welche Priorität Projekte wie z.B. die gezielte Überprüfung von Angaben auf Standardebene erhalten sollten. Darüber hinaus schlugen die Mitglieder des Boards vor, dass Rückmeldungen zu einer expliziten Liste von Projekten eingeholt werden sollten, da dies die Vergleichbarkeit der erhaltenen Rückmeldungen verbessern würde. Ein Mitglied des Boards schlug vor, dass der Stab Gründe und Erläuterungen dazu geben sollte, warum einige Themen und Projekte in den Anhang aufgenommen wurden.

In Bezug auf dieses Papier wurden keine Entscheidungen gefällt.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.